F O R U M S T R E F F E N 09/04

  • also wenn jemand nen unimog versenkt, wo nen munga oder kübel durchfährt, gibt es eigentlich nur 3 gründe:
    1. mangelnde geländeerfahrung
    2. fahrfehler
    3. einfach pech (tiefes loch, was man nicht sehen konnte und jeder vorher dran vorbei gefahren ist)


    da ich munga und borgward habe, kann ich ganz gut vergleichen mit dem ergebnis, daß welten zwischen den autos liegen was die geländeeigenschaften angeht (zumal der borgward modifiziert ist).


    aber noch mal zu dem freien fahren auf so einem gelände:
    mich würde es eben mehr reizen, verschränkungspassagen, tiefe gräben und steile hänge zu befahren (schlamm und gestrüpp mit rücksicht auf den neuen lack nicht so gerne).
    mit dem munga hingegen würde ich lieber "suhlen" (den bekommt man zur not leichter wieder geborgen).


    und ne ganz wichtige frage: dürfen auf so nem gelände auch nicht zugelassene autos fahren? (dann würde ich den munga per hänger an den borgward schnallen)


    gruß
    arne

  • Also mal von vorne angefangen.


    Zu all den Fragen von Arne gibt es nur eine Antwort



    WEISS HIER KEINER!


    Und kann auch keiner wissen. Denn bevor ich mir nen Kopp machen was könnte, würde, sollte oder dürfte muss erst mal klar sein wo es stattfindet.


    Also der Reihe nach die wichtigen Fragen


    1. Wo können wir sowas machen.
    ===> Das muss mit deM Verantwortlichen abgeklärt werden. Dieser ist entweder der Standortälteste oder der Verantwortliche für die Liegenschaften.


    2. Wenn einer mitspielt ist die Frage in welchem Rahmen dürfen wir uns bewegen.
    ===> Soll heissen,
    a) wie lange (bzw. von wann bis wann) dürfen wir auf den Platz
    b) welches Gerät darf auf den Platz
    c) wievile Geräte welchen Typs dürfen auf den Platz
    d) welche Art von Fahrten (freie oder kanalisierte Tour) sind erlaubt
    e) welche Versicherung muss nachgeiwesen werden


    3.) Wenn alle diese Fragen geklärt sind (und zwar positiv) kann die Diskussion losgehen:
    ===> Welcher Verantwortliche des Forums gibt wann, für welche Fahrzeuge, in welchem Rahmen das Gelände frei. Denn einen Verantwortlichen (und DIESER IST DANN VERANTWORTLICH ) muss es geben.


    4.) Alles ist soweit klar und geordnet, JETZT kommt die Ankündigung im Forum wann und wo gefahren wird. Jetzt kann sich Jeder dazu anmelden, denn ohne diese Anmeldung (WAHRSCHEINLICH) kein Zutritt zum TrpÜbPlatz.


    Und wenn wir uns dann alle dort treffen, dann sehen wir uns das Gelände an und die Kurverei beginnt.


    Klingt simpel oder,


    wir treffen uns am 10.September ab 10:30 in XXXXXbach an der Einfahrt zum Standortübungsplatz, ist alles ausgeschildert.


    Aber die Jungs von der Organisation haben bis dahin dutzende Termine gehabt, hunderte von Mails und ich weiss nicht wieviel Telefonate verbraten. Also lasst uns mal abwarten was kommt.


    Das einzige was sicher ist OHNE ZULASSUNG wird es keine Freigabe geben! Und wenn sich irgendjemand nicht an die ausgeteilten Spielregeln hält ist das Ganze vorbei. Da kommen wir mit den Dienststellen und den Versicherungen nicht drum-herum.


    (ich glaub ich hab sowas schon mal mitgemacht :P )

  • Jepp sehe ich auch so.
    Aber: Hey Leute bleibt mal locker, den das hier ist doch nur eine grobe Planung ... (deshalb meine ich auch die Deteails sind etwas unangebracht)


    So was ich dann auch noch mal anmerken möchte: Ich kann Jay Dee nur Recht geben, es gibt Situationen wo der Mog Nachteile hat. (aber gnadenlos wars trotzdme nicht ;) )


    Und arne: Ich weiß nicht ob ich nen TrpÜbPl soviel besser fände als *normales* Wald fahren, im Wald ist das ein realistisches Gelände, wo man nicht umbedingt sofort weiss wie es weiter geht, nur Verschränkungspisten entlangdonnern, fänd ich vielleicht im Mog eher langweilig , das is ja extra dafür so gebaut ... (Da hast du keine Löcher wo sich vor dir nen munga fest fährt, neben dir unverhoft ein Grenzstein auftaucht und du Rückwärst fahrend fest steckst ...)

  • Da muß ich dem Patienten mal den Rücken stärken. Wenn ich mit meinem Munga nicht in der ausgefahrenen Rinne gestanden hätte, wäre er da mal Locker durchgerauscht.
    Ich hätte in dem moment Lieber im Mog gesessen ;( .
    Jedenfalls hat es richtig Spaß gemacht, besonders die nachtfahrt im Wald war die absolute Gaudi. :D
    Wie sieht es denn mit der Schmittenhöhe aus? Dort war doch auch gerade eine Veranstaltung u. eine Jugendherberge bzw. einen Campingplatz wird es doch auch dort geben.
    Wohnt da jemand in der Gegend?

  • Das mit dem Heizen auf einem Truppenübungsplatz wird wohl nichts, bzw äusserst schwierig werden. Weil mich die Sache auch interessiert, habe ich bei 2 Standortfeldwebeln hier bei uns nachgefragt.Diese sind verantwortlich für die Liegenschaften. Beide erklärten, dass ein Truppenübungsplatz nicht für Fahrzeuge von Zivilisten zur Verfügung gestellt wird. Ausnahme ADAC(Jahrhundertrecht). Selbst wenn es möglich wäre, dürften wir die befestigten Wege nicht verlassen. Selbst die Bundeswehr darf dies aus Umweltschutzgründen nicht. Wenn sie doch mal so richtig ins Gelände wollen, so mieten sie sich einen Truppenübungsplatz der Engländer. Und dies wird dann richtig teuer.
    Siggi schwarzsehenderweise

  • Ist schon richtig, dass das schwierig wird!
    Aber ich geb die Hoffnung nicht auf! Ich bohre weiter! Ich geb erst auf, wenn ich 6 Fuß Tiefe erreicht hab!


    Viele Grüße, Michael


    Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,


    der andere packt sie kräftig an und handelt!

  • Zitat

    Original von Siggi
    Selbst die Bundeswehr darf dies aus Umweltschutzgründen nicht. Wenn sie doch mal so richtig ins Gelände wollen, so mieten sie sich einen Truppenübungsplatz der Engländer. Und dies wird dann richtig teuer.
    Siggi schwarzsehenderweise


    Solch einen gnadenlosen Schwachsinn lassen sich auch nur die Deutschen gefallen ... X(
    Wenn es die Bundeswehr nicht gäbe, wären diese Flächen nämlich schon längst kein Naturareal mehr, sondern bewirtschaftete Fläche.


    @ Ducky: So ist das fein, nicht unterkriegen lassen !


    Anfeuernderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain