Mein Borgward B2000 Bundeswehr

  • Na ja, ein paar Probleme sind gelöst, dafür sind ein paar neue aufgetaucht. Irgendwo in der Elektrik habe ich ein paar Fehler eingebaut (die aber nicht zum Abrauchen des Fahrzeuges geführt haben). Für einige der Fehler habe ich inzwischen eine Erklärung gefunden, aber die Lösung lässt (zumindest bis nach 7:00 Uhr heute) auf sich warten. Die Batterien werden korrekt geladen, was ja schon mal nicht so verkehrt ist.

    Hier sieht man, dass die Karre läuft.

    Und hier ist klar, das die Karre auch fährt, auf die Seite gefahren in der Scheune, um den Arbeitsplatz mal gründlich zu kehren.
    Natürlich kam die Karre hinterher wieder auf ihren Platz.
    Gruß
    Wolf

  • nur mal so am Rande, geht es hier um den Borgward.
    Mach doch einfach ein eigenes Thema zu deinem drei Diamanten Reiskocher Auto auf und gut ist.
    Hatte ich schon öfters geschrieben, ja ist interessant, gehört hier aber überhaupt nicht hin.

  • Moin Jungs



    Ich lasse mir gerade 4 spannbänder für das Verdeck herstellen,


    Nun ist mir diese Rolle zu gelaufen und ich frage mich ob ich diese dafür auch opfere ?


    Das ist normal Material für Ratschen oder ?


    5340-12-334- 1629


    Borgward das Auto :thumbsup:



    Suche für den Borgward B2000 :
    beide Kofferraum Türen
    Beide Türen vom hinteren Aufbau


    Die seiten Bleche vom Kofferraum Komplett!


  • Micha,
    wenn die Gurte farblich ähnlich RAL 6014 sind und die richtige Breite haben
    spricht ja nichts dagegen.
    Allerdings dürfte das Gewebe aus Kunstfasern sein und insofern
    selbst wenn die Farbe und Breite stimmen nicht ganz Original.

  • Hallo


    Klar kann ich auch ral 6014 nehmen aus dem richtigen Material, kostet halt nur mehr was auch nicht schlimm wäre !


    Die jetzigen wären auch nur die 0 Serie!


    Würde genug zusammen kommen könnte ich in original herstellen lassen

    Borgward das Auto :thumbsup:



    Suche für den Borgward B2000 :
    beide Kofferraum Türen
    Beide Türen vom hinteren Aufbau


    Die seiten Bleche vom Kofferraum Komplett!


  • Also ich würde mich an einer Bestellung beteiligen, da mir Originalmaterial natürlich lieber ist.


    Da meiner auch ein 58er Modell ist ...


    Jens


    P.S.: Micha, hast Du auf Deinem eigentlich die passenden 58er Spriegel drauf ? Diese sollen ja jeweils Führungen aufgeschweisst haben, durch die die Gurte gezogen werden ...

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod:

  • Hallo Jens


    Soweit ich Weiss sind es die originalen , die Farbe und die darunterliegenden Schichten bestätigen mir das.


    Nein keine Führung!


    Macht für mich bis heute auch keinen Sinn

    Borgward das Auto :thumbsup:



    Suche für den Borgward B2000 :
    beide Kofferraum Türen
    Beide Türen vom hinteren Aufbau


    Die seiten Bleche vom Kofferraum Komplett!


  • Micha, Sinn machen muss es auch nicht ... solange es original ist... :D


    ...wobei mir natürlich zahlreiche Belege, dass die Masse der `58 und später gebautern Rollverdeck B2000 ohne diese Dinger ausgeliefert wurden noch besser gefallen ....


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod:

  • Hallo,
    hatten wir das mit den Gurt-Führungen auf den Spriegeln
    nicht schon mal an anderer Stelle ?
    Gab es einen einizigen Fotonachweis für diese Variante?
    Für den Verdeckstoff würden jedenfalls diese Metallbügel
    auf den Spriegeln in kurzer Zeit zu Durchscheuerungen führen.
    Um das zu verhindern müssten die Verdecke an diesen Stellen
    Lederverstärkungen haben. Das habe ich aber auch noch nicht gesehen.
    Ich denke die Gurte hatten keine Führungen - wozu auch.
    Bei den Rollverdecken wurden diese für Fahrzeuge vor FIN 965 000 bestimmt
    auch oft nachgerüstet weil die Gurte einfach praktisch sind - kann man doch
    das Verdeck zumal wenn man alleine ist - das Verdeck darauf schön zurückrollen.
    Die FIN 965 000 dürfte um den Jahreswechsel 1957/1958 gebaut
    worden sein. Bedeutet das alle 1958 er Rollverdecke ab Werk Gurte hatten
    und damit auch die geänderten Scheibenrahmen mit den Anschlagösen - und
    die gegenüber liegenden Ösen am Kofferraumdach.
    Weiß denn jemand wie viele Rollverdecke ab FIN 965 000 überhaupt noch
    bestellt bzw. gebaut wurden? und
    Weiß man die früheste einem Scherenverdeck zuordenbare FIN ?

  • Peter, die Tatsache, das bislang niemend wirklich abschließende Kenntnis über die zeitliche Abfolge der verschiedenen technischen Änderungen im Laufe der Produktion des B2000 verbreitet hat läßt mich diese Fragen ja immer mal wieder stellen ... bevor ich was wegflexe bzw. etwas vermeindlich fehlendes zusammenbrutzele...


    Ich würde die Produktion von # 965 000 irgendwo auf den Spätsommer 1958 datieren... meiner kommt recht kurz dahinter und wurde dann im Februar `59 in Dienst gestellt. Der Scheibenrahmen war der originale. Während die Blecjtaschen zur Aufnahme der Kommando spezifischen Verdeckspriegel nachträglich "aufgebraten" waren sind die Laschen für die Gurte "ab Werk" vorhanden gewesen. Aus meiner technischen Sicht sind die Laschen an den Spriegeln nicht notwendig, machen beim Abplanen auch nur Arbeit. Und sind - wie Du sagst - nicht gut für das Verdeck...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod:

  • Hallo Jens,
    genau - und wenn mam mal die Scherenverdecke als Evolutionsstufe
    Fortschritt nimmt - waren am Scherenverdeckgestänge für die Gurte
    auch keine Laschen vorhanden.
    Zur Produktion:
    hier im Forum gefundenen Zahlen:
    Prod.-Beginn 1958 - FIN 964660
    Prod.-Ende 1958 - FIN 965827
    Rein rechnerisch ergeben sich als ca. 97 Wagen pro Monat -
    was so sicher nicht stimmt.
    Dadurch kann man schließen, dass 965 000 in etwa April 1958
    erreicht wurde - insofern revidiere ich meine ursprüngliche Annahme,
    dass bereits der Jahreswechsel 57/58 die 965 000 gebracht hat.

  • Hier mal ein Micro update,


    Nun mache ich die Ersatzbleche um sie dann auszutauschen, ist das passiert werden die original bleche gemacht soweit wie möglich .




    Borgward das Auto :thumbsup:



    Suche für den Borgward B2000 :
    beide Kofferraum Türen
    Beide Türen vom hinteren Aufbau


    Die seiten Bleche vom Kofferraum Komplett!


  • Hallo Micha
    Probier mal beim schweißen eine etwas dickere Kupferplatte unterzulegen,
    zuerst mit paar punkten fixieren,
    dann erst versetzt so 2-3cm durchschweissen.
    Du hast dann keinen Verzug und die eine Seite muss kaum geflext werden.


    Viel Erfolg!

    Fettige Grüße Frank


    Wer Borgward fährt, fährt nie verkehrt, da Borgward einfach prima fährt!