Ski und Rodel gut!

  • Moin Männers,


    aaaaalso: Am vergangenen Sonnabend habe ich flink das ideale Wetter genutzt, um die allgemeine Geländegängigkeit des Wolfes erneut zu testen. Wer weiß, vielleicht ändert sich ja sowas über Nacht?
    Flugs also ein klitzkleines "Tent, 5 Man, Arctic, hexagonal" sowie Petromaxe, anderer Spielkram und beste Viktualien sowie einen guten Freund eingepackt und los ging die lustige Fahrt.


    Mit wirklich niedriger Geschwindigkeit (30, 40max?) sind wir dann durch die Landschaft gefahren und kamen über eine Brücke auf der Landstrasse. Kaum waren wir darüber hinweg, fing der Wolf an, ganz ekelig zu glitschen und wir machten eine lockere 180 Grad Drehung, so dass die auf einmal gerade gequerte Brücke auf einmal wieder vor mir lag. Na ja, und dann gings weiter Richtung Strassengraben! Wir sind von der Strasse runtergerustcht und haben den ersten halben Meter der Böschung mitgenommen, wenn es noch etwa 10, 15cm weiter gegangen wäre, hätten wir wohl den Überrollbügel auf Funktion überprüft. So blieben wir jedoch im Matsch hängen. Nach einer kurzen Schrecksekunde erstmal ausgestiegen und "action shots" gemacht.











    Dann kam das Beste: Zwei zivile Kleinfahrzeug, tragbar, nicht geländegängig (Polo oder sowas) kamen vorbei und fragten, ob sie helfen sollten: "Das ist ja wohl 'ne Frechheit" dachte ich mir, aber sagte "Nee, passt schon, danke" obwohl ich keine Ahnung hatte, was draus wird. Na ja, weg waren die beiden Bremskeile, dann schön Gelände Allrad rein, Kriechgang, beide Sperren und völlig ohne Probleme rausgefahren. Das ist schon ein klasse Fahrzeug!



    Lessons learned? Folgende:


    - Bisher fahre ich noch die original Y Tours Rennslicks von Uniroyal (Baujahr kurz nach der Wiederveinigung) mit garantiert wenig Profil aber dafür schön ausgehärtet. Die Sondergenehmigung auf 235/85 habe ich jetzt auch dankenswerterweise in Arbeit, aber die tatsächliche Nutzung war bis jetzt für mich immer noch "nice to have". Lageänderung! Heute Morgen hab ich gleich beim Reifenhöker angerufen und 5 EA fette Toyo MT bestellt. Jetzt ist Schluß mit dem Quatsch!
    - Wenn das Fahrzeug mit diesen abgenudelten Reifen sauber aus sowas rauskommt, wie muß das erst mit guten Reifen sein! Sagte ich schon, daß der Wolf ein klasse Mobil ist?
    - "Ob's stürmt oder schneit, ob die Sonne uns lacht ..." bei jedem Wetter muß man raus! Denn es wurde dann noch sehr nett!
    - Wiedergefundene Nummernschilder sieht mann besser, wenn man sie an der Stoßstange montiert und diese nicht hinterm Armaturenbrett feindlcihen Blicken entzieht!
    - Der MB GD 250 Wolf ist eine super Kiste!


    Und so ging der Abend dann weiter:






    Bis nächstes Mal!

  • Hallo Christian,


    schöne Geschichte und zum Glück gut ausgegangen.
    Am besten die Fotos: Mann im Zelt und natürlich
    das letzte mit der Pfanne aufm Ofen. "LECKER!"
    So Dreher hatte ich mit meinem zivilen G mit
    langem Radstand auch schon - das Heck kommt
    unwahrscheinlich schnell zum überholen ;O)


    Gruß
    Peter

  • Next lesson (2)


    1. Die Gesetze der Physik (Potentielle Energie - besonders bei 2,2 to!, Fliehkraft, Reibung, usw.) gelten auch für Wölfe :thumbsup: .
    2. Kfz-Kennzeichen ("Nummernschilder"), besonders vorn, werden aufgenietet (zur Not auch demontierbar oder diebstahlfreudig geschraubt). :dev:


    PS.
    das kenne ich alles. Habe auch schon mal tiefwatend mein Nummernschild im Schlammloch gesucht. Zum Glück hat ein vorbeifahrender Unimog es herausgespült. Und das war im Sommer in Saverne/Steinbourg, Wassertemperatur (gefühlte) 26 °.
    Seit dem letzten Winter weiß ich auch was ein "Schleppmoment" beim Allrad ist (wenn man rückwärts die Straße runterfährt/oder -rutscht und hofft, dass die Kiste noch vor dem Strommast zu stehen kommt oder so eben dran vorbei kommt. :thumbsup:


    Gruß aus dem abgetauten Rheinland


    Rainer

  • Hallo Christian,
    nette Story mit glücklichen Ausgang, die schmackhafte Gulaschpfanne mit Champignons in Sahnesauce sieht gut aus, dazu ein frisches Baquette mit einem Gläschen Rotwein, hätte bestimmt auch für 3 Personen gereicht. In dem Zelt wäre sicherlich auch für einen vier beinigen Hasen noch ein Plätzchen frei gewesen.
    Grüssle aus Bayern, die mit dem Schnee besser zurechtkommen.


    Peter

  • ich sach nur ...................... :cursing:
    AMTLICHE Wetterwarnung vor: WINTER :lol:


    wir hatten doch alle noch glück das im TV nicht noch ein Brennpunkt gesendet wurde :motz:

    Gruss Andreas ,:)


    "DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT"
    (Heinrich Heine)


    1./PzBtl 213 - FM Grp. (1987/88 W15)


    31078057ns.jpg