Petromax? Infos? Anfängertipps!

  • Noch habe ich keine entzündet wiedersagt ist die erste aber werde mich dieses oder nächstes Wochenende mal darüber machen. Danke auch noch mal für den Hinweis mit dem ´´Deckelbrand``. Eine weitere Information die nicht nur mir sondern wahrscheinlich auch anderen die beim Stand von mir sind weiterhilft, wenn sie das lesen. Macht die ganze Sache wieder ein wenig sicherer. :thumbsup: Danke!



    Theorie ist wenn nichts klappt und jeder weiß warum.
    Praxis ist wenn alles klappt und keiner weiß warum.


    Wir vereinen Theorie und Praxis: Nichts klappt und keiner weiß warum.

  • Okay. Vorerst muss ich mit dem Rapidbrenner vergnügen werde aber demnächst auch noch eine Spiritusschale nachrüsten kosten ja nicht die Welt.



    Theorie ist wenn nichts klappt und jeder weiß warum.
    Praxis ist wenn alles klappt und keiner weiß warum.


    Wir vereinen Theorie und Praxis: Nichts klappt und keiner weiß warum.

  • Kostet nicht die Welt, ist einfach einzubauen und bringt vorallem eins: Den Sanftstart!


    Zur Erklärung: wenn dein Vergaser mal nicht richtig schliesst kannst du mit dem Rapid nicht mehr vorwärmen ohne das du dir die Lampe zusaust. Oben kommt nämlich aus der Düse dann meist Petroleum und sickert überall hin.


    Beim Sanftstart kannst du das Vergaserfußventil öffnen und mit der Schale vorheizen und erst DANN gibst du langsam Druck auf den Tank.
    So wird der Vergaser vorgewärmt ohne das du alles zusaust, ausserdem ist diese Art Materialschonender und meist auch "angenehmer" weil weniger Geräusche entstehen.

  • Hallo Leute,
    ich wollte eigentlich schon heute Nachmittag, oder besser gestern Nachmittag darauf hinweisen, das die Ratschläge von Martin sinnreich und fachlich begründet sind. Ich habe mit ihm bei der letzten Spielwiese auf der Schmidtenhöhe quasi Rücken an Rücken gestanden und wir hatten mach nettes Gespräch über Petroleumlampen mit Focus auch über die Petromax.
    So nebenbei: Ich habe auch mal eine angeblich funktionierende Petromax erhalten, in blauer Kiste, aber bei der Funktionsprüfung (vorsichtshalber im Freien) stellte sich doch sehr schnell heraus, das die schon lange nicht mehr funktioniert hat. Nach den üblichen Reparaturen war die Funktion dann einwandfrei. Nur gut, das ich das schon von der BW kannte, Anno 1976/77, die gleichen Probleme. Anschließend habe ich auf verschiedenen Treffen meine Ersatzteilbestände um die nötigsten E-Teile ergänzt (Du brauchst eigentlich nur die Bleidichtung und ein paar Strümpfe). Alle anderen Dichtungen reichen üblicherweise in einfacher Weise auf lange Zeit und sollten im Vorratskästchen vorhanden sein, so es denn dabei ist.
    Ich rede/schreibe da nicht von misshandelten oder mutwillig beschädigten Lampen!
    Beim Zusammenbau IMMER darauf achten, die Düsennadel nicht zu verbiegen! (Ihr braucht nix dazu zu schreiben, ich weiß, was so passieren kann, Martin wird mir das bestätigen.)
    Gruß
    Wolf

  • Danke euch! Werde auf jeden Fall darauf achten falls was schiefgeht bzw. noch einmal dran geschraubt werden muss!



    Theorie ist wenn nichts klappt und jeder weiß warum.
    Praxis ist wenn alles klappt und keiner weiß warum.


    Wir vereinen Theorie und Praxis: Nichts klappt und keiner weiß warum.

  • So, lang lang ists her... hier die versprochenen Bilder... auch wenn es ein wenig länger gedauert hat...




    Falls jetzt fragen auftauchen wo das ist, es ist vor einem Bauwagen wo Behelfsmäßig für Silvester :bier: eine Plane gespannt war :/ . Kommt dieses Jahr noch ein ordentliches Vordach aus Stämmen hin :top:.
    Hat alles super geklappt ging beim ersten Versuch gleich an. Kleckert nicht und ist sauber gelaufen! Danke für eure Hilfe und die ganzen Tipps! :thumbsup:


    Gruß Fagamil



    Theorie ist wenn nichts klappt und jeder weiß warum.
    Praxis ist wenn alles klappt und keiner weiß warum.


    Wir vereinen Theorie und Praxis: Nichts klappt und keiner weiß warum.

    Einmal editiert, zuletzt von SchlappeSchosch ()

  • Im übrigen habe ich letzten mal den im PelamForum ach so angepriesenen Grillanzünder ausprobiert :thumbup: . Ich persönlich kann davon nur abraten :no: ... :!: Es war ein absolutes Flammeninferno im Glas :!: .... Und ja es war der richtige Grillanzünder... Ich persönlich bleibe da doch lieber bei Petroleum, das verbrennt richtig! :thumbsup:



    Grüße


    Fagamil


    PS: Hoffe der Thread hilft anderen genauso wie er mir geholfen hat! Danke noch mal an dieser Stelle, euch allen!



    Theorie ist wenn nichts klappt und jeder weiß warum.
    Praxis ist wenn alles klappt und keiner weiß warum.


    Wir vereinen Theorie und Praxis: Nichts klappt und keiner weiß warum.

  • hallo Faga,


    schade das du mit dem "Grilli" so schlechte erfahrungen gemacht hast !
    wobei sich da mir die frage stellt was den da schief gelaufen ist.


    "Es war ein absolutes Flammeninferno im Glas" das spricht für mich eher nach einer anderen ursache als der verwendete brennstoff.


    ich würde da eher auf einen "möglichen Bedienfehler" oder "fehlfunktion der lampe" tippen, aus meinen erfahrungen mit den unterschiedlichsten brennstoffen für die Petromax.
    ich habe inzwischen alles mögliche, angefangen von grilli, franzosenpipi und hochreines petroleum meinen lampen verfüttert. doch mit keinem der brennstoffe diese erfahrung gemacht.


    einmal habe ich dieses "scenario" erlebt, doch da war die ursache nen halben meter vor der lampe gestanden !!! und hatte nichts mit dem brennstoff zu tun, sondern mit einem bedienungsfehler durch unaufmerksamkeit.


    ich will dir hier jetzt in keinster weise irgend etwas unterstellen ! zumal ich ja nicht dabei war und aus deiner aussage, keine erkenntnisse diesbezüglich zu entnehmen sind.


    Glück Ab
    Rat

  • Kann natürlich auch sein Rat,


    jedoch danach, ohne jegliche Änderung außer des Brennstoffes, funktionierte alles Tadellos! Naja werde es eventuell demnächst noch mal mit nem anderen Grillanzünder probieren.



    Theorie ist wenn nichts klappt und jeder weiß warum.
    Praxis ist wenn alles klappt und keiner weiß warum.


    Wir vereinen Theorie und Praxis: Nichts klappt und keiner weiß warum.

  • bei mir lags damals daran das ich die lampe mit dem sanftstart anschmeisen wollte und das ventil zu hatte. als ich dieses merkte hab ichs einfach aufgedreht und nicht bedacht das durch die vorwärmung schon ein geringer druck im tank war. dieser geringe druck hat ausgereicht um den brennstoff in die lampe zu sabbern aber die vorwärmtemperatur hat halt noch nicht zur vergasung gereicht. als die temperatur dann ausreichend war, stand die lampe in flammen.


    falls du die lampe mit dem sanftstart entzündest, drauf achten das am anfang die ablassschraube am manometer ofen ist und erst später geschlossen wird, dann aber das nadelventil aufmachen und dann siehst du wenn deine betriebstemperatur erreicht ist und du pumpen musst.


    wünsche dir viel erfolg bei deinem nächsten testlauf mit grilli.


    Glück Ab


    Rat

  • Danke werde deine Tips beim nächsten mal beherzigen und Hoffen, das es ein Fehler meinerseits war! Grillanzünder ist eben doch günstiger zu bekommen.


    Also Danke Dir erstmal und ich werde nochmal berichten wenn ichs irgenwann nochmal Probiere!


    Grüße aus dem sonnigen Franken


    Fagamil



    Theorie ist wenn nichts klappt und jeder weiß warum.
    Praxis ist wenn alles klappt und keiner weiß warum.


    Wir vereinen Theorie und Praxis: Nichts klappt und keiner weiß warum.

  • @'Schrauber
    die 250ger PX'en sind normalerweise für den Petroleumbetriebgedacht mit ausnahme der schweizer 250'ger.
    recht einfach zu unterscheiden, da die petroleumausführung eine vergaserwendel hat und bei der bezinausführung nur ein gerader univergaser verbaut ist.


    hier ein bild von ner schweizer Px mit univergaser



    vom wendelvergaser hab ich grad kein bild zur hand, kann aber bei bedarf nachgereicht werden ;)



    Glück Ab


    Rat

  • Guten Abend, heute habe ich endlich nach langem suchen endlich echtes Petroleum gefunden und natürlich gleich ausprobiert.




    Schon ordentlich hell die gute. Ich freu mich sehr das es geklappt hat. Hab nur beim vorheizen den Lampenkopf in Flammen gesetzt. Glaube das ist hier ein paar Beträge vorher schon genannt. Na jedenfalls ist jetzt alles durch die Wärme wieder trocken. Die Helligkeit pulsiert etwas, denke da muss ich mal suchen woran das liegen kann.


    Mattes

  • Vielen Dank Martin, das werde ich bei Gelegenheit mal kontrollieren. Hab sie jetzt das erste Mal nach 15 Jahren wieder in Betrieb genommen. Druck ist seit dem Start jetzt immer noch bei 1bar, unverändert.
    Pulsieren ist so drei bs vier mal, dann Ruhe, dann wieder leichtes pulsen. Nicht gleichmäßig und nicht dauernd.


    Mattes

  • Angespornt durch das Thema habe ich mal einer meiner HK 500 ausgepackt " habe eine bw und eine zivile"


    Musste feststellen das meine Bw eine grundreinigung braucht !


    Für die zivile muss ich irgendwann nochmal teile haben .



    Danke für die Arbeit die ich nun habe :-D

    Borgward das Auto :thumbsup:



    Suche für den Borgward B2000 :
    beide Kofferraum Türen
    Beide Türen vom hinteren Aufbau


    Die seiten Bleche vom Kofferraum Komplett!


  • ...endlich echtes Petroleum...


    Wie definierst du "echtes" Petroleum!?
    Das kann soziemlich alles zwischen Diesel und Benzin sein, was du im Handel bekommst!


    Als "Geheimtipp" gillt der von Martin bereits erwähnte Grillanzünder als Brennstoff für die Maxe, du musst nur darauf achten dass die Flaschen schwarz (undurchsichtig) und mit dem "Lungensymbol" gekennzeichnet sind! Das Zeugs riecht kaum und ist zudem noch relativ billig (2-3€/l).

    Zitat

    Die Helligkeit pulsiert etwas, denke da muss ich mal suchen woran das liegen kann.


    Verheiz mal einige Liter Brennstoff! Meist gibt sich das, wenn im Vergaser eine Schicht mit Verbrennungsrückständen entstanden ist an der der Brennstoff besser vergast - ansonsten die bereits angesprochene "Stopfung" einbauen.

    Die Autoschlange ist die einzige Schlange, die das A****loch vorne hat!

  • Vor Jahren hatte ich Lampenöl bekommen. Komischerweise suppte das an alle Ecken und Kanten raus und die ganze Lampe stand über kurze zeit in Flammen. Irgendwie mochte sie das parfümierte Zeug nicht. Als ob der Saft zu flüssig gewesen ist. Das mit dem Grillanzünder lese ich zum ersten Mal hier, werde ich testen wenn der Liter durch die Lampe ist.
    Echtes Petroleum ist für mich das wo es auch draufsteht und eben nicht nur Lampenöl. Aus der schlechten Erfahrung wollte ich das auf keinen Fall noch einmal benutzen.


    Vielen Dank für die Tipps!!


    Mattes