Marine Bilder Fotos Serie eines Manövers bei Ebay !

  • @ Kai : So weit , so klar . Ich meine , beim googeln mal etwas von einem Verkauf in die Türkei und dortigem Abwracken gelesen zu haben . Vor einiger Zeit ist mir auch noch eine lange abgelaufene Auktion der Schiffsglocke Mzl Wels untergekommen . Was die Strandmeister angeht , die haben uns auch manchmal mit ihren Radladern vom Strand geschoben , wenn nicht mal das auspumpen von Ballastwasser langte , um aus eigener Kraft wieder frei zu kommen . Das sah dann schon erbärmlich aus - wie Anschieben eines alten Autos ...


    @ Jürgen : Ich schaue mal nach meinem Album - die szenetypischen Heldenfotos von Anfang 20-jährigen ohne richtige Seebeine sind wohl eher nix , aber Open-Ship-Flyer etc. kann ich Dir ja mal kopieren . Oder den Leserbrief an Herrn B. von den Kieler Nachrichten , der sich froh zeigte , daß die "häßlichen Briketts bei der Flottenparade gleich rechts nach Stickenhörn abdrehten " ...

  • Nach meinen Unterlagen wurde Wels drei Jahre lang im Marinearsenal aufgelegt und dann 1996 über die VEBEG an die Fa. Metallwaren Albert Berg aus Diepholz verkauft.
    Das klingt sehr nach Verschrottung, aber wo? Denn ich behaupte mal, dass die Hunte mit so einem Boot allenfalls bis Oldenburg schiffbar ist ;)

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Naja, der hiesige Recyclinghof hat vor Jahren mal ein U-Boot der Klasse 206 (Ex-U 14) zur Verschrottung ersteigert, damit sind sie aber auch nicht die Stör hochgefahren :P

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Ich habe mir nochmal über das BP am Helm Gedanken gemacht und ein wenig recherchiert.


    Grundlagen:
    Die Strandmeister gingen aus dem Marinepionierbataillon hervor.
    Das ging dann im ab 1959 im Seebataillon auf und hatte dann neben der Strandmeisterkompanie noch eine Hafenbau- und Betriebskompanie, die natürlich pioniertechnisch ausgerichtet war und ab 1962 in Strandpionierkompanie umbenannt wurde.
    Das Seebataillon wurde 1964 aufgelöst und es blieb nur die Strandmeisterkompanie übrig.
    Die Strukturen sollen an die "Naval Beach Parties" der US-Navy angelehnt gewesen sein.
    Theorie1: BP für Beach Pioneer.
    Theorie2: BP für Beach Party (jaja! lacht nur ;) ) Party steht hier für Partei.
    Die BPs könnten als Unterstützer für die eigentlichen Strandmeister aktiv gewesen sein, wobei die als Strandmeister ausgebildeten Soldaten der Verwendungsreihe 75 (s.o.) dann mit BM für Beach Master markiert waren.


    Alles natürlich nur hergeleitet und Vermutungen. Allerdings ist davon auszugehen, dass ein englischer Begriff verwendet und abgekürzt wurde, da wohl grundsätzlich von NATO-übergreifender Tätigkeit auszugehen war.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Die Pioniertruppen unserer NATO-Kameraden heißen aber Engineers...
    war die erste Bemerkung unseres Englisch-Lehrers an der OSH, als sich ein Kamerad als Pioneer vorstellte...


    Edith: wobei "to pioneer" übersetzt werden kann als "Bahnen, vorbereiten"....


    interessantes Thema!

  • Uuups! Du hast natürlich völlig Recht. ;,(
    Aber trotzdem würde es unter Umständen passen, denn Bahnen und Vorbereiten ist es ja genau, was da passiert. ;)
    Aber ich neige auch eher zur Erklärung der Beach Party.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Hallo Leute,


    hab endlich die Fotos zugeschickt bekommen und auf einem Bild hat einer der Soldaten einen Helm auf, auf dem die Abkürzung

    RS


    steht.


    Es ist einer von denen in meinem ersten Post gezeigten, die da mit weissen Helmen den Strand mit Fahnen markieren.


    Die anderen haben alle BP Helme auf.


    Weiss jemand was das heissen könnte???????


    Ich versuche später noch ein Bild davon zu schießen.


    Viele Grüße
    Martin

  • Hallo zusammen,


    sammle langsam die Informationen zusammen um dann irgendwann meine Wand zu dekorieren.
    Zielvorgabe: Ende 2015
    Schwerpunkt: MZL Lachs und Schlei (2/3)
    Geschichte der Amphibischen Kräfte der Bundesmarine (1/3)


    Die Bilder von hier und die Infos habe ich mir erstmal kopiert.


    @ STAHLKOPPI
    Stellst Du die neuen Bilder noch ein?


    @ NOBUDDY
    Dein Fotoalbum schaue ich mir gerne an ... vielleicht im Juni?


    @ NAVIGATOR
    Könnetst Du mir eine Zusammenfassung der amphibischen Geschichte der Bundesmarine
    erstellen, oder behilflich sein? Einheitsnamen, Bootstypen, von bis usw.


    @ STIWA
    Gerne mehr Bilder und Text. Danke.


    Liebe Grüße
    Jürgen

  • Feuerwehrmunga: Ich schnüre Dir da mal ein kleines Paket. Wird wohl eine CD oder DVD werden.


    Ach ja, zu RS habe ich auch noch keine schlüssige Idee.
    das einzige, was mir da einfiele wäre "Rettunssanitäter", wobei die ja eher das rote Kreuz hätten oder "Rettungsschwimmer". Macht aber auch wenig Sinn, da die eher Taucheranzug als Helm tragen.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Hallo Jürgen,


    da war doch was!!!! Klar die Bilder!! =O


    Die Bilder schicke ich dir privat. Ich versuche ja immer noch den anderen Ebay-Käufer der anderen Bilder mit meinen Bildern anzulocken und meine einzige Tauschware sind die Bilder die ich gekauft hatte. Deshalb wäre das nicht gut wenn ich sie hier in großer Auflösung in den Fred stelle.


    Schick mir doch bitte mal eine PN mit deiner Email-Adresse und ich schick sie dir gerne in Plakatgröße :) .


    Liebe Grüße
    Martin

  • Manchmal braucht es halt etwas Zeit ...



    Til lag richtig mit seiner " Beach Party " ! Ist ausführlich nachzulesen unter Beachmaster / Beachmaster Unit One in WIKI org . Dort werden die Beach Party Teams - salopp gesagt - als Verkehrspolizei der Landungsabschnitte erklärt , die den reibungslosen Fahrzeugfluß ermöglichen sollen , während die übergeordneten Beachmaster sozusagen " Das Ganze " haben - also sich auch mit den äußeren Einflüssen wie Wetter , Strömungen , Geländebeschaffenheit etc. befassen .


    RS bleibt spannend ...

  • Hallo nobuddy!


    jetzt fällt mir noch ein dass in den USA das auch Shore Party hieß. Jedenfalls hat man denen extra markierte Helme gegeben damit die auch schön aufm Strand bleiben. In Vietnam hat man teilweise rote Flicken auf die Mitchell Helmbezüge genäht damit die Shore Party Leute auch nicht ins Hinterland abhauen.


    LG, Martin

  • Shore Party habe ich noch nicht gehört, wohl aber Shore Patrol.

    Das war allerdings etwas ganz anderes.

    Das waren bei den Amerikanern Seeleute, die uniformiert und entsprechend gekennzeichnet durch die Hafenstädte patroulliert sind, um in Kneipen, Bars usw. für Ordnung zu sorgen, denn wo Matrosen auf Einheimische und Alkohol treffen, kann es schonmal Ärger geben...

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Keine Lösung, aber wieder mal ein Bild zur Anregung der Diskussion:



    Links im Bild der OG, der den Hammer schwingt, ist der Einzige, der eine farbige Kennzeichnung mit den Buchstaben RS am Helmträgt.

    Bei dem OG rechts daneben und dem Soldaten hinter der Kennzeichnung ist schwach noch ein P von BP (?) zu erkennen.

    Anmerkung von mir:

    Aufgrund des Dienstgrades scheint die "Funktion RS" nicht an eine Führungsaufgabe gebunden zu sein.


    Gruß - Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


  • Kai!!! Das Bild ist KLASSE! :G


    Wo kommt dass denn her???


    Ist es koloriert?


    Ja RS das hat mich ja schon 2015 interessiert.


    PS. Rechts vom Hammer ist doch ne Badenixe??? :-D


    Das waren noch Manöver. Da robbte man dann einfach an den Zivilisten vorbei.

  • Shore Party habe ich noch nicht gehört, wohl aber Shore Patrol.

    Das war allerdings etwas ganz anderes.

    Das waren bei den Amerikanern Seeleute, die uniformiert und entsprechend gekennzeichnet durch die Hafenstädte patroulliert sind, um in Kneipen, Bars usw. für Ordnung zu sorgen, denn wo Matrosen auf Einheimische und Alkohol treffen, kann es schonmal Ärger geben...

    Ja, Shore patrol ist mir auch ein Begriff. SP auf den Helmen.


    Im US MF gibts einige Freds zu dem Thema.


    LG, Martin


    Shore Party:

    http://www.usmilitariaforum.co…-diamond-ega-shore-party/

  • ... das Bild kommt aus dem Bundeswehr-Bildkalender von 1970 und wird im nächsten Jahr an entsprechender Stelle dann noch einmal veröffentlicht 8)


    ... aber was ist denn nun RS?

    Ich habe mal ein wenig im Netz geschaut und bei WIKIPEDIA folgendes gefunden:

    Zitat

    Strandmeisterkompanie

    Am 1. Januar 1965 wurde in Borkum die Strandmeisterkompanie (SMKp) aufgestellt und zunächst dem Marinepionierbataillon, später Seebataillon unterstellt. Sie hatte den Auftrag, Landungstruppen bei der Überwindung der Strandzone zu unterstützen. Im Einzelnen gehörte dazu:

    • Erkundung, Bezeichnung und Errichtung der Landungsstrände, der Be- und Entladestellen
    • Verkehrsregelung innerhalb der Strandzone
    • Durchführung des Rettungsdienstes

    Die Strandmeisterkompanie war ausgestattet mit verschiedenen Amphibien- und Landungsfahrzeugen zum Transport von Personal, Material, Gerät und Waffen. Sie verfügte unter anderem über zwei Mehrzwecklandungsboote und sechs LCM.

    Nach der Auflösung des Seebataillons erfolgte 1964 die direkte Unterstellung unter das Kommando der Amphibischen Streitkräfte. Am 1. Oktober 1972 verlegte die Strandmeisterkompanie nach Emden, ehe sie am 1. Juli 1978 an ihren letzten Standort Eckernförde verlegte Dort wurde sie im Rahmen des Abbaus der amphibischen Kräfte am 31. März 1993 aufgelöst.

    Steht RS vielleicht für RESCUE SERVICE ?


    Gruß - Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


    2 Mal editiert, zuletzt von stiwa ()