35. Militärfahrzeugtreffen der RK Sigmaringen vom 04.06-07.06.2015 -der Countdown läuft-

  • Moin,


    den Worten vom Wehrmann, schließe ich mich an.
    Organisation 1 mit Sternchen, nette Leute und Kontakte.
    Freue mich schon auf das nächste Treffen.


    Gruß Bernd

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
    (Victor Hugo)

  • Ich glaube, ich sollte vielleicht doch mal dieses Treffen ins Auge fassen und da hin fahren, auch wenn es 250+km sind und auf Grund der Straßenführung für mich bedeutet, dass ich mal so locker 4 Stunden Anfahrt einplanen muss, aber es scheint es Wert zu sein.
    Gruß
    Wolf.

  • BWSTUFFSBLUME,
    das mit der Anreise ist alles so eine Sache. Einerseits Lust, andererseits Kosten, wobei das letztere hintan steht. Da ich seit 1978 auf Treffen fahre und wirklich hunderte hinter mir habe, erlaube ich mir ganz einfach, die Treffen zu selektieren. Es gibt da Treffen ganz in der Nähe, die wollen für einen Flohmarktstand 60 Euro plus 40 Euro Beitrag. Nur bei meinem Flohmarkt bekomme ich oft nicht mal 60 Euro zusammen an Umsatz. Wovon soll ich dann 60 Euro Standgebühr finanzieren. Für ein wenig da gewest? Es gibt andere Treffen, da zahle ich für Flohmarkt nix und erfreue mich daran, das ich die Teilnahmegebühr aus dem "Gewinn" finanzieren kann (Und das ist ja kaufmännisch betrachte nicht mal Gewinn, sondern nur eine magere Abdeckung für meine Lagerkosten. O.K., so funktioniert Flohmarkt nicht wirklich, aber das Finanzamt sieht es so. Und deshalb mache ich jedes Mal eine genaue Auflistung über das, was ich an den Mann (oder die Frau) bringe. Dabei ist der Sprit bzw. steuerlich die Kilometer noch lange nicht bezahlt. Meine besten Umsätze lagen bisher bei 300 Euro, abzüglich Kosten minus steuerrechtlicher Abzugsmöglichkeiten: Mehrere hundert Euro Miese.
    Aber darum geht es eigentlich gar nicht. Flohmarkt heißt mit Anhänger. Das heißt, das ich zu mindestens in einigen Bundesländern mal ganz simpel gegen das Sonntagsfahrverbot verstoße, egal wie die das mit den privaten Pick-Up unter 3,5 to halten. Meine Karre hat halt 4,0 t zGG.. Und die Herren in blau-weiß kennen diesen Passus (einer Mittteilung der RP in BW und Bayern) der generellen Ausnahme in BW oder Bayern meist nicht oder legen ihn so streng aus, das du mit 4 t zGG eben der geaffte bist, auch wenn du ein H-Kennzeichen an Fahrzeug und Anhänger hast. Null Bock auf Bullen! (entschuldigen sie bitte, netter Forumskollege, erfahrungsgemäß verhalten sie sich im Dienst genau so wie die Kollegen ohne Forenhintergrund.)
    Und da überlege ich mit halt mal ganz deutlich, ob ich zu einem Treffen fahre, wenn ja: mit oder ohne Anhänger.
    Wenn denn ohne Anhänger: Da muss mir schon so viel geboten sein, das ich aus zeitlichen Gründen mit dem Flohmarkt nicht zurecht komme (auch wenn die Ausbeute noch so gering ist, es ist eine Art der Entspannung für mich).
    Und nicht zuletzt,
    BWSTUFFSTBLUME,
    man, oder besser in diesem Fall ich, sollte früh genug von so einem Treffen erfahren (und ich schaue oft in Treffen Auflistungen im Netz nach), das ein Treffen dieses Kalibers stattfindet. Vielleicht sind die Beschreibungen auch was mager auf den Ausschreibungen oder mit Absicht nur für Wissende gemacht.....
    Gruß
    Wolf

  • Hallo zusammen,
    Wolf : das Treffen ist für Händler, als welchen Du Dich "geoutet" hast, uninteressant.
    Für jeden anderen Militärfahrzeugbesitzer und Liebhaber sehr zu empfehlen.
    Wir möchten uns dem Lob unserer "Vorredner" anschließen, ein schönes Treffen, gut organisiert. Wir waren rundum zufrieden.
    In Vorfreude auf nächstes Jahr, Annette und Daniel

  • Hallo dermitdenKisten,
    ich bin KEIN Händler, und ich lasse mir das auch von niemanden unterstellen! Ich versuche nur was an den Mann oder die Frau zu bringen, was ich vor Jahren mal gekauft habe, weil ich dachte, ich brauche das unbedingt. Irgendwann hat sich dann herausgestellt, das dem doch nicht so ist, also versuche ich das flohmarktmäßig an Interessierte für kleines Geld abzugeben. Das ist immer noch besser, als es weg zu schmeißen.
    Wieso sollte ich Keilriemen, die ich für ein bestimmtes Fahrzeug, das ich mal besaß und die ich auf Vorrat gekauft hatte, weil eben nicht überall verfügbar sind, versuche zu verkaufen, dann hat das eher mit Müllvermeidung zu tun als mit Gewinnstreben. So ein Keilriemen, um beim Beispiel zu bleiben, kostet neu knapp 15 Euro, ich biete den für 8 Euro an. Und die sind noch nicht überlagert. So was versuche ich nicht zu verkaufen. Punktum.
    Und deshalb sei es mir auch erlaubt, ob ich ein Treffen wegen der einen oder anderen Alternative ins Kalkül ziehe.
    Und eigentlich hast du nicht verstanden, was ich ausdrücken wollte (oder wolltest es auch nicht).
    Schönen Morgen noch
    Wolf

  • Sodele, alles erledigt und aufgeräumt. :whistling:  
    Wobei ich gleich mal sagen muss, dass der Platz niemals schöner aussieht wie zur Zeit
    des Treffens.
    Daß es Euch bei uns gefallen hat, freut uns -die RKS- ganz besonders. Mehr noch, i h r spornt uns an.
    Euer diszipliniertes Verhalten -auch in der Kaserne- hat selbst bei den Profis (aktiven) einen positiven bleibenden Eindruck hinterlassen.


    Hey Wolf,
    nicht dass da was in falschen Hals kommt.
    Unsere Devise lautet: Jede, jeder ist bei uns herzlich willkommen.
    Fzg. aller Art, von mir aus gerne auch Kettenfzg.
    Zelt oder Shelter, wir finden einen ausreichenden Platz,
    Selbstversorger oder Teilnahme an Verpflegung egal,
    Händler, oder Teilnehmer der einzelne Stücke zu veräußern gedenkt, egal,
    ........
    aber einen Haken hat die Sache natürlich. Wir richten das Treffen für Freunde von militärischen Oldtimern aus. Will damit sagen: nen pinkfarbenen Willy's oder ne blaue Herkules (V1) wird bei uns keiner finden. (Ausnahme wäre natürlich nen "Pink Landy" :D )


    Wer bei uns Sachen veräußern möchte, nur zu. Vielleicht finde ich ja auch was, als ständig Suchender. Extra Gebühren, oder so was gibt's bei uns übrigens nicht. Das liegt schlicht daran, dass wir auf solch eine Situation gar nicht eingestellt sind.
    Und um die oben bereits langsam aufkeimenden negativen Schwingungen zu beruhigen,
    lade ich Dich einfach ein, uns nächstes Jahr zu besuchen. Insofern wir da wieder eine Genehmigung erhalten sollten.
    Ein Bierchen zusammen trinken, ein wenig snacken und auch Du wirst uns Sigmaringer in Erinnerung behalten.


    Grüße
    und immer schön dran-drauf-drüber


  • Moin Klausi


    Genau das macht dieses Treffen aus.
    Supernette Veranstalter und Teilnehmer.
    Darum bin ich ja auch seit Jahren bei euch daheim.
    Leider hat es mir diesesmal nur zu nem Kurzbesuch gereicht, aber nächstes Jahr gelobe ich Besserung. :thumbsup:

    + Mitglied der Mungahilfe +


    Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

  • Schade nur das sich manche Leute immer gleich auf den Schlips getreten fühlen wenn man mal ein Späßchen macht. :H: Naja um beim Thema zu bleiben das Treffen, trotz der weiten und kostspieligen 8o Anreise mit Anhänger und 30 Liter auf 100 km, bleibt und ist eines der besten und auch immer lohnenswert. :thumbsup:

  • Karle,
    schau dir bitte mal das Bildchen links an. Das ist kein Lila gepönter Serie 2A Landy mit Tropendach, jedenfalls war er das nicht, als ich das Foto gemacht habe.
    Und das ist das Fahrzeug, mit dem ich normalerweise auf Treffen fahre. Wenn mit Anhänger, dann mit dem auf dem Bildchen.
    Dürfte also nach Sigmaringen passen. Ich versuche das mal einzuplanen, das mit Sigmaringen, so für nächstes Jahr.
    Gruß
    Wolf