wer kennt sich aus mit Gleichlaufgelenke vom Schrägenker

  • Hallo zusammen
    ich habe ein kleines Problem ,ich bin momentan dabei meine Bodengruppe fertig zu stellen und jetzt bei dem zusammenbau der Achswellen,habe ich festgestellt das die Gleichlaufgelenke auf der Wellen von der Tiefe her ,ich sage mal der mittlere Stern was direkt auf die Welle kommt ist ca.5-8 mm zu dick,und das schon wenn ich den hinteren Druckring weg lasse ich bekomme so nicht den Sicherungsring drauf,mit Druckring ist sogar noch mehr ca.10-12 mm !
    Ich muss wohl dazu sagen das es T2 / T3 Gleichlaufgelenke sind und ich die Info mal bekommen hab das diese auch passen sollen,anhand dessen habe ich mir 4 Originale Nagelneue aus VW Altbeständen Made in Germany besorgt !
    Desweitern muss ich sagen das die reinen Wellen vom Käfer sind,und mir da auch gesagt wurde das diese passen weil die wellen sollen alle gleich sein vom Schräglenker egal ob Käfer oder Kübel oder sogar auch T2,es sind eben nur die Gelenke anders vom Durchmesser her ! Käfer 90-94 mm Kübel 100 mm T2 100 mm !
    Oder sind die Kübel Gelenke an dem Stern doch etwas dünner ?


    Wer kann mir zu diesem Problem etwas mitteilen ?
    Danke schonmal im vorraus !


    grüße tommi

  • Hi Tommi,


    hab' mich zwar nicht näher damit befasst (hab' Pendelachse) aber mal kurz ge- google -t:
    Gleichlaufgelenk für Sräglenker (Käfer, Kübel, ...) hat 'ne 113er Nummer (also Käfer):
    http://www.vag24.de/Gleichlaufgelenk-Schraeglenker
    Das für T2/T2 aber eine 251er (also Bus):
    http://www.vag24.de/Gleichlauf…sser-Synchro-Originalteil
    Sieht auch 'etwas anders' aus -> nochmal schauen, was wirklich zusammen gehört ...


    Gruß
    edbo

  • Hallo oli scheint wirklich ein Thema zu sein !
    Hallo edbo also die 113 Nummer kann nicht passen weil 94 mm Durchmesser und Kübel hat nunmal 100 mm Durchmesser !
    Das andere Gelenk weiss ich nicht ob das passt weil es nirgends eine Maßangabe gibt !
    Ich habe mittlerweile herausbekommen das die reine Wellenlänge bei Käfer und Kübel 415 mm ist,und T2 Wellen 540 mm lang sind ,das Maß von Ende Verzahnung bis Anfang Kerbe Sicherungsringnut sind ca.25 mm ,bei Käfer und T2 gleiches Maß,Druckringstärke bei Käfer ist 2,5 mm also ca.5/10 tel als Druck abgezogen müsste der Gleichlaufstern ca. 22,5 -23 mm Dick sein,ob der T2 einen Druckring hat weiss ich jetzt nicht !
    Was sich für mich heraus Kristallisiert ist das es wohl beim T2 zwei bis drei verschieden Arten an Wellen/Gelenke wohl gibt weil meine Gelenke haben die Teilenr: 211501331B und die haben einen Gelenksternstärke von 28,5 mm !
    Na so wie es aussieht werde ich diese Gelenke (211...) wohl wieder Verkaufen,und mir entweder 1 Original Kübelwelle besorgen oder eben die besagte andere T2 Welle besorgen ,was aber nicht sooo einfach ist ! Die Leute die sie Verkaufen zerlegen nicht mal kurz die Welle um Maß zu nehmen ! Leider :S
    Naja man kann eben nicht alles haben !
    Oder eben ich bekomme irgendwo her 2 x 100 mm Getriebeflansche mit 2 Kübel Wellen,oder den richtigen T2 Wellen,oder eben 2 x 94 mm Achsstummel dann lass ich solange die 94 mm Käferwellen drin bis ich die Original 100 mm Teile gefunden hab,so kann ich das Problem auch lösen !Nur 94 mm Achsstummel hab ich Gebraucht noch keine gefunden .


    grüße tommi

  • Hallo zusammen


    ich wollte euch mal des Rätsels Lösung sagen/zeigen !


    Also die Käfer und Kübel Antriebswellen sind leider unterschiedlich aber nur in der Verzahnungstiefe(Bild 1),die Wellenlänge ist gleich!
    Die Gleichlaufglenke von Käfer und Kübel sind ausser den Durchmesser leider auch unterschiedlich.Zum einen in dem dicke des Gelenksterns,Käfer hat ca.25,5-6 mm und Kübel ca.28,3-4 mm.
    Desweiteren passen die GLG vom Bus die ich habe doch,aber eben nur auf den Kübelwellen !
    Der einzige Unterschied ist,das der Aussenkörper (Bild 2) von den Kübel Gelenken ca.34,3 mm und die vom Bus ca.32 mm dick sind,was aber meiner Meinung nach nichts groß ausmachen sollte !
    Ansonsten ist die Sterndicke bei Kübel und Bus gleich ca. 28,3-4 mm,sehen halt nur von der Druckringseite her etwas anders aus(Bild 3)!
    An Bild 4+5 könnt ihr sehen wie das GLG vom Bus auf der Kübelwelle ist mit Druckring,der Sicherungsring passt noch einwandfrei !
    Also das ende vom Lied ist,das man nur komplett die Käferwellen einbauen kann,mit Getriebeflansche und Achsstummel vom Käfer das untereinander paaren geht leider nicht !
    Ausser man dreht die Kübel oder Bus GLG Sterne ca.3 mm an einer Seite ab!
    Das heißt jetzt für mich ich muss ein Paar Getriebeflansche von Bus oder am besten Kübel finden !


    Wenn jemand welche über hat bitte Meldung an mich mit Preisvorstellung am besten !!!


    grüße tommi

  • Hi Alexander
    ja mag sein auch wenn er anders herum wäre,würde es noch passen !
    Hatte ich ja nur zum Test zusammen gesteckt um zu sehen ob es wirklich passt !


    gruß tommi

  • Berichtigung meiner Aussage paaren der GLG Kübel, Käfer !
    Also es geht doch dank eines Versuchtipps vom Alex,hab ich es mal ausprobiert und siehe da es geht !
    Also man muss auf jedenfall die Kübel Welle haben auf einer Seite denn Kübel oder Bus GLG mit 2 mm Starkem Sicherungsring,und auf der anderen Seite Käfer GLG mit hinten 3 x Druckscheibe bzw. Tellerfeder ,und außen 2 x Sicherungsring in der Stärke von 1,25 mm habe ich festgestellt dann geht es Spielfrei,weil die Sicherungsringnut 2,5-2,6 mm breit ist und die 2 Ringe so gerade dort hinein passen,und mit dem 2 mm Ring noch Axial spiel ist !
    Aber trotzdem suche ich weiter nach 2 Org. Getriebeflansche 100 mm um alles schön Org. hin zu bekommen !


    grüße tommi

  • Hallo,


    ich hab noch Achsstummel mit "großer" Verzahnung und "kleinem" Flansch (Käfer), im Bild rechts. Das sind keine Standardteile, sondern von einem Custom-Getriebeumbau.


    Zum Bild:
    Also wenn ich mich recht entsinne:
    Links: vom T2 mit großer Verzahnung, großem Flansch (100er)
    Mitte: vom Kübel (Schräglenker), kleine Verzahnung, großer Flansch
    Rechts: Custom, große Verzahnung, kleiner Flansch (Käfer, 90er)


    So, aber nun muss man auch noch die richtigen Wellendichtringe dazu finden; gibts aber auch in allen Größen im Netz.