Glühstrümpfe Petromax

  • Hab gerade festgestellt daß ich neue Glühstrümpfe für meine HK 500 brauche. Gibts da eigentlich qualitative Unterschiede? Ich hab in der Bucht welche von "Luxor" gefunden die recht günstig sind (10 Stück rund 12 €), hat damit jemand Erfahrungen?


    Danke schonmal :)

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Die Strümpfe unterscheiden sich alle am Material... es gibt welche da ist das Maschengewebe dünner und "offener" und welche wo es dichter ist. Luxor ist ok, aber auch etwas schlechter als zb die orig. Petromax-Socken, ideal wären die Socken von der BW aus den 60ern/70ern, die aber praktisch nicht mehr zu bekommen sind.


    Luxor und die aktuellen Petromaxsocken sind aber eigentlich ok. Luxor kostet halt nur weniger bei kleinen qualitativen Abstrichen.


    Starklichtechnik hier aus dem Forum kann da sicher noch mehr zu erzählen.

  • moin Don,


    die Luxor Socken sind meines wissens nach recht gut. vom Licht her nicht ganz so weiß wie die orginalen alten PX Socken, sondern mit nem leichten gelb stich.
    ich denke mal das es sich um diese angebot hier handelt ?
    http://www.ebay.de/itm/10-x-Gl…in_77&hash=item19e477ab98
    welche auch sehr gut sind, sind die Coleman1111, zwar ein bissle teurer als die Luxor, doch dafür auch weisser.
    http://www.ebay.de/itm/Coleman…in_77&hash=item27f612129b


    @ sebastian
    der Martin(Starklichttechnik) ist momentan im auslandseinsatz und noch ein weilchen fort ;)

  • Das ist doch mal ein optisch ansprechender Vergleich :thumbup:


    Das mit dem etwas weißeren bzw. gelben Licht würde mich nicht stören. Die Leuchte wird ja hauptsächlich als Campleuchte auf Treffen eingesetzt... beim letzten Treffen meinte ja auch jemand zu fortgeschrittener :bier: Stunde "kann mal einer das Licht 'n bißchen leiser machen?" :dev:


    Erstmal danke an alle für die Tips und Hinweise :)

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Bin wieder da ;)


    Zu dem optischen Vergleich hier möchte ich sagen, dass der leider etwas hinkt, da jede Lampe anders ist, mit individuellen Eigenheiten. Vom Mischrohrabstand, über den Druck, bis hin zur Düsenöffnung...
    Letztlich kann man die Helligkeit nur im Labor unter den selben Bedingungen sicher vergleichen.


    Tatsächlich ist es so, dass die alten Petromax-Socken thoriumhaltig, sprich radioaktiv sind. Deshalb machen die so schön hell, im Vergleich zu den heutigen Socken ;) Und sind deswegen auch unter Kennern begehrt.
    Die gibts sogar noch offiziell zu kaufen, allerdings nicht ganz billig bei mir ...
    Hier sollte man auch etwas umsichtig in der Handhabung sein, sprich keine Stäube einatmen.
    Ansonsten sind die aktuellen Petromax Glühstrümpfen, sei es die normalen, oder die Helox, eigentlich recht gut und machen auch schön hell.
    Mit ner gut eingestellten Lampe eh.
    Luxor ist auch okay, die Coleman 1111 auch, eben so die alten Heinze mit Versorgungsnummer drauf,.
    In dieser Richtung macht man keinen Fehler.
    Finger bitte weglassen von Anchor-, oder Butterfly-Socken, oder so ganz No-Name, die halten nicht lange.

  • An die alten radioaktiven kommt leider kein aktueller Socken mehr rann, was Haltbarkeit und Helligkeit angeht...



    Ich bin mittlerweile komplett auf Socken von "Peerless" umgestiegen - bei der 500'er sind das die "Peerless 111"...robuster und "strahlend" heller habe ich bisher keine gehabt...


    ...gibts beim forenbekannten "Starklichtechnik'er" oder direkt aus den U, S und A über die eBucht.


    MfG René

    Die Autoschlange ist die einzige Schlange, die das A****loch vorne hat!

  • Moin,


    hab heute ein kleines Paket mit 20 alten Petromax-Socken erhalten (ebay-Kleinanzeigen).


    Endlich hab ich auch mal etwas um meinen Geigerzähler zu testen. Der legte auch nicht grade gemässigt los...


    Worin soll ich die am besten lagern? Die Strahlung nimmt schon deutlich ab, wenn ich eine kleine Getränkepackung zwischen die Strümpfe und das Zählrohr halte...

    ___________
    404 Fuko in Fleckentarn
    404 TroLF in RAL 6014 ;-)
    404 TLF8 in RAL3000 (Fehlfarbe?)

    411 von der STOV

    ...

    461.311 von der Norwegischen Armee

  • Um das Thema noch mal aufzuwärmen,


    Zitat

    Soweit ich weiß sind das "Schwachstrahlende Alpha-Strahler". Normal sollte einfach eine Keksdose aus Blech reichen.


    Die alten Socken sind vom Thema Radioaktivität her nicht zu unterschätzen. Ich habe mal meine mit dem Geierzähler (SV500) gemessen, so 2 - 5µS kommen zusammen.
    Der Kasten tickert auf kleinster Stufe recht wild !


    Die Strahlung der neuen Strümpfe in der Tüte wird nicht das "große" Problem sein, denkt nur dran.


    Wenn man die alte Socke (Staub) von der Petromax entfernt, das man den Dunst (Staub) bloß nicht einatmet. Selbst schwach strahlender Staub in der Lunge kommt nicht so gut ! Also unbekannte defekte Socken immer so behandeln, als wenn sie Radioaktive sind. Oder wenn möglich messen !


    Ich habe meinen Bestand aber auch erst einmal in eine Blechdose verbannt ! Die olle Radioaktivität sieht man den Dingern nicht an ! ;,(


    Gruß Dirk

    Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
    - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

    - - - "Der mit dem Boot fährt" - - -

    3 Mal editiert, zuletzt von Hightower ()

  • Um das Thema noch mal aufzuwärmen,



    Die alten Socken sind vom Thema Radioaktivität her nicht zu unterschätzen. Ich habe mal meine mit dem Geierzähler (SV500) gemessen, so 2 - 5µS kommen zusammen.
    Der Kasten tickert auf kleinster Stufe recht wild !


    dann dürfte es kein Alpha-Strahler sein, den müsste man nicht messen können...

    ___________
    404 Fuko in Fleckentarn
    404 TroLF in RAL 6014 ;-)
    404 TLF8 in RAL3000 (Fehlfarbe?)

    411 von der STOV

    ...

    461.311 von der Norwegischen Armee

  • Na, dann probiere das mal aus. Ich war da schon etwas erschrocken ! Auch wenn es sich "nur" um einen Alpha-Strahler handelt, der Geierzähler (SV500) macht da auf der kleinsten Stufe doch schon Rabatz ! Das ist deutlich zu messen. Und meist hat man ja nicht nur einen Strupf in der Reservedose.


    Und egal, wie dolle des Strahlt, den Mist will man nicht in der Lunge haben. Und beim Tausche des alten Staubt es doch schon mal ! Also echt aufpassen.


    Gruß Dirk

    Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
    - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

    - - - "Der mit dem Boot fährt" - - -

  • In der Lunge wäre der Alpha-Strahler auch das schlimmste, was man sich aussuchen könnte. Er strahlt nicht weit, aber die Energie welche auf die Nachbarzellen wirkt ist am größten.


    Hier ein sehr schöner Beitrag aus einem anderen Forum, da kannst Du auch lesen, was für Strahlung du gemessen hast....


    http://www.pelam-forum.de/boar…-gl%C3%BChstr%C3%BCmpfen/

    ___________
    404 Fuko in Fleckentarn
    404 TroLF in RAL 6014 ;-)
    404 TLF8 in RAL3000 (Fehlfarbe?)

    411 von der STOV

    ...

    461.311 von der Norwegischen Armee

  • Schöner Beitrag


    Ich zitiere mal:



    Ich würde das mal erweitern wollen mit:


    - grundsätzlich einen Atemschutz (mind. eine einfache Staubschutzmaske) tragen


    Ich glaube, es gibt nichts ekligeres als sonen Mist in die Lunge zu bekommen. Man kriegt das ja nicht wieder raus ! Und das stahlt dann so vor sich hin, mit eben allen doofen Konsequenzen !


    Letztendlich sollte man von dem Risiko wissen und entsprechend handeln. Man kann das schon leicht unterschätzen !


    Es gibt dazu eine etwas ähnlich eklige Geschichte, da hat man das auch nicht gewusst: Radium Girls


    Gruß Dirk

    Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
    - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

    - - - "Der mit dem Boot fährt" - - -

    Einmal editiert, zuletzt von Hightower ()

  • Ich kenne da eine Firma, da hat mir der Gefahrgutbeauftragte verraten, sie hätten auch noch einen Eimer von dem Zeug im Keller liegen, da man es als Müll auch einfach nicht los werde...

    ___________
    404 Fuko in Fleckentarn
    404 TroLF in RAL 6014 ;-)
    404 TLF8 in RAL3000 (Fehlfarbe?)

    411 von der STOV

    ...

    461.311 von der Norwegischen Armee