Pflanzenoel

  • Aufgrund der aktuellen Spritpreise stellt sich mir immer oefter die Frage:


    Macht es Sinn den TDI mit Pflanzenoel zu betrieben?


    Wer hat Erfahrungen, Infos, oder Tips?



    Soweit mir bekannt ist das Fahren mit Pflanzenoel generell moeglich, allerdings mit Einschraenkungen.
    Die da waeren:


    Das Pflanzenoel muss gefiltert sein
    Das Poel sollte erhitzt werden
    Es sollte eine Mischung aus Diesel und Poel gefahren werden.



    Gruss...

  • Hallo Kinders,


    Jepp Pflanzenöl geht ohne größere Probleme, nur wenn Ihr Frittenöl von der Pommesbude verfeuern wollt, müßt Ihr vorher die Kartoffelstückchen rausfiltern :D


    Näheres hier: http://www.biocar.de


    In Berlin gibts nen Taxifahrer, der fährt mit seinem Benz seit 2 Jahren zum Nulltarif und ohne Probleme.


    Grüße


    Jens64


    P.S.: Pflanzenöl ist NICHT identisch mit "RMFE" (Biodiesel) und macht in der Regel die Einspritzpumpe nicht kaputt.
    Die Autohersteller raten natürlich allesamt davon ab, die Erfahrung zeigt aber, daß es funzt.

    "Man hats nicht leicht, aber leicht hats einen" (Ottfried Fischer)


    "You can slide me my hill down" ( Loddar Matthäus)



  • Huhu!!


    Nen guter Bekannter von mir besucht derzeit Lehrgänge wegen Umbau auf Pflanzenöl!!! Wer genaueres wissen will, PN an mich, werde alle Fragen beantworten lassen, kann aber immer ein paar Tage dauern...


    LG


    REEEEEEEEEEEEENNNNNNNNNNOOOOOOOOOOOOOOO MY LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOVE

  • Hallo Jörg,
    ich beschäftige mich professionell mit der Umrüstung auf Pflanzenölbetrieb. Vielleicht erinnerst du dich: Pöbel = Pflanzenölkübel.
    Technisch ist das bei TDI's kein Problem. Schicke mir mal eine Kopie deines Fahrzeugscheines mit Motorkennbuchstaben und die durchschnittliche Jahreslaufleistung. Ich mache dir dann ein Angebot mit allen notwendigen technischen und wirtschaftlichen Info's.
    Gruß
    Pöbel

    Bei zunehmender Dämmerung hat der Soldat mit Dunkelheit zu rechnen.