Panzerfund in Heikendorf


  • Denke nicht das der Durchsuchugsbeschluß auf den Panter gemünzt war,sondern den Kleinwaffen galt.Der Panter war bestimmt nur schmückendes Beiwerk,ohne das Großgerät Panter,88,Torpedo hätte nur ein kleiner Artikel in der Regionlazeigung gestanden:"Polizei räumt Waffenlagen"und das währs.
    Andererseits stand ja geschrieben das die Waffe/Fahrzeuge im zuge einer Durchsuchung/Überprüfung anläßlich des "Nazikunstfundes"vor kurzem stattfand.D.h.ja das bestimmt einige Papiere gesichtet wurden bevor es zur Beschlagnahme kam.


    Hallo Fabi,


    Danke für die Infos! Ohne alle Details zu kennen ist es wirklich schwierig die Situation richtig zu deuten.


    Viele Grüße
    Martin

  • So, da es hier Statements gibt, die davon ausgehen, das es sich 1978 nicht um den Panther gehandelt hat, der da rumgefahren ist und Schnee geräumt hat, sondern eher um einen SPW, kann ich jetzt auch locker kund tun, dass ich diese Aussage von vorne herein für reine Spekulation gehalten habe bei dem Zustand, in dem der Panzer erworben wurde. Und im Zustand wie erworben war der eben wirklich nur Schrott, egal, ob vorne die Panzerung aufgeschnitten war oder nicht. Um den Motor herum fehlte so viel Material, das die mechanische Restfestigkeit der Wanne zum Fahren schon nicht mehr gegeben war. Der Zustand ist nicht in 2 Jahren aufzuarbeiten, auch mit viel Geld und Mechanikern. Allein die Teilesuche braucht Monate, das Beschaffen dann noch mehr Zeit, bis man sich handelseinig ist. 1978 im Januar war der Panther bestenfalls weitestgehend zerlegt. Selbst die Panzerlehrwerkstatt in Munster hat mehrere Jahre gebraucht, ihren Panther wieder fahrbereit zu machen. Und die hatten damals noch Leute, die auf dem Panzer ausgebildet waren.
    Soweit zu dem, was feststellbar ist.
    Schönen Abend noch
    Wolf

  • Moin, wenn es der Herr Flick sein sollte, bin ich mir absolut sicher das ein Panther für ihn in meiner Heimatstadt Solingen Restauriert worden ist. Es muß Ende 1980 gewesen sein. In den Lagerräumen einer ehemaligen Brauerei gab es jemanden (Name wird nicht genannt) der Spezialisiert war im Kühlerbau u. altes Wehrmaterial , eben Panzer u. Kettenkräder, restauriert hat. Ich hatte später mit ihm Beruflich zu tun u. habe die Fotos von den Fahrzeugen gesehen. Ein 8er Munga-Verdeck inkl.Gestänge habe ich bei ihm gefunden u. gekauft.:-) . Er sprach zwar nicht den Namen Flick aus aber erwähnte einen Großunternehmer der den Panther im Keller stehen hat. Ich habe keinen Kontakt mehr zu dem Herrn u. weiß noch nicht einmal ob er noch unter weilt, da er vor 10 Jahren schon sehr Krank war.
    Ich glaube sogar das die heimische Presse darüber berichtet hat.
    Satan, mein erster Beitrag nach gefüllter 50jähriger Abstinenz hier im MMF:-)
    Gruß,Marc


  • Moin Uwe
    kannst mich ruhig beim namen nennen ich stehe zu meiner meinung:)
    es hat sehr wohl was mit der regierung zutun,wo kommen den die gesetze und die gesetzes vertretter her,
    die dieses hier veranlasst haben????im ursprung nämlich von ganz oben.
    mit sicherheit ist es auch etwas off topic, aber da sich hier viele die seele aus dem leib schreiben warum weshalb und wofür, hab ich die sache mal von einer anderen seite beleuchtet,
    wären es sinnigere gesetze die wir hätten, dann wäre es nie soweit gekommen, dann wäre eine prüfungvor ort möglich gewesen , der panther wäre nicht beschädigt worden,die bundeswehr hätte nicht angefordert werden müssen (hohe kosten für uns steuerzahler)alleine nur durch den abtransport der gegenstände ist ja schon ein erheblicher sachschaden entstanden siehe den privat weg des herrn, der nun auf steuerzahler kosten wieder hergerichtet werden muss etc, du siehst es ist ein rattenschwanz, aber wenn man sich über etwas aufregt weil es einem stinkt dann sollte man da anfangen wo der ursprung ist , und der ist nunmal da wo diese gesetze gemacht werden ,wurden weil wie schon geschrieben die vorschriften und gestze so ein handeln erzwingen,
    es ist ein sehr komplexes thema was man von vielen seiten diskutieren kann,also auch von der politischen seite.


    wie jeder andere hier auch bin ich auf den ausgang gespannt und hoffe nur gutes .

    „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!“


    2.PzGrenBtl 182

  • Gruesse


    Ohr no nicht Tema..Waffen.
    Wer eine Waffe haben will bekommt eine.
    Und wer einen Umbringen will macht das.
    Egal ob nun Waffen sein dürfen oder Nicht.
    In der Schweiz bekommen jeder Soldat seine Waffe mit. Um wenn er als Reservist eingezogen wird seine hat.


    Hat jemand in der Schweiz schon mal ein Masaker ausgeübt.
    Das weis keiner..warum. Keim Medien Bericht.


    Also..das jetzt hier Absurt.
    Wieviele Frauen hätten sich einer Vergewaltigung erweren können.
    Oder ein Überfall vereiteln...


    Nee New es sind die Menschen selber
    Und nicht die Waffe.


    Aber bitte Tema Start.


    Der Panzer oder die Flak hätten und würden nie Schiessen können.
    Auch weil der Sammler der alles Haben will
    Zerstört doch auch damit seine Sammeln Leidenschaft.


    Und noch was..
    Es gibt mehr als nur ein Land..wo Wehrmacht gespielt wird.
    England Belgien Polen ..usw.


    Was ist jetzt mit Denen..


    Hier gehts nur darum das der Mann Papiere hatte. Und er sogar in dem Sinne Ueberfallen wurde.
    Und es keiner Richtig geprüft hat.
    Sondern absolut über zogen reagiert.


    Ein 78 jähriger Mann Über fällt mut seinen 1000000 Euro teuren Panzer Aldi
    Und holt sich...Bananen.


    Irrsinn...


    Und wenn das so ist...und das Recht ist
    Kann es jeden hier so gehen.
    Dein Nachbar kann Dich nicht leiden.
    Zeigt Dich an. Weil Du gerade Deinen Munga oder Iltis im Garten sauber Machst.
    Und weil er es nicht besser Weis.
    Ist es plötzlich ein nazi Panzer..und die kommen und Beschlagnahmen alles.


    Aber gut...Spass bei Seite hast Recht
    Warum sperrt man den Arzt der dem Rückfälligen Kinderschänder heileung bestätigt hat nicht auch mal ein.


    ...selbes Tema und Sinn....


    Guten Nacht....
    Zwinker Sven

  • Sorry für das verselbständigen meines Tablets bezüglich fehlender o. falsch geschriebener Worte. Mir hat der alte Herr erzählt das es sich um einen Großunternehmer gehandelt hat . Ich habe die Sache aus SH nicht weiter verfolgt, sondern bin hier beim Stöbern auf den thread gestossen u. wollte euch lediglich informieren.

  • Diese Republik verdient es nicht, als "Demokratie " bezeichnet zu werden.



    Alles nur noch Schland.


    Diese Republik verdient es nicht, als "Demokratie " bezeichnet zu werden.



    Alles nur noch Schland.



    Da kann ich nur voll beipflichten.
    So eine Posse, die wohl ausschließlich dazu dient, eine neue innere rechte Gefahr nach den Rückschlägen mit dem selbstgemachten NSU-Staatsterror zu konstruieren, so etwas gibt es nur in Buntland(Schland).
    Aber wer weiß, um mit den Worten von Akif Pirinci zu sprechen, ob diese links-grün-versiffte bunte Republik das Panzerschauspiel nur als Vorwand für ein demnächst geplantes Verbot jeglicher "Einsatzfahrzeuge" abzieht.
    Immerhin war so etwas schon einmal vor einigen Jahren bei unseren diätenfettgemästeten Volksverräter-Politbonzen im Gespräch.

  • Der Witz in meinen Augen ist das Unsere "Schöne" Regierung die "Nazi" Kunst die im Vorgarten liegt haben will, auch die hat Herr Flick nach meinen Kenntnisstand ganz Legal erworben.


    Und warum wollen sie die Kunst ? Sicherlich nicht aus eigen Interesse , sondern es dient zum Mittel zum Zweck "Geld"


    von daher Lug und Betrug !


    Wie sagt man so Schön nur der Staat darf Lügen, Rauben und Morden !

    Borgward das Auto :thumbsup:



    Suche für den Borgward B2000 :
    beide Kofferraum Türen
    Beide Türen vom hinteren Aufbau


    Die seiten Bleche vom Kofferraum Komplett!



  • Hier noch ein weiterer Bericht über die Dame ...


    http://www.shz.de/lokales/kiel…sanwaeltin-id8381191.html


    Jetzt fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren, Matze!


    Vor meinem inneren Auge lief die Sache so ab:


    Der Kriminale hat bei Ihr angerufen und am Ende eines langen ersten Durchsuchungstages bloß gebrummelt: "Hier haben wir eigentlich nichts gefunden was Sie interessieren könnte. Da ist nur ein alter Panther im Keller, der aber aus eigener Kraft das Licht der Sonne nicht mehr sehen wird. Und daneben liegt ein Aal auf dem Trockenen der keinen Meter mehr schwimmen kann."
    Daraufhin ist die Tierschützerin im Amt so hochgeschnellt wie meine Süße wenn ich im Auto rufe: "Guck mal da an der Ampel - EIN WOLF!"
    Hat sofort einen ausgewiesenen Raubtierexperten mit Zusatzqualifikation Aquaristik dahingejagt und nachdem der die "armen Tiere" gesehen hat hat er gemeldet: "Der Panther und der Aal sind nicht mehr hier. Wahrscheinlich vom Verdächtigen weggeführt. Aber hier stehen komische Sachen. Z.B. Ein riesiger gefährlicher PANZER auf ganz vielen Rädern!!! Ich kenn mich mit sowas ja nicht aus aber gibts da nicht auch ein Gesetz gegen?! Wir könnten ja den Kram rausrollen und damit die Herausgabe der versteckten Tiere erzwingen!"


    :whistling:


    Den Rest hat und der "Kaiser-Jeep" ja schon erklärt.




    Vielleicht sollte sie eine Karriere als Autohändler oder Roßtäuscher anstreben... was ja auf das Selbe rausläuft... :dev:


    Hab ich das gerade richtig verstanden, dass Du einen Praktikumsplatz angeboten hast?


    :dev:



    BTT: Diese Geschichte hat großes Potential! Leider hat sie aber nur eine kleine wohlmeinende und halbwegs differenzierende Öffentlichkeit.
    Was ist mit all den wohlhabenden Panzerbesitzern die im eigenen Interesse solchen Umtrieben Einhalt gebieten müssten? Ich denke da an Würth und Co. Hoffentlich rächt sich nun nicht die Scheu dieser hochkarätigen Riege.


    Und was den Schützenpanzer angeht, der ja auf die andere Seite der Förde verkauft worden sein soll:
    Na. wenn wir da nicht auch bald von hören?!
    Obwohl die 250/251 ja nun nicht für Ihre tierschützeraufdenplanrufenden Kosenamen bekannt waren.
    :/


    Grüße


    freddy


    PS: Hallo Marc. Schön von Dir zu lesen! Lang ists her!
    Und was Du zu berichten hast ist auch sehr interessant.
    Bin gespannt wieviel hier noch zusammenkommt!

  • So, da es hier Statements gibt, die davon ausgehen, das es sich 1978 nicht um den Panther gehandelt hat, der da rumgefahren ist und Schnee geräumt hat, sondern eher um einen SPW, kann ich jetzt auch locker kund tun, dass ich diese Aussage von vorne herein für reine Spekulation gehalten habe


    Laut "Wheels and Tracks", Ausgabe 11 von 1985:
    - "vor sieben Jahren aus Surrey geborgen"
    - "Herr Klaus Flick of Solingen aquired the beast, restored it (including complete overhaul of engine and drive train"
    - "Leser Sigrid Ditzer, ebenfalls aus Solingen, schickte uns einige Fotos, aufgenommen ´during the Panther´s recent trial run`"


    Also dürfte der Panther erst ab etwa 1984/85 wieder fahrbereit gewesen sein, in Solingen. 3 Fotos, 2 davon in Farbe zeigen den Panther beim Einfahren in eine Garage (also auf eigener Kette). Kommandantenkuppel und Heckluke fehlen noch.

  • Randnotiz. Vom gleichen Schrottplatz ("Pounds Shipyard") wurde auch ein M10 Jagdpanzer gerettet, bei der Bergung sprang sogar noch der Motor an, beim Abschleppen. Kurze Zeit später spielte dieser M10 eine Nebenrolle im Film "Cuba" mit Sean Connery in der Hauptrolle.

  • Mahlzeit..


    Moin, wenn es der Herr Flick sein sollte, bin ich mir absolut sicher das ein Panther für ihn in meiner Heimatstadt Solingen Restauriert worden ist. Es muß Ende 1980 gewesen sein. In den Lagerräumen einer ehemaligen Brauerei gab es jemanden (Name wird nicht genannt) der Spezialisiert war im Kühlerbau u. altes Wehrmaterial , eben Panzer u. Kettenkräder, restauriert hat. Ich hatte später mit ihm Beruflich zu tun u. habe die Fotos von den Fahrzeugen gesehen. Ein 8er Munga-Verdeck inkl.Gestänge habe ich bei ihm gefunden u. gekauft.:-) . Er sprach zwar nicht den Namen Flick aus aber erwähnte einen Großunternehmer der den Panther im Keller stehen hat. Ich habe keinen Kontakt mehr zu dem Herrn u. weiß noch nicht einmal ob er noch unter weilt, da er vor 10 Jahren schon sehr Krank war


    Hey Marc schön mal wieder was von dir zu lesen :bier:
    Den besagten Herren gibt es noch...Unkraut vergeht nicht :D
    Jeps der Panther wurde hier in Solingen wieder neu aufgebaut, muss so 82/83 gewesen sein. Stand seinerzeit auch in der Zeitung, erste Probefahrten waren unten am Balkhauser Kotten meine ich. Der Restaurator ist seinerzeit immer mit einem Sd.Kfz. 10 durch Solingen gedüst...jaja die "guten" alten Zeiten :an:


    Beste Grüße
    Tim

    Suche Ford GPW Teile - Dachgestänge - Kupplungsglocke


    Suche meinen alten Munga Bj. 67 -Fahrgestellnummer 3039006327- wer weiss weiter???


  • Hallo Tim, Hallo Marc,


    danke für die erhellenden Beiträge!! :thumbsup: und natürlich auch Dank an Freddy!!
    Wieso sieht der Panther heute so bemitleidenswert aus??
    Ohne Ketten und fahruntauglich.


    Viele Grüße
    Martin

  • Ohne Ketten und fahruntauglich.


    Ist das bei nem Kettenfahrzeug nicht das Gleiche :lol:
    Also Bemitleidenswert finde ich anders...z.B. den kastrierten Panther in Overloon oder die Panther die noch in Belgien am Straßenrand rumstehen. Nach dem Panther vom Herrn Flick kann man sich die Finger lecken, ich wünsche Ihm alles Gute das er sein Pantherchen wohlbehalten wiederbekommt :whistling:
    Gute Frage...keine Antwort, vielleicht weil er eben ohne Ketten besser in den "Keller" passt oder vieleicht wieder irgend so eine "fahruntauglichkeits" Auflage. Ich kann ja bei Zeiten mal nachfragen...vielleicht rückt der gute Mann ja mal ein paar Fotos raus.

    Suche Ford GPW Teile - Dachgestänge - Kupplungsglocke


    Suche meinen alten Munga Bj. 67 -Fahrgestellnummer 3039006327- wer weiss weiter???

  • In der örtlichen Zeitung "Kieler Nachrichten" standen heute 3 Leserbriefe zur Beschlagnahmung des Panzers.
    Alle drei Leser haben sich positiv über den privaten Panzer geäußert und kein Verständnis für die Aktion der Staatsanwaltschaft gezeigt.
    War das Zufall???


    Viele Grüße


    Nordlicht

  • Da muss was anderes hinterstecken.Der Panzer wird als Druckmittel benutzt ,weil der wohl zuviel weiss.Wollte wohl nen Buch schreiben über Parteispenden?
    Die kleinen hängt man und die grossen lässt man laufen.Hier ist es umgekehrt,was darauf schliessen lässt,das da grössere Mächte denen den Auftrag gegeben haben

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen