Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend.

  • Von den unscheinbaren, unter den Mungateilen eingelagerten Borgward Kühlerjalousien und Jozis im Wohnzimmer gehorteten Nockenwellenradsatz,(Sorry das die Nachfertigung Zeitlich wie Technisch nichts geworden ist.)
    Geht eine hohe Gefahr der Ansteckung aus.
    Die Infektion wird meist nicht bemerkt und es dauert Jahre, bis sich erste Symptome bemerkbar machen.
    Zu diesem Zeitpunkt is die Krankheit aber nicht mehr heilbar.
    Im Endstadium, bilden sich Hartauswüchse in dieser Form:


    :D Grüße
    Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Herzlichen Glückwunsch!


    ist es nun doch der BW , der dein eigen geworden ist :-)


    wie mit 34 Jahren alten Sprit ? Ist der Motor nicht auseinander ?



    Jetzt bin ich gespannt :-) Pipi und Borgward ! Endlich mal eine RIchtige Borgward Restaurierungs Anleitung die hier entstehen wird !

    Borgward das Auto :thumbsup:



    Suche für den Borgward B2000 :
    beide Kofferraum Türen
    Beide Türen vom hinteren Aufbau


    Die seiten Bleche vom Kofferraum Komplett!


  • Morgähn,
    Danke danke,
    Ja Borgi wird sicher noch vorgestellt.
    Der eigentliche Motor litt ja an Pleuellagerausfall.
    Jetzt hat er ein Spenderherz das noch nicht solange stand, wird aber, bevor das Auto ne öffentliche Straße sieht, genauestens inspiziert.

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Hi Patrick.


    Ich glaube nicht, das du von den Ersatzteilen infiziert wurdest.
    Der Munga war es !
    So war es bei mir auch.
    Ich habe damals schon den Borgi als den großen Bruder des Mungas gesehen.
    Beide sind stabil, unkompliziert aufgebaut, verbreiten viel Spass.
    Und wenn man irgendwann den schmalbrüstigen Motor des Mungas satt hat und mehr Platz auf Reisen braucht, kommt man automatisch zum Borgward.


    Ich wünsche dir viel Spass mit deiner Neuerwerbung.
    Lässt du die Farbe wie sie ist und besserst nur die geschweißten Ecken aus, oder bekommt er eine Ganzlackierung ?


    Gruß Jozi.

  • Danke danke,
    Naja, ich brauchte nen Grund für ne Einleitung zum Thema ^^
    Sind wir schon auf Seite 2 ? :D Was punko Lack passiert weis ich noch nicht genau.
    Jetzt muss erstmal das Auto da sein und dann schau ich mir das mal genau an.
    Wird aber ohnehin auf ne Munga ähnliche Resto hinauslaufen.


    mfg Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Glückwunsch zum Borgi Patrick. Zu Linderung der Krankheit hilft nur fahren, fahren und ähm ach ja viel fahren :love: .

    Gruss Stefan
    Der DKW Munga nur echt mit der blauen Fahne :thumbup:
    Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Nur keine Maus der Welt käme auf die Idee eine Mausefalle zu konstruieren.

  • kommt drauf an. wenn man mal wieder berge hoch muss und ALLES an einem vorbei zieht als würde man stehen, gibts auch momente da würde man die karre am liebsten anstecken X(
    aber auf der geraden hat man ihn dann wieder lieb :)

  • du meinst Jozi das hat mit dem Munga angefangen. Hab dann ja genau wie Patrick sehr früh angefangen.
    Als ich dann im Borgi vom Arne in Korbach gesessen bin und Ralla mit dem Roten den er am Hagen hatte auch drinnen war hat es mich dann erwischt ;-)
    den Rest kennt man ja...

  • Danke,
    Der Borgward hat schon seinen neue Heimat erreicht :)



    Vorsichtiges Betrachten, des Zuwachses aus sicherer Entfernung^^



    Kaum angekommen wird auch schon der Schnabel aufgerissen ^^



    Flüssigkeiten im Motorraum auf Anwesenheit kontrolliert.



    Und erstmal eingeparkt



    Fotos vom Innenraum



    Hab auch schon die ersten Fragen:
    Welchen Durchmesser hat der Druckschlauch für die Öldruckanzeige im Armaturenbrett?
    Wie wird das Verdeckgestänge + Verdeck ordentlich hinten verstaut und wie gehören die Steckfenster in das Zwischenfach?


    Grüße Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Wirklich ein schön komplettes und originales Auto !


    Ich habe Franks Bergungsbericht nicht gegenwärtig ... ist das noch Orschinool - Lack ? Wenn ja ist der ja so erhaltenswert, die Lack Frage ist dann garkeine... Wenn Zweitlack ist Satz eins zu berücksichtigen und es kommt nur ein Neulack in RAL 6014alt in Frage! :thumbsup:


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Alle Bände sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod:

  • Danke danke,
    Der Lack ist jetzt der 2,5e Lack.
    Fängt aber an manchen Stellen ins ablösen an.
    Unter den Sitzen und in den Ecken meist überall noch original Lack.
    Viel davon ist aber zum Teil schwer zu erhalten...
    An den Übergängen muss generell Hand angelegt werden.
    Ich persönlich find ja das Ral 7008 die schönste Farbe für den B2000 ist.
    Ist dann halt nur bedingt original.....
    Mal schauen das Thema Lack hat noch viel Zeit.


    mfg Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D