Wer kennt diese Mütze in Tropentarn (3F-TD)

  • Mit einem Konvolut habe ich diese Mütze erhalten:



    Sie weicht von der üblichen Form deutlich ab:
    - runde Kappe
    - langer, weicher Schirm
    - abklettbarer Nackenschutz
    - hinten mit Belüftungsfunktion



    Habe ich so noch nie gesehen hmmm




    Wer kann mehr zu dieser Mütze erklären :?:


    Zur besseren Einordnung hier noch das Etikett:




    Die Mütze ist kein Fernostschrott, sondern ordentlich verarbeitet.


    Ich bin auf Eure Antworten gespannt :yes:


    Gruß von der herbstlichen Ostseeküste
    Kai

  • Ich denke das ist aus einem Truppenversuch.
    Beim Somalia Einsatz 1993 hat man festgestellt das die alte olive Uniform nicht in der Hitze taugt. Anschliessend waren die abenteuerlichsten Entwürfe im Truppenversuch.


    Die obige erinnert mich irgendwie an Japaner im 2WK.

    "Banning Guns because criminals have too many ist like castrating yourself because your neighbor has too many kids!"
    (Clint Eastwood)

  • ... ja, für einen Truppenversuch spricht das Fehlen der Versorgungsnummer.
    Es fehlt aber auch der sonst übliche Hinweis auf den Truppenversuch hmmm
    Wer weiß denn was die PLNR ist :?:


    Weitere Meinungen oder Erkenntisse bitte ...

  • PLNR - wer hätte das gedacht - heißt Planungsnummer und ist eine in der Systematik der Numerierung der Versorgungnummer übergeordnet. Diese auf so einem STück Sonderbekleidung zu finden spricht für den Tatbestand, dass der Hut als Teil eines Systems angesehen wurde - beispielsweise "Sonderbekleidung Tropen".


    Ob man diese im Nachhinein und ohne Beziehungen in die entprechende Planungsabteilung noch aufschlüsseln kann weiss ich allerdings nicht ...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag

    Einmal editiert, zuletzt von Der BundesBär ()

  • Na, da schau mal einer an ...
    ... steht tatsächlich bei SCHUSTER drinnen :!:
    Auf Seite 153 und auf Seite 171 sind Bilder von der Mütze zu sehen.
    Habe ich so noch gar nicht zur Notiz genommen.
    Ist aber auch nicht mein favorisiertes Sammelgebiet.


    Damit wäre die Herkunft dann geklärt :!:
    Vielen Dank für die Hinweise - es macht immer wieder Spaß hier Fragen zu erörtern :thumbsup:


    Gruß
    Kai

  • Außer den bei Schuster gezeigten Modellen gab es auch noch eine sandfarbene Feldmütze mit festem Nackenschirm. Die Erprobung erfogte bei der Minenräumung im persischen Golf, Operation Südflanke 1991, und bei dem UN Einsatz der Heeresfliegerim Irak, Chemiewaffenkontrolle. Auf dem Viedeo sieht man bei 1.19 die Mütze im Einsatz bei der Heli Unit Bagdad.
    https://www.youtube.com/watch?v=WN6vta6LjUw

  • ... ja, für einen Truppenversuch spricht das Fehlen der Versorgungsnummer.
    Es fehlt aber auch der sonst übliche Hinweis auf den Truppenversuch hmmm
    Wer weiß denn was die PLNR ist :?:


    Weitere Meinungen oder Erkenntisse bitte ...


    Die fehlende Versorgungsnummer und Hinweis Truppenversuch zeigt das es die Mütze nie über die Gruppe Weiterentwicklung hinaus zu einem testenden Truppenteil geschafft hat. Bei der Mütze dürfte es sich also um ein Erstmuster handeln. Die Auflage dürfte auf ein paar wenige begrenzt sein.

    "Banning Guns because criminals have too many ist like castrating yourself because your neighbor has too many kids!"
    (Clint Eastwood)