textlöschung am laptop durch touchpadfehlbedienung : Lösung : separate Funktastatur

  • neulich in einer konversation..






    vielleicht ist ja jemand so behende und kann mir sagen, warum ich mit der taste ´rückwärts entfernen´ nicht das gewünschte zeichen links vom cursor lösche, sonder alle zeichen für immer lösche, indem ich auf die vorherige browserseite gekickt werde, ist das ein unerwünschtes windowsfeature, was mal irgenwann jemand in seiner unermeßlichen güte als tastenkombi als seinen persönlichen geschmack für alle anderen gültig machte, ohne das die das je interessieren würde...und es nur nervt und lebenszeit in massen von anderen leuten verschwendet (tastenkombinationen können ja sooooo hilfreich sein auf diesen verkrüppelten laptoptastaturen, wenn man sich KEINE separate maus daneben legt...und auch, wenn man als programmierer ständig irgendwelche bugs reproduzieren muß bzw ausfindig machen soll und überhaupt ständig rumtippen muß und irgendwie immer allen möglichen mist mit tasten macht)



    weis wer, wo ich diese müll-kombination finde? wo dieser schwachsinnige scheißdreck definiert ist, ohne das ich diese fehlerquelle jemals gewünscht hätte, da ich nämlich EINE maus neben der tastatur habe, wo ich all die blöden buttons mit klicken kann, auch zB auf den zurückpfeil beim browser, der dann auf die vorherige seite wechselt....das ist soooo schöön.....dieses klickbare feld....und so sicher gegen fehlbedienung durch vollgeschissene tastenkürzel....


    8|

  • ...vielleicht ist ja jemand so behende und kann mir sagen, warum ich mit der taste ´rückwärts entfernen´ nicht das gewünschte zeichen links vom cursor lösche, sonder alle zeichen für immer lösche, indem ich auf die vorherige browserseite gekickt werde...


    Öh, du meinst die Löschtaste direkt über der Enter Taste? Das ist allgemein im Internet die Taste für "Zurück". In dem Fall dann zurück zur Seite vorher (und das Geschriebene ist dann dementsprechend weg).


    Du schreibst mit dem Laptop? Dann könnte ich mir folgendes Szenario vorstellen :
    Du tippst einen Text. Jetzt kommst du beim Tippen irgendwie an das Touchpad vom Laptop und klickst ohne es zu merken irgendwo auf die Webseite - außerhalb des Texteingabefeldes (ohne es zu wollen natürlich). Ab dem moment ist die Texteingabe im Textfeld inaktiv (es blinkt kein Cursor mehr). Wenn du jetzt die Löschtaste drückst fliegst du zurück auf die vorherige Seite. Weil für deinen Browser ja keine Texteingabe aktiv ist und er sich denkt, du willst zurück.
    Dasselbe passiert mir schon mal, wenn ich beim tippen aus versehen auf die "TAB" Taste drücke. Der Cursor springt aus und man tippt umsonst vor sich hin.


    Ein Bug ist das meiner Meinung nach nicht. Sondern ein (unglücklicher) Bedienungsfehler. :whistling:


    Mein Tipp: Touchpad am Laptop deaktivieren, wenn du mit einer externen Maus arbeitest. ("FN" Taste und dann das entsprechende Symbol auf der Zahlenreihe).


    Gruß
    Peter

  • habsch nich, kein symbol auf der F-tastenreihe, andere sachen schon, eco, cam, flugmodus, was auch immer, ...oder ich hab eins, zB auf f3, aber ich muß extra software installern, damit die kiste das rafft..


    ..aber was du da schreibst (netterweise muß ich anmerken :D ) das klingt schon iwie plausibel und könnte hinkommen.


    trotzdem liegt der fehler bei der software vom forum, da ich ja was geschrieben hab, was vorher nicht da war.


    jede abgefackte .txt-datei die man öffnet und auch nur ein zeichen ändert führt zu ner speicherabfrage zum bestätigen oder abbrechen, wenn man das prog verlassen will, und wenn mans nur wegtabt, bleibt die textänderung auch erhalten - auf meinem blöden smartphone mit betriebssystem von google kann ich ne sms anfangen und spontan rausgehen und surfen oder telephonieren und wenn ich zurück kehre in die sms-spalte, ist da der text von vorher..


    ich wünscht mir eine passwortabfrage für eine aktion auf dem rechner, die das verwerfen einer textfenstereingabe zur folge hätte, und nicht diesen ekligen scheiß, kein mensch bedient seinen browser mit tastenkürzeln ;-) und selbst wenn, es kann einfach nicht sein, daß die forensoftware sowas nicht buffert, trojaner buffern sich selber ja auch... und die sind weit weniger beliebt als militärfahrzeugforen (sag ich mal so :evil: )


    ....und wenn die penner die diesen laptop konstruierten, nen schalter an die masseleitung vom touchpad gebaut hätten, würde das deaktivieren auch funzen, aber die mongos haben die softwarelösung gewählt, die kompatibel und stabil sein muß und trotzdem ständig im weg ist und einfach nur stört. ich weis, das andere lappies ohne software (auf dem OS) auskommen, aber was soll ich sagen, mir waren halt der prozessor und andere details wichtig, hätt ich das geahnt.......


    also ich sags ma so, ich werd mir mein betriebssystem, das ohnehin schon fragwürdige konstanz aufweist, nicht noch mit einer software destabilisieren, die etwas abschaltet, das ich nicht haben möchte, dann muß ich wohl in den apple beißen und mir so nen schalter nachrüsten....boah, diese ... buah, näh´



    ...das ist ja wie das anschalten vom scheibenwischer und dem gleichzeitigen angehen der kofferraumleuchte (im kombi), das ist solange egal, solange es hell draußen ist...

  • Welches OS hast du denn?
    Ist genauso wie zu wissen ob du einen Diesel oder Benziner fährst, wenn du fragst ob du E10 tanken kannst.

    Dieser Beitrag besteht aus 100% wiederverwendbaren Buchstaben und Wörtern aus weggeworfenen Emails. So braucht er wenig bis keine neue Buchstaben, und ist vollständig Digital abbaubar.

  • das os ist win7pro, aber das ist ja eigentlich nicht der kern des problems. die einfachste, sinnvollste lösung wäre tatsächlich, daß man nur mit einer bestätigung den focus bzw den cursor aus diesem textfenster hier herausbekommt, oder das eben automatisch der text gepuffert wird...


    klar weis ich, daß man geräte wie touchpads auf verschiedene weisen vom unerwünschten funktionieren abhalten kann, aber das wär ja so, als ob man wegen defektem fensterheber während der fahrt immer die scheibe mit einer hand in den rahmen drücken muß, damits nicht reinregnet :D


    auch sich ständig durch irgendwelche einstellungsmenüs oder in den gerätemanager zu klicken , ist wie... das umklappen der rücksitzbank und darauf folgend das verdrehen der pluspolabdeckung, damit man das autoradio einschalten kann...



    ich glaub ich hatte mich vor monaten schonmal über diese problematik aufgeregt (hier im forum) , habe das dann aber umschifft, indem ich eine bluetooth-tastatur verwendet hatte. diese hab ich dummerweise jetzt aber nicht dabei....wie dumm von mir :wacko:


    vermutlich würde es mich auch aufregen, wenn ich wegen einer leeren batterie in der funkmaus per tastatur das touchpad wieder aktivieren müsste, nur um auf buttons klicken zu können, die ich auch per tastenkürzel erreichen könnte ;)


    habe mich beobachtet, mir fehlt tatsächlich die disziplin, den mauszeiger rechts unten im textfenster zu platzieren, weils iwie nervt, das machen zu müssen.


    weil da ist die gefahr gering das was schief läuft, wenn der tisch groß genug ist :D


    nochmal hinterherediert : ich hab nen schleppie, der ne software auf dem betriebssystem benötigt, um manche (nicht alle) sonderfunktionen ausführen zu können, wozu vmtl auch touchpaddeaktivierung gehört


    ich hab hier im übrigen ein frühes ge60 von msi mit i7 und ner gtx, gab zahlreiche varianten , hab aber noch nie ein schleppie gesehen, wo man ein touchpad separat ´rausziehen´ kann, wenn man es brauchen will. dieses hier ist vor der tastatur. daneben oder dahinter wäre für mich praktischer...aber... es bleibt wohl nur die deaktivierung über os oder bios oder das inkompatibilitätsrisiko durch die software mit der das dann über einen klick vom desktop aus geht.

  • Moin,
    wir wissen ja nun nicht mit welchem Betriebssystem du dich rumärgerst, aber meistens kann man unter den Einstellungen des Touchpad/Maus einstellen daß das Touch deaktiviert wird sobald eine externe Maus angesteckt wird.
    Habe ich auch so, weil beides ist blöd. (oder ich bin zu blöd)


    Ist bei mir genauso, Funktioniert tadellos.


    Das mit dem verschwundenen Text hatte ich auch schon, aber seit der externen Maus und deaktiviertem Touchpad ist (fast) alles Gut.


    Gruß, Uwe

    Eve was here... :daumenhoch:


    Schreibfehler sind unbeabsichtigt, dürfen aber gerne zur Erheiterung genossen werden... :yes:


    Während der Fahrt nicht mit dem Busfahrer sprechen


    Egal wieviele CD`s du hast, Carl Benz hat Mercedes !

  • habs grade mal gecheckt, das touchpad läßt sich weder im bios noch im betriebssystem deaktivieren, nur die drei maustreiber von der funkmaus (scheinbar für jeden usbport wo ich schon dran war), die lassen sich deaktivieren.


    ich wär also gezwungen, die halbzarte softwarelösung zu installieren, um das touchpad deaktivieren zu können...... werde also vmtl beim nächsten mal einfach nicht die funktastatur vergessen :E

  • Ohne jetzt dezidiert auf den Fehler eingehen zu wollen:
    Es gibt für Firefox ein höchst nützliches Plugin, welches sich Textarea-Cache https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/textarea-cache/
    nennt. Dieses Plugin speichert alle Texte, die in Formular-Felder auf mit Firefox besuchten Webseiten eingetippt wurden, für einen vom
    User festzulegenden Zeitraum. Wenn dann - aus welchen Gründen auch immer - ein Formular-Text flöten geht (Antwort in einem Thread,
    Antwort auf PN, usw.), kann der mühsam geschriebene Text ganz einfach kopiert und erneut eingefügt werden.
    Sehr feine Sache, hat mir schon sehr viel Zeit gespart :thumbup:

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • bin grad dabei mir das teil mal anzuschauen, aber sag, macht der das denn dann nicht auch bei passwörtern zB??


    hmmm, private textfenster speichert er nicht oder löscht, wenn diese geschlossen werden, na mal schauen was er jetzt macht :D


    die idee hinter diesem add-on ist jedenfalls sehr sympathisch, gibts doch immer wieder mal phasen, wo browser selbst die ursache für datenverlust waren und sind ;-)


    mein dank also für die hilfe an alle !


    fghdfghdfghfdghdfghdfghdfghfgh


    krass, funktioniert :D , lediglich das cache-fenster finde ich bisher nur über das durchklicken von dem addon-tab über einstellungen des addons.
    kann das addon wärmstens empfehlen, bietet einige funktionen im zusammenhang

  • bin grad dabei mir das teil mal anzuschauen, aber sag, macht der das denn dann nicht auch bei passwörtern zB??
    ...
    krass, funktioniert :D , lediglich das cache-fenster finde ich bisher nur über das durchklicken von dem addon-tab über einstellungen des addons.
    kann das addon wärmstens empfehlen, bietet einige funktionen im zusammenhang


    Ich bin kein ITler, aber programmiertechnisch gibt es da wohl einen Unterschied zwischen Paßwort-/Anmeldefeldern und eben diesen Formularfeldern.
    Nutzerdaten wurden bei mir jedenfalls nie gespeichert. Sonst wäre ich da auch vorsichtig.


    Du kannst das Icon zum Cache-Fenster öffnen ganz einfach über "anpassen" in die Navigations-Symbolleiste ziehen :-)

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Für Passwörter nehme ich schon ein paar Jahre "Lastpass". Erleichtert das Leben sehr. Ich hab das auch auf meinem Smartphone (kostet da aber etwas). Gehört für mich dazu wie die Dropbox...


    Gruß, Uwe

    Eve was here... :daumenhoch:


    Schreibfehler sind unbeabsichtigt, dürfen aber gerne zur Erheiterung genossen werden... :yes:


    Während der Fahrt nicht mit dem Busfahrer sprechen


    Egal wieviele CD`s du hast, Carl Benz hat Mercedes !