Kühlmittel Temperatur Anzeige

  • ...wenn der Zeiger beim Blinken im Takt mitzuckt, ist es ein Masseproblem.
    Ist schon ausreichend hier drüber geschrieben worden, auch über die Abhilfe.

    ....et kütt nur drop ahn, dat dr et deiß!

    Zitat aus BAP- Song : Verdamp lang her

    Übersetzung für alle Nicht- Kölner: es kommt nur drauf an,das Du es tust....


  • Hi, wenn alles in Ordnung ist, ist der Zeiger im Fahrbetrieb knapp vor dem mittleren weissen Strich, bergauf wie bergab. Wenn nicht: Masse vom Instrument, Instrument, Kabel, Geber, Kühler, Thermostat, Wasserpumpe, Lüfter und Riementrieb prüfen. Häufigstes Problem sind korrodierte Kühlerlamellen, die keine Luft durchlassen und Masseprobleme des Instrumentes. Grüsse Marcus

    bei welchem fahrzeug? diesel wolf, oder benziner puch?
    oder ist die aussage auf den 463er bezogen?
    nicht, dass hier missverständnisse entstehen und jemand jetzt seine komplette fahrzeugmasse auseinander nimmt, weil bei ihm die anzeige lastabhängig "wandert".
    ich kann von meinem wolf nur berichten, dass meine anzeige lastabhängig und streckenabhängig sich im bereich der betriebstemperatur wie in der betriebsanleitung vom 250gd bewegt. das heißt, je nach strecke (bergauf, bergab), je nach dauer des voll durchgetretenen gaspedals wandert der zeiger von kurz unter den ersten strich links (bergab rollend, leicht gas gebend), bis kurz nach dem letzten strich (siehe erstes bild von 76er) bei vollgas bergauf mit 70kmh die kassler berge, beispielsweise.
    bei meinem seat cordoba klemmt sich die temperaturanzeige, egal bei welcher last, immer genau in der mitte fest, aber beim wolf und bei meinem einser golf, sowie noch ein paar andere 2er gölfe (diesel und ein benziner), eigentlich nie.
    macht laut betriebsanleitung keinen sinn, dass die anzeige "bergauf wie bergab" immer an der selben stellte hängt, da daimler einen betriebstemperaturbereich angiebt und keinen betriebstemperaturpunkt.

    "Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben."

  • Hallo,
    habe nach ESP Optimierung nen 75er Thermostat eingebaut, man sieht an der Anzeige wie dieser arbeitet.
    Bei Volllast in den Bergen (Alpen, Karpaten oder Pyrenäen) steigt die Temperatur auch schon mal bis an den roten Bereich.
    Hat die letzten 90.000km gehalten :P und wird auch weiter halten.
    Die Anzeige ist nicht elektronisch bereinigt wie bei den neuen Karren.


    Marcus

    Die schöne Zeit mit dem Reisewolf endete am 12.07.2020 nach 10 Jahren durch Verkauf:bye:,

    der fellige Familienzuwachs braucht ein größeres Auto:yes:

  • Hallo,
    habe nach ESP Optimierung nen 75er Thermostat eingebaut, man sieht an der Anzeige wie dieser arbeitet.
    Bei Volllast in den Bergen (Alpen, Karpaten oder Pyrenäen) steigt die Temperatur auch schon mal bis an den roten Bereich.
    Hat die letzten 90.000km gehalten :P und wird auch weiter halten.
    Die Anzeige ist nicht elektronisch bereinigt wie bei den neuen Karren.


    Marcus

    mir ist das bewusst, jedoch hat es sich so gelesen (beitrag von handeule) als sei die anzeige elektronisch bereinigt (zumindest hätte man das aus dem beitrag lesen/ verstehen können). wollte mit meinem beitrag nur darauf hinweisen, dass dies nicht so ist. ;)


    hast du eine A- nummer von dem thermostaten parat?


    gruß
    mathias

    "Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben."

  • Hi, mein Beitrag bezog sich auf den 250GD Wolf. Ich habe davon min. 10 verschiedene als Neu- oder nahezu Neufahrzeug und min. 10 unterschiedliche gebrauchte gefahren. Damit der Zeiger über die Mitte ging, musste es schon sehr warm bergauf im Hochsommer gehen, dann hört man aber auch sehr schnell,die Viscokupplung zumachen, der Motorlüfter läuft dann deutlich hörbar mit höherer Drehzahl. Bei den 230ern war das genau so. Die Anzeige ist nicht elektronisch geglättet. Selbst erlebte, häufige Ursachen habe ich oben beschrieben. Auf keinen Fall darf sich die Anzeige ändern, wenn Verbraucher zugeschaltet werden. Zugegammelte Kühler sind ebenfalls sehr häufig. Hier löst sich die Farbe auf den Lamellen und gammelt in Verbindung mit Feuchtigkeit den Luftdurchlaß . Grüsse Marcus

  • Wie gesagt bei mir pendelt der zeiger sich immer bei 12Uhr im stadtverkehr ein,und das sehr schnell.Autobahnfahrt mit 100kmh ist er immer im letzten weißen Feld bis kurz vor Rot.Habe das jetzt öfter mal kontrolliert mit Thermometer,und Temperatur ist am Kühler um die 70-80C. Also ok?
    Klar ist zeiger zu weit aber wenn man es weiß,wollte dann nicht nach dem Massefehler suchen...