War and Peace Revival Show 2016

  • Hallo Leute,
    wir würden gerne nächstes Jahr mal die Reise nach GB antreten. Das ganze mit der EMMA. Leider kann man die Seite durchforsten und findet nicht vollständig die Antworten die man so sucht.
    1. Dürfen wir mit der EMMA in den Ausstellungsbereich, Bj?
    2. Zahlen wir auch da die 200 Pfund pro Person oder wird es als Aussteller günstiger?
    3. Was kostet uns denn so die Fähre mit einem Fahrzeug wie die EMMA? Wir wissen es ist ermäßigt für die Teilnehmer.
    4. Ist die Fähre auch dann noch günstiger, wenn man direkt seinen Urlaub an die Show macht und somit erst 2 Wochen später zurück will?


    Vielleicht könnt Ihr uns da helfen, wäre prima.


    Danke im voraus

  • Hallo Birgit,


    zu1: Ja, dringend erwünscht
    zu2: Wenn Du "nur" mit Mil-Fz kommst, bist Du mit 25 Pfund incl. 4 Personen dabei !!! Meldet Ihr euch als "Living History" an, und stellt ein bischen zeitgenössisches Zeugs um Euer Audo drumrumm, bezahlt Ihr 0,- Eintritt !! ( das wird vor Ort auch nicht kontrolliert)
    zu3/4: Wenn Du dich dann mit einer Account Nr. der W+P Show anmeldest, ist der Fährpreis Gewichts und Höhenunabhängig, es wird nur nach Gespannlänge berechnet, 5-8-12-15m, habe dieses jahr für die 8m 112,- hin/zurück bezahlt, ob Du 14 Tage später zurückfährst ist da glaub ich egal !!
    Hoffe das beantwortet die Fragen,
    Gruß Frank

    Life is too short to be limited to a few military vehicles :dev:

  • Abend zusammen.
    Ich überlege ob ich dieses Jahr auch fahre.
    Muss von Stuttgart aus fahren.
    Vermutlich US 5 tonner mit Tieflader oder Humveeanhänger. Lkw läuft auf H.
    Luxmbourg, Belgien und Frnakreich.
    Kann jemand was zum Sonntagsfahrverbot und Maut als Oldtimer sagen?
    Oder andersurum. Schonmal jemand für irgendwas kräftig zahlen müssn?


    Gruß

  • So, Nun gibt es noch eine Frage wegen der Anmeldung für Living History.


    Da steht was über die Versicherung. Denke so was wie ne Gruppen Haftpflicht oder verstehe ich was falsch?
    Was muss man da machen? Reichen die normalen Grünen KfZ Auslandsversicherungen?


    Hülfeeeee!!!


    I confirm that my
    display/group booking
    will have Public Liability Cover
    Insurance for
    the duration of my attendance at War
    and
    Peace and that the organisers or their agents can accept no liability for any loss, damage or injury howsoever sustained
    during the event. I/We agree to abide by the
    rules of the event and show site
    as detailed in the E
    xhibitors
    Information
    B
    ooklet
    and also to obey the instruction of the
    O
    fficials whil
    e
    on the show site and that our display will be in place by
    8
    am
    and will not break down before 6 pm for the full five
    days of the show and that our participants will behave in a manner
    acceptable for a family event at all times.
    I/We agree to allow photographs, recordings
    etc.
    of our display to be
    taken
    and
    used for personal and professional publication for no charge.
    I
    /W
    e will not use BB gun
    s
    on site.
    Insurance Number
    :
    ___________________________
    Insurer
    _____
    _______________
    Insurance expiry date:
    ______
    _____________________
    Maximum Indemnity
    £_______
    __

  • Hallo Birgit,
    du bestätigst lediglich das Dein/Deine Fahrzeuge bei einer VerSicherung angemeldet sind.
    Du verpflichtes Dich die Koffer nicht vor Sonntag zupacken.
    Die Veranstaltung geht nur von Dienstag bis Samstagabend
    Gruß Dirk.
    PS Fähre schon für 87,50€ gebucht.

  • Luxmbourg, Belgien und Frnakreich.


    Belgien führt am 01.04.2016 eine LKW-Maut ein (und leider ist das kein Aprilscherz).


    Zitat

    Ab 1.4.2016 wird das satellitengestützte, elektronische Viapass-System die bisherige Eurovignette in Belgien ersetzen. Alle Fahrzeuge mit einem zul. Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen sind mautpflichtig und müssen zwingend mit einer OBU (On Board Unit) ausgerüstet werden. Die Höhe der Maut richtet sind nach dem zulässigen Gesamtgewicht und der Emissionsklasse des Fahrzeugs und muss sowohl auf Autobahnen als auch auf Nationalstraßen entrichtet werden. In der Region Brüssel gelten höhere Mautsätze.

  • Ok da wir aber mit den Jungs und Mädels bon Saarlouis aus starten wollen können wir Belgien meiden.
    Nun geht's nur noch um den Rückweg.
    Mal sehen was mit Oldtimer ist.
    Werde mich da mal erkundigen.

  • Es scheint keine Ausnahmen zu geben. Nachdem wir unsere Einladung zur "Wings & Wheels" 2016 erhielten, haben wir uns mit dem Ministerium auseinandergesetzt und bekamen folgende Antwort:



    Übersetzt etwa: Mautbefreiung nur für belgische Streitkräfte. Clubs, die mit alten Militärfahrzeugen herumfahren sind kilometerabhängig mautpflichtig und müssen eine eingeschaltete OBU an Bord haben. Auch Ausländer. ;(

  • Jep, leider. Die ZGG vom Zug wird genommen. Hier dann die entspr. Tarife :



    Sehe aber grade auf der Seite, dass es schon ein Update gegeben hat. :evil:


    Fahrzeuge mit "O-Kennzeichen" (= Belg. H-Kennzeichen) also Oldtimer sind von der Maut ausgenommen! Wie das jetzt mit H Kennzeichen ist, weiß ich nicht. Es gibt Formulare um eine Befreiung zu beantragen, aber noch nicht in der Kategorie "Oldtimer". Denke mal, die belg. O Kennzeichen werden die Mautbrücken automatisch erkennen.

  • Anerkannte Oldtimer werden dann wohl auch darunter fallen.
    Trotzdem werden wir einfach Belgien umfahren. Dann gibt's das Problem nicht.
    Lux und F sind auch schön!!!
    Also Dirk, lieber die paar Kilometer mehr fahren :-) :-) :-)

  • Vielen Dank Pitter,
    für 2016 kommt es für uns noch nicht in Frage da die Amphibie wieder auf Achse zur War and Peace fahren wird.


    Aber für 2017 steht im Norden von England eine weitere Amphib 2017 statt und über 1000km eine Strecke geht dann nur mit ARO +Hänger +Amphibie.
    Nach der aktuellen Tabelle Euro 0 wären das für eine Strecke ab Tessenderlo bis fast Dünkirchen schon stolze 30,00€ und auf der Rückfahrt dann noch über Aachen noch einmal 15,00 € + = 45,00€


    Bleibt dann abzuwarten ob das später dann nicht für Oldtimer ob nun O oder H Kennzeichen gilt.


    Über Luxembourg oder Frankreich fällt von vornherein flach der Umweg ist noch teurer als dann die Maut.


    Gruß
    Dirk

  • Was bleibt also?
    Belgien meiden. Ein Land weniger, wo es sich lohnt, hin zu fahren, solange die nicht oldtimerfreundlich für Ausländer werden. Mich stört das nicht, Van de Velde ist uninteressant geworden, seit der alte Patron nicht mehr lebt.
    Schönen Morgen noch
    Wolf
    An Engele:
    Frag mal deinen Routenplaner, von dir aus gibt es wahrscheinlich eine kaum längere Wegstrecke nach Dünkirchen, auch über sehr schöne Landstraßen und Nationalstraßen durch sehr interessante Gegenden in Frankreich. Warst du schon mal am Cap Gris Nez? Lohnt sich! Wayes Bunker, auch interessant. La Coupole, auch interessant, war ich aber noch nicht.

  • Ja aber wenn bisher nur die belgischen O Kennzeichen anerkannt sind bei der Befreiung, dann heißt es ja nicht zwangsläufig für uns dass Du keine Probleme mit dem H bekommst. Es sollte nach EU Richtlinien nicht so sein- aber????

  • @Dirk
    Sorry wusste gar nicht das Du aus dem Pott kommst. Dachte immer Du kommst aus der Umgebung KO.
    So ist Lux und F echt ein guter Umweg für Euch.
    Bei uns macht es nicht so viel aus.
    LG auch von Stefan an Euch beide!!!