Kreidler Florett Eiertank K54/OMB

  • Bin meine Kreidler Florett Eiertank K54/OMB Bj.1966 nach 20 Jahren Stilstand am aufarbeiten.







    Felge vor dem aufarbeiten

    Radnabe vorne

    Felge neu Eingespeicht


    Rad vorne Fertig



    Links Vorderrad (Überholt) rechts Hinterrad (vor der Überholung)



    Tank mit Citronensäure entrostet




  • Hallo,


    schönes Projekt ich habe auch in 2014/2015 meine Eiertank 1965 komplett überarbeitet.
    Schutzgas müsste bei dem Tank gehen, hat ein Bekannter von mir bei meiner K125 so gemacht.
    Zum Thema Beschichtung, ich halte da nichts von, wenn hier kleine Fehler gemacht werden gammelt es drunter weiter. Ich hatte meinen Tank auch mit Zitronensäure behandelt und anschließend den Prozess mit Abflussreiniger gestoppt. Anschließend gründlich gespült und ausgeblasen.
    den Rest Feuchtigkeit mit Spiritus gebunden. Fertig. Stand 3-4 Monate dann ohne Kraftstoff und keine Veränderung. Jetzt im Betrieb mit Kraftstoff gefüllt und nach gut einem Jahr alles fein ohne
    Beschichtung.
    Gruß Jürgen

  • Bäh, das ist aber gemein ... vom Lack her sah der noch richtig gut aus! Ohne die Löcher hätte sich die Erhaltung der Patina gelohnt!


    Bei der Vielzahl der Löcher dürfte es mit der Materialstärke insgesamt nicht weit her sein - da muss zum Schweissen aber ein wahrer Künstler ran!


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg


    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag

  • Der Motor wurde zerlegt, sämtliche Lager und Wellendichtringe wurden gewechselt.





    Schaltbetätigung



    Motorhälften gesäubert



    Heizplatte für den Lagerwechsel



    Kurbelwelle



    Abzieher Kurbelwellen Lager




    Kurbelwellenspiel eingestellt


  • Getriebe





    Kickstarter Welle



    Keilwelle Verschlissen am Ritzel Sitz und an den Dichtflächen



    Stifte im Schaltrad gewechselt



    Rechter Stift neu Linker alt





    Der Zylinder war noch gut. Der Kolben hat neue Kolbenringe bekommen



    Schaltwelle Außen wurde durch eine neue ersetzt



    Hilfsmittel angefertigt zum Motor einstellen



    Zündung eingestellt


  • Kupplung montiert und eingestellt



    Der Rahmen wurde Handentrostet und mit Owatrol behandelt.








    Federbein aufpoliert



    Habe den Lack Poliert und mit Wax Konserviert



    Die Fußrastenanlage kam neu da die ursprüngliche nicht zu retten war



    Auspuffanlage wurde nur Poliert


  • Klasse, Glückwunsch!!
    sieht super aus.


    Ja, originale Fahrzeuge mit Patina fand ich auch schon immer gut ... lange bevor es sich unlängst zum Trend entwickelt hat. Insbesondere bei den Kreidlers ist ja eine "Besser wie neu" Restaurierung durch die vergleichsweise gute Ersatzteillage unter Einsatz von Geld leicht zu bewerkstelligen ...


    Viel Erfolg bei dem Tank !


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg


    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag