• Heute dann die Teile verbaut. Bei leichtem Schneefall hab ich die beiden Kabel verbaut, leider ist das eine zu lang. Also fehlen mir noch die beiden Kabel vom Funkgerät zum Antennenumschalter. In den Holm vom Auto wieder mit Hilfe der Wäscheleine eingezogen. Ging dieses Mal sehr sehr gut, die Strecke ist ja nicht so lang wie zum vorderen Antennenfuß. Der Gummistopfen als Schutz bei der Durchführung war etwas störrisch, ihm war wohl zu kalt. :-)




    Am Montag kommt das Alltagsauto zur Inspektion, da brauche ich den Bus für den Weg zur Firma. Da die aber in der grünen Zone ist, muß er verschwinden. Stellplatz in der Garage. Leider nur 2,10m hoch. Also müssen die Antennenfüße runter. Hier habe ich vom @Stoeffen Antennfußdeckel erstehen können. Heute dann mal eingebaut. Passen exakt und die Montage in wenigen Minuten erledigt. Das Ausbauen der Antennenfüße hat am längsten dabei gedauert.


    Leider unscharf, aber doch zu erkennen.



    Von innen.



    Das war es erstmal wieder, bis mir neue Teile begegnen. ;-)


    Schönes Wochenende für euch alle.


    Mattes

  • Hallo, heute nur ein kleines Update. Mit den letzten Kabeln kamen kleine Tags für die Markierung der Antennenanschlüsse am Anschaltfeld mit. Leider war eins an der Öse abgeknickt und war dadurch so weit beschädigt das es beim entfernen zerbrach. Aber Mann ist ja Modellbauer und der acrylit Kleber war rasch zur Hand. Aus 0,8mm Messingdraht habe ich eine Öse gebogen und alles zusammen verklebt.



    Hier mal die Stelle in Großaufnahme. Später fällt das kaum noch auf.




    Wie gesagt, nur ein kleines Detail, aber ich wollte es nicht unter den Tisch fallen lassen. :D


    Mattes

  • Jetzt muß ich doch mal meine Neugierde befriedigen:
    Ich finde es echt gut, mit welcher Akribie und Aufwand Du dieses Fahrzeug wieder in den Originalzustand versetzt -
    aber was ist die Intention hinter dem Ganzen? Geht es "nur" darum, den Bus wieder herzurichten, wie er einmal war,
    oder kann man mit der Ausstattung dann tatsächlich noch funken? Und wenn ja, darf man das? Oder sind das
    spezielle Frequenzen, auf denen nicht jedermann mitmischen darf? Du verzeihst mir meine Fragen, ich habe
    vom Funken, speziell von militärischen Anlagen, nicht sonderlich viel Ahnung :^:

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • oder kann man mit der Ausstattung dann tatsächlich noch funken?


    Er hat ja geschrieben, dass er das Funkgerät nicht verbaut.


    So ist das schon Original, auch wenn das passende Funkgerät nicht den Weg ins Auto finden wird.


    Toll zu lesen, mit wieviel Herzblut und Engagement das Fahrzeug vervollständigt wird. Hut ab! :an:
    Und bitte weiterberichten, es mach echt Spaß hier mitzulesen. :thumbsup:

    Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen (Harald Juhnke):verrueckt:

  • Moin @Gandalf, es ist genau wie @Elwood das geschrieben hat. Funkgerät kann, ist aber nicht mein heiliger Gral ohne den nichts geht. In Betrieb nehmen, also mit funken, darfst Du die Geräte im militärischen Frequenzbereich eh nicht und ich möchte das auch gar nicht ausprobieren ob und was passiert. Einschalten ist schon ok, aber wer sagt dir ob da etwas auf den Frequenzen los ist. Ich meine, das Gerät hat 2000 Kanäle, da suchst Du Dir doch n Wolf. Nein, keinen Benz.


    @Elwood, vielen Dank, schön das es Dir gefällt. Ich bin mir immer unsicher ob meinen kleinen Schritte überhaupt interessant sind. Wenn ich so lese was andere Kameraden so leisten, Hut ab.


    @BWDoka, ja das ist es doch, moderne Schatzsuche. :-D Wenn der fertig angekommen wäre, wo wäre der Reiz? So weiß ich was ich wo gemacht hab und lerne es immer besser kennen. TDv könnte helfen für so einiges den richtigen Platz zu finden. Hat irgendjemand eine für den T4 gesehen oder kennt jemanden der jemanden kennt?


    Mattes

  • Ok, das mit dem Funkgerät, das nicht verbaut wird, habe dann wohl überlesen :^:
    D.h. dann aber, in diesen Fahrzeugen ist an sich nur ein einziges Funkgerät eingesetzt, das
    ganze restliche aufwendige Technikzeugs dient als Verstärker, Empfänger oder so...? ?(

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Moin @Gandalf, das SEM 80/90 kann man zu zwei Geräten übereinander montieren. Alles andere da drin dient alleine dazu entweder die Antenne zu wählen, oder einfach nur mit einem Handapparat beide Funkgeräte zu nutzen. Mit zwei Geräten kann man schon ganz netten Relaisbetrieb machen.
    Eine Super Auflistung der Geräte findest Du --> hier

    Mattes

  • Wenn du denn schon diesen Riesenaufwand betreibst und den ganzen Kram mit dir rumschleppst , warum gehst du dann nicht noch einen Schritt weiter und machst auch noch Antennen dran und baust auch das Funkgerödel ein ?


    Aber Hut-ab vor dem Aufwand,den du betreibst!


    Gruss Matze

  • Hallo @Matze, Antenne ist nur jetzt gerade nicht drauf weil das Auto sonst nicht in die Garage, 2,10m, passt. Schau mal hier --> klick
    Ich denke mal beim nächsten Aufrüsten kommt auch die zweite Antenne dran, da habe ich ja erst vor kurzer Zeit die zweite Antennenöse bekommen.


    Welches Funkgerödel meinst Du denn? Ich war eigentlich der Meinung, fast komplett zu sein, mir fehlen nur noch die beiden Kabel von den Funkgeräten zu den Umschaltern. Das Stromkabel vom Generator zur Anlage liegt zum Einbau bereit.


    Mattes

  • Ja danke, jetzt hab ich es. Natürlich würde ich die Geräte gerne einbauen. Keine Frage. Wenn der Preis stimmt, gerne.


    Klasse wäre es doch, wenn jemand ein SEM einscannt und dann über den 3D Drucker schickt. Heutzutage ist in dem Bereich ja wirklich geniales machbar. Wenn ich so über shapeways stöbere werd ich kribbelig.


    Mattes

  • Na da habe ich doch mal ein Bild von meinem Schild gefunden. Aufgenommen auf dem Versorgungspunkt beim hot refuelling im Raum Gütersloh bei der Übung Certain Shield. Der Platz ist in dem Heft über die Übung tatsächlich erwähnt und mit einigen Bildern aus einem anderen Winkel gezeigt. Wir mit unserer Chrashcrew waren wohl zu unspektakulär für den Fotografen. Da hab ich auch noch ein Bild von der Fotografenschar die uns über den Platz lief. :D



    Mattes

  • Und wieder ein Teil mehr. Den Weg aus der kleinen Bucht zu mir gefunden hat ein Tarnnetz, das ist in einer Tasche verpackt, habe ich noch nie vorher gesehen sowas.



    Nicht nur das das alles in einer Tasche verpackt ist, da sind auch noch die Verbindungsleine und sechs Häringe dabei.



    Leinen sind dabei



    So komische Haken, kenne ich auch aus Dienstzeiten nicht.



    Ja und natürlich ein Tarnnetz. Sieht sehr gut aus, nehme es jetzt im Wohnzimmer nicht ganz auseinander. Und das riecht so gut!!!! hmmmm



    Gespielt haben wir mit den Netzen ja schon immer. Richtige Kunstwerke haben wir bauen müssen da wir ja unter denNetzen mit den Einsatzfahrzeugen immer rein und raus mussten. Und da durfte ja das Netz nicht am Auto hängen wenn man die Einsatzstelle erreicht hat.




    Soweit erst mal wieder.


    Mattes

  • Hurra, ich habe jetzt offiziell einen LKW. Bescheid vom Zoll kam gestern. Auch ab Zulassung wie beantragt, da gab es im Januar noch etwas Klärungsbedarf. Die wollten das ich meinen Einspruch zurücknehme dafür dann ab 01.01. LKW. Hab natürlich den Widerspruch nicht zurückgenommen und mit Schreiben an den Dienststellenleiter die rückwirkende Einstufung begehrt.


    Jetzt also offiziell. Danke Zoll, beginn des Abenteuers war Juni, Erledigt dann Anfang März aber mit dem Gewünschten Ergebnis. Ach, und eins habe ich gemacht. Ich habe diesen Baubericht hier in der Mail an den Zoll mitgeschickt. Ob das ausschlaggebend war weiß ich nicht, aber sie haben es erwähnt das sie es gelesen haben.


    Mattes

  • Es gibt Neuigkeiten. Die letzte Fangreise durch die Bucht war sehr erfolgreich. Der erste große Schritt in Richtung Fliegerei ist getan. Gefunden habe ich ein Flugfunkgerät von Rhode & Schwarz. Frequenzbereich VHF, also zivile Fliegerei. Montiert wird das gute Stück auf dem Arbeitstisch Blickrichtung achtern auf der rechten Seite. Jetzt fehlt noch das UHF Gerät für die militärische Fliegerei.


    Erst mal Bilder!!!


    Angekommen, stilvoll in passender Kiste. Leider gefüllt mit Styroporschnipseln die sich in jede Ritze verkrochen haben.



    Das komplette Funkgerät auf dem von mir nicht benötigten Träger. Ich brauche noch Befestigungen um nur den schwarzen Kasten im Auto auf der unteren Platte des Schreibtisches zu befestigen.



    Hier liegt das Bedienteil des Gerätes schon mal an seinem Platz. Befestigung für den Schreibtisch fehlt auch hier.



    War ein harter Kampf in der Bucht, viel Preisvorschläge haben die Seiten gewechselt bis wir uns einig waren, aber es ist endlich da!!!! :thumbsup:


    To be continued...


    Mattes

  • Aber 8,33 kHz Kanalabstand kann das nicht. Grins.

    Dieser Beitrag besteht aus 100% wiederverwendbaren Buchstaben und Wörtern aus weggeworfenen Emails. So braucht er wenig bis keine neue Buchstaben, und ist vollständig Digital abbaubar.

  • Hi, Kabel müsste ich mal schauen, wie soll denn die andere Seite aussehen? Männlich oder weiblich? ...und wie lang?
    Mir ist die Verwendung des Busses bei der Bundeswehr nicht klar. Was heisst denn das taktische Zeichen? Oben Kompanie, innen Panzer, dann re oben Brigade und unten re 203, war das nicht ein PanzerBtl in Hemer? Gem. Funk Fliegerleittrupp/FAC oder ELG, aber bei der Einheit? War Fliegerleittrupp/ALO nicht auf MTW Basis und nur ab Brigadeebene? Wozu der Wetterballon?
    Grüsse Marcus





    Grüsse Marcus

  • @mdoerr, 8,33 gab es noch nicht als dieses Auto und die Funkgeräte dadrin geboren worden. :-)


    @handeule, das Konzept habe ich jetzt umgestellt. Hab den Verband ja angeschrieben. Wenigstens eine Antwort hatte ich erwartet, welchen Wortlaut auch immer. Aber so gar nichts? Also hat das Eintreffen des ersten Flugfunkgerätes die Verwendung und die Umkennzeichnung ausgelöst. Es wird also jetzt ein Fahrzeug in der Ausstattung wie ich es von den T3 auf unserem Platz kenne. FSO Heeresflieger Platz, Foto von innen --> klick Taktisches Zeichen möchte ich dann natürlich auf meinen Heimatplatz ändern. Heeresfliegerregiment 16.


    Mattes

  • Die Steckerleiste vom Bedienteil sieht so aus. Derzeit habe ich gar keine Ahnung was wie angeschlossen wird.



    Diese Stecker haben nur 26 Pole. Ich habe auch noch keine Idee wo da der Strom angeschlossen wird. Werde die Tage mal Rhode&Schwarz anschreiben ob es dazu eine Beschreibung gibt. Meine Kontakte nach Wunstorf habe ich auch schon angesprochen, ob da jemand jemanden kennt ,der wen kennt, der das schon mal gesehen hat.


    Mattes