Versatel bekommt Zuschlag für Berlikomm

  • Versatel bekommt Zuschlag für Berlikomm


    Die erwartete Übernahme der Berliner Telefongesellschaft Berlikomm durch die niederländische Versatel-Holding ist fast perfekt. Für rund 30 Millionen Euro soll die Telefonfirma verkauft werden, meldet die Berliner Morgenpost. Das habe der Aufsichtsrat in einer Vorentscheidung festgelegt.


    Von den noch 160 Arbeitsplätzen sollen 130 erhalten bleiben, heißt es weiter in dem Bericht. Ursprünglich hatten die Niederländer 39 Millionen Euro geboten, wollten aber mindestens die Hälfte der Mitarbeiter entlassen. Nach erheblichem Druck von Seiten der Arbeitnehmervertreter beim Berlikomm-Mutterkonzern Berlinwasser und Berlikomm selbst habe sich Versatel in den letzten Tagen bereit erklärt, 130 Stellen zu sichern. Im Gegenzug hat Versatel offenbar einen Abschlag beim Kaufpreis durchgesetzt. (tol/c't)

  • hoffen wir mal das es mit versatel jetzt alles besser wird!
    man schreibt ja dass versatel sehr aggresic auf kundenfang gehen will bundesweit!
    Dann müssten sie ja die Leitung etwas aufstocken und mit dem preis etwas runtergehen.
    Ich hoffe ja mal das beste für uns .....

  • Hi,


    Vesatel:
    > DSL-Zugang+DSL-Flatrate+ISDN-Anschluss
    > bis zu 2.048 kbit/s Down-/ 256 kbit/s Upstream
    und das für 49,00 EURO ? das geht doch
    aber 2Mbit find ich ein bissen larm

  • re,


    klar sind die Preise super.


    Aber wenn die nicht bald die Preise bei berlikomm senken werden die wohl viele user bei BK verlieren und bei Vesatel gewinnen.


    Denn Bei der Preis unterscheid zwischen Vesatel und Berlikomm sind so groß das ich eine wecksel zu Vesatel in betracht ziehe.


    49,00 für eine Flatrate ? da ist ja berlikomm mehr als teuer

    2 Mal editiert, zuletzt von gamebeast ()

  • Da Versatel BerliKomm aufgekauft hat wird es auch sehr bald den Namen BerliKomm und dessen Angebot nicht mehr geben. Alle BK - Kunden werden automatisch auf den Versatel Tarif umgestellt oder können ein Sonderkündigungsrecht beanspruchen. Wie das eben Versatel schon mit anderen Stadtnetzbetreibern in der Vergangenheit gemacht hat.
    Und das wird sicher gar nicht mehr so lange dauern, nach Angaben von Versatel wollen die ja im Herbst hier in Berlin so richtig loslegen.


    Gemein wäre es natürlich für den einen oder anderen, wenn Versatel erst nach auslaufen des BK-Vertrages auf die neuen Tarife umstellen würde! ;(

  • na das glaub ich ehr nicht denn da ja fast jeder provider 3Mbit anbietet, werden die bei 2Mbit nicht grade großen kunden zulauf haben.


    die wollen doch Atraktiv sein für die Kunden, aber nicht mit 2Mbit :)

    3 Mal editiert, zuletzt von gamebeast ()

  • Bin mal gespannt, ob die wirklich die Preise umstellen.
    Ich meine auch für Bestandskunden.


    So viel Glück kann ich gar nicht glauben.


    Frage mich was kommt für die User, wo ohne ISDN haben.
    Kann mir gar nicht vorstellen das dann ISDN kostenlos hinzukommt.
    Und auch noch die Preise sinken.


    Wäre ja wie Weihnachten und Ostern auf einen Schlag.

  • Da auch Versatel wie anfänglich auch BerliKomm Analog-Anschlüsse anbietet, wird es für ehemalige BerliKomm Analog Kunden sicher auch die Möglichkeit des analogen Telefonierens bei Versatel geben.

    Einmal editiert, zuletzt von McGrunty ()

  • Hi,


    ich habe grade bei Versatel angerufen und wollte mal fragen was mich denn bei Versatel erwartet.


    Leider musten sie mir mitteilen das in Berlin kein FASTPATH möglich ist.
    Damit ist der Provider für mich als Gamer gestorben.


    Schade also werd ich wohl weiter drauf zahlen müssen.

  • Mir hatte die Versatel-Hotline gerade erzählt, dass sie zum Tarif-Wechsel von BerliKomm nach Verstatel nichts sagen kann und man doch bitte ab Montag den 04.10.04 dazu die BerliKomm-Hotline befragen soll!
    Ich kann nur hoffen, daß ein Wechsel auch vor dem Laufzeitende möglich sein wird! :evil:

  • jup hatte sie mir auch gesagt. Aber mir hatte man nix von Montag gesagt.


    Aber danke für die Info ich ruf dann nochmal Montag bei BK an :)

  • Ich vermute mal wenn der Name Berlikomm weitergeführt wird, bleiben unsere Verträge so wie sie sind.


    Kann mir nicht vorstellen das die auf die mehr einnahmen verzichten.