Motor starten

  • Hallo
    Habe vor einigen jahren einen polo g 40 Motor geschenkt bekommen laut vorbesitzer neu aufgebaut und noch nie gelaufen !!!wollte so vorgehen öl rein ins auto starten ?(?(?( seid ihr auch meiner meinung ???

  • Hi, in welchem Fahrzeug wird der Montiert ? ;)
    Einbauen und dann Öl einfüllen. Dann erstmal ohne Zündung mit dem Anlasser Orgeln bis die Öldrucklampe erlischt. VL für G-Lader bitte bei der Montage händisch mit Motoröl befüllen.
    Dann dürfte nichts mehr schieflaufen.


    Gruß, Uwe

  • Wenn der länger liegt auf JEDEN FALL den kleinen Riemen vom G-Lader wechseln.... Sonst kanns böse enden.


    Ansonsten sind die G-Motoren ja echt schön, aber auch extrem Wartungsanfällig.
    Den Lader muss man ca. alle 1000h für 500 Euro überholen. Als alltagswagen als eigendlich nix.


    Und wenn der wirklich überholt ist würde ich den verkaufen... Da kannst du reich mit werden :-)

    Unmögliches sofort, Wunder mit einer Woche Wartezeit!

  • Den Lader muss man ca. alle 1000h für 500 Euro überholen. Als alltagswagen als eigendlich nix.


    Ach was. Mein erster Lader hat 216tKm ungeöffnet runtergespult. Brachte am Schluß immer noch 0,35bar. Der liegt auf Lager und wartet auf eine Überholung. Ich hab als Ersatz einen RS-Lader eingebaut. Durch umfangreiche Kopfbearbeitung und eine ausgehöhlte Ansaugbrücke läuft meiner mit 195/45/14 echte 215Km/h...


    Wichtig ist dass der Motor warmgefahren wird bevor man ihn Dreht, ich hab einen Öltempgeber in der Ölwanne und geb ihm erst ab 90°C Öltemp die Sporen. Dann noch Motul 6100 und er ist Vollgasfest.
    Der 40er Lader ist eh wesentlich Robuster als der 60er.


    Gruß, Uwe

  • Gut muss ich zugeben hab das jetzt mal pauschalisiert auf den G-Lader allgemein.


    Ich kenne halt nen paar die haben alle 1000h überholt und meinten ist auch nötig gewesen.
    Aber das mag natürlich auch wieder mit der Fahrweise zusmamen hängen :-)

    Unmögliches sofort, Wunder mit einer Woche Wartezeit!

  • Na sicher macht die Fahrweise viel aus. Ich hab meinen G40 nun schon über 16 Jahre und hab ihn davon bestimmt 4 Jahre Täglich gefahren. Aber bei aufgeladenen Motoren (eigentlich ja bei Allen) ist halt wichtig dass er erst Warm ist bevor man ihn Fordert, und da der PY keinen Öl-/Wasserkühler hat dauert das natürlich länger bis das Öl warm genug ist. Das Tolle ist halt dass man ihm die 850Kg und über 113 Pferdchen nicht ansieht ;) . Gut, Autobahnfahren ist aufgrund der Vorderachskonstruktion "Abenteuerlich" aber da gibt`s ja bei Bedarf Nettes von Salzmann... :)


    Gruß, Uwe