Umfrage: wer hat militärische Vergangenheit und wer nicht?

  • Ich kenn die Murmeln der Mörser nicht wirklich (unsere waren "etwas" größer), tippe aber darauf, dass es sich um eine abgefeuerte Beleuchtungsgranate handelt die wieder zusammengesteckt wurde. Der breite Ring im unteren Drittel des Granatenkörpers sieht zusammengesteckt aus.

  • Jupp


    sollte ne 120mm Mörser Leuchtgranate sein das ist ein einstellbarer Zeit - und kein Aufschlagszünder
    nach Anlauf der eingestellten Zeit "teilt" sich die Granate


    wenn man sie dann später wieder einsammelt kann man sie wieder zusammensetzen
    sie ist dann aber wie im Artiktl geschrieben "ausgelöst"

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Ich möchte nochmal meinen Beitrag vom Mai letzten Jahres in Erinnerung rufen:

    So, jetzt driften wir aber mal so richtig ab.
    Mit "Lebensläufen" können wir hier ganz gut leben, aber wenn sich hier eine Waffengattungs-Lobhudelei oder -schelte entwickelt, werde ich wohl doch mal etwas aufräumen müssen.
    Und Waffentechnikdiskussionen gehören hier auch nicht hin.


    Bitte also weiterhin um Beachtung! :nono:
    Danke!

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Göran,
    ich habe zwar mal 79 Tage in Hofgeismar gewohnt, aber das war 1972. Ich kann mich nicht mal mehr an die Namen der Schulkameraden erinnern. War halt mehr eine Pasante.
    Gruß
    Wolf


    Hallo Wolf,


    nicht so ernst nehmen, :saint: ;) , aber das Du wirklich mal dort gewohnt hast, war ein absoluter Glückstreffer...
    In diesem Jahr wurde ich geboren...
    Sicher das Du 72 nichts auf dem Dachboden vergessen hast.. :lachuh::weg:


    @ Til : Ist angekommen, aber der musste noch raus. ;)

    _______________________________________________________________________________________________________


    Hälsningar,


    Din


    Sven Göran Wagnerson


    (Dansar med älg) :juhu:

  • Göran,
    sicher nichts vergessen! Hatte keinen Dachboden zur Verfügung. Aber in 50 m einen Bahnübergang, auf denen noch Ganzzüge mit Erz und Kohle fuhren, dampfbespannt, meist mit einer 44ger. Ich habe noch einen Super 8 Film davon, von meinem Vater gedreht.
    Aber das gehört hier wohl nicht her.
    gruß
    Wolf

  • Ich werf mal meine Dienstzeit dazwischen .
    Eingerückt am 1.4.2001 in die Bayerwaldkaserne in Regen ,AGA in der 6ten .
    Den Rest in der 1sten 112 als Fernmelder.
    3 Wochen in Bergen rumgeturnt , dann hab ich noch einen Goldenen Schild am Buckel.
    Verantwortlich war ich für nen , na was wohl , ein Wölfchen.

  • Hej,


    auch abgestimmt.
    Daten: W15 1982/83 LwAusbRgt 1/6 Pinneberg. Danach Fernmelderegiment 71 Sektor Q. Telefonhöhrer bewachen.
    Das war zwei Kilometer von zu Hause wech. :thumbup:  
    Die Einberufung ging damals "schnell" - ich hatte (Bei der zweiten Nachmusterung) angedeutet, dass das Berliner Telefunken-Werk innerbetrieblich Leute anwirbt und diese gut bezahlt. Da brauchten die dann aufeinmal doch Mannschaften.
    Ab 2007/2009 Heeresfliegerwaffenschule Bückeburg Hubschraubersimulator NH90 ziviler Techniker.
    2009/2011 Dito Transporthubschrauberregiment 10 Fassberg.


    Grüße
    Ralf

  • Dann wollen wir mal:


    Oktober 1992 eingerückt beim PzBtl 84, 2. KP. in Lüneburg.
    Juli - Sept 1993 Fahnenjunkerlehrgang an der PzTr-Schule Munster
    Okt. - Dez. 1993 GrpFhr PzGrenLehrBtl 92, Munster
    Jan - Mrz 1994 GrpFhr 2./PzBtl 84
    Apr - Aug 1994 OHS Hannover, inkl. Austausch Royal Military Academy Sandhurst, GB
    Sept - Nov 1994 ZgFhr- und Schießlehrer-Lehrgang PzTr-Schule Munster
    Dez 1994 - Sept 1996 ZgFhr 2./PzLehrBtl 93, Munster
    Okt 199 - Mrz 1998 ZgFhr 5./PzBtl 74, Cuxhaven-Altenwalde
    Apr 1998 - Mrz. 1999 S1 SFOR Stab PzBrenBrig 7 "Hansestadt Hamburg", Hamburg-Fischbeck

    Gruß, Marc




    Noch-irgendwelche-Sorgen-Nöte-Probleme-Anträge-keine-anfangen-mit-Dienst-wegtreten! :weg:

  • Meeensch, abgestimmt ja, geschrieben nein! Verdammte Schlamperei!


    10/93 Dienstantritt in Munster, Schulz-Lutz-Kaserne bei der AKP 2/3

    Nach zwei oder drei Wochen versetzt nach Scheuen, Freiherr-von-Fritsch-Kaserne, 4./PzLBtl 334. Grüne Ausbildung.

    Danach 1./PzLBtl 334, die brauchten noch GeZi-Schlampen. Weil man dafür ja keine besonderen Fertigkeiten braucht, haben wir anstatt SGA einfach noch mal die Grüne gemacht. So kam es mir jedenfalls vor.

    09/94 Das war's. Abgang als HG d.R.


    Sogar noch ein Foto gefunden:



    Kann man nicht meckern, oder? Ist schlecht zu erkennen, auf dem Namensschild steht "Abgänger". Habe ich mal vergessen abzumachen, fand der Major kein bischen lustig :]

  • So schicke Uniforme hatten wir noch nicht, nur Moleskin und jagdmeliert mit Schnürschuhen mit Garmaschen, weil das Zeug aus dem Anfang der 60ger ja mal aufgetragen werden musste, ohne Rücksicht auf die Füße der Soldaten. Die Salin - Gedächtnis-Treter waren betonhart und mit den vorhandenen Mitteln nicht tragbar zu machen waren. Es gab so sinnreiche Vorschläge wie reinpinkeln, Butter draufschmieren, Stiefelöl, aber alles privat zu beschaffen. Mach das mal, wenn du aus der Kaserne nicht raus kommst.


    Das reinpinkeln funktioniert, allerdings nicht unbedingt über Nacht....


    Gruß

    Wolf

  • Da ich in meinem Bekanntenkreis der letzte der Bande war der dienen durfte, hatte ich als einziger Flecktarn bekommen. Was waren die anderen neidisch. Obwohl ich den Moleskin-Parka besser fand als die Kombination aus Steppjacke und zugigem Flecktarnparka. Aber das Goretex-Regenzeug war gut.


    Ihr hattet noch Gamaschen? Wann war das denn? Und eine Filzlaus hatte ich mal als (älteres) Kind. Bäh, was war die wiederlich zu tragen.

  • Hallo,


    wenn wir schon mal bei der Ausrüstung sind.


    Ich bin aus meinem Wüstentarn rausgewachsen.


    Kann irgendjemand eine originale BW-Feldbluse (Wüstentarn) und eine originale BW-Feldhose (Wüstentarn) in 16-3 umtauschen ?


    Hat hier in Hannover und Munster nicht funktioniert.

    Die wollten einen Marschbefehl nach Mali sehen.


    Eine Info als PN wäre schön.


  • Hallo,


    die hellbraunen Stiefel jobben noch einwandfrei.

    Die sind nicht eingelaufen.


    Sieht aber so komisch aus:

    Blümchentran mit hellen Stiefeln.


    Damals, als wir den Afghanistan-Film gedreht haben,

    ging Umtauschen von Blümchentarn auf Wüstentarn ganz einfach.

    Jetzt ist LH-BW voll knickerich.


  • Hallo,

    mit Blümchentarn meinst du wohl der 5-Farb-Tarndruck. Ist aber weltweit die meistgesuchte Tarnnuniform, neben dem Wüstentarn der BW, 3-Farb Tarndruck (O.K. es gibt hier bestimmt ein paar Leute, die die offiziellen Bezeichnung besser kennen, was aber nichts am Ergebnis ändert).

    Den Krempel der anderen Armeen will eigentlich niemand, vor allem kein "Schimmeltarn" der Amis. Da fällst du ja auf, als wenn du einen orange-roten Overall anhättest. Die CEE Tarnuniform der Franzosen kommt in ehemaligen französischen Kolonien noch recht gut. Ich finde das Muster mal gelungener als Woodland. Aber das ist Geschmackssache und bedarf daher keines Kommentars.

    Das "neue" Multicam der Amis ist nicht sooo schlecht. Aber wie üblich, haben die mal wieder die eine oder andere Eigenschaft bei der Einführung vergessen. Es findet ein lockeres Durchtauschen statt. Und es gibt in der aktuellen Ausführung kein "Cold Area Equipment" auf offiziellem Wege. Sonst hätte ich das schon in den USA bestellt. Auch Unterhemd/T-Shirt oder so was gibt es offiziell nicht. Wird alles mit altem Kram aufgefüllt, Digi all oder sonst was. Die Soldaten bestellen / kaufen sich halt das zusammen, was sie brauchen. Ist ja für die in der Kaserne nicht so furchtbar teuer.

    Aber ist das für eine der wichtigsten Armeen dieser Welt zielführend?

    Ach, wer das Zeug in den USA bestellen will: Die haben die Größenbezeichnungen geändert, für offizielle Lieferungen , 2XL ist wie früher 3XL und so weiter. Also aufpassen!

    Gruß

    Wolf