Umbau auf Drehstromlima

  • Hallo, moechte die Gleichstromlima durch eine Drehstromlima ersetzen. Umbaukits gibt es genug z.B. von 180,-(namenlos) bis 380,- (Bosch).
    Meine Frage: wie geht die Verkabelung, was passiert mit dem bisherigen abgeschirmten Regler? Hat jemand diesen Umbau erfolgreich durchgefuehrt?
    Danke fuer jeden Hinweis!

  • Der Aufwand lohnt im jeden Fall.
    Ohne das du "Kühlschränke" im Kübel spazieren fährst.
    Ist auch ganz easy zu bewerkstellen.


    Den abgeschirmten Regler (Oder jeden anderen Regler) kannst du drinn lassen, der wird aber abgeklemmt.
    Da die Drehstromlimas einen internen Regler eingebaut haben, meistens jedenfalls.
    Die Benzinpumpe musst du aber ändern!
    Du brauchst eine "abgewinkelte" Benzinpumpe (und die dementsprechende [wie heißt denn jetzt die verflixte Stange]
    da die Drehstromlima am Ende wesentlich dicker ist.


    Entsprechende Bilder von Pumpe und Drehstromlima gibt es zuhauf im Netz, einfach mal suchen.


    Gruß Rudi

    Oldtimer fahren ist wie fliegen.
    Nur nicht so schnell, aber genauso laut. 8)


    Das Glas ist nie halbleer sondern immer halbvoll. (Denke immer Positiv)

  • Der Regler ist mit eingebaut und geht sehr selten kaputt im gegensatz zu den abgeschirmten Reglern.
    Man hat etwas mehr AH-Leistung, man könnte somit ne Batterie mit mehr AH einbauen.
    Somit ist auch ein längerer Standheizungsbetrieb möglich oder eben ne Kühltasche.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Ne Batterie mit mehr AH kann man auch so einbauen. Dauert dann nur länger bis die voll geladen ist.....


    Thats all. Meines Erachtens macht ein Umbau nur Sinn, wenn man fette verbraucher am start hat....
    Sitzheizung oder Heizbare Heckscheibe z.b. ;-)


    Gruß Jürgen

    "ein Auto hat erst dann genug PS, wenn man Angst hat es zu starten"

  • Sowas brauchen die von der Tunigabteilung,2l Motor mit grösseren Anlasser,
    Beschallung,oder TV im Auto.
    Heute fahrt man ja nen Oldtimer nicht mehr täglich und Schneekatastrohfen
    in denen man nen Tag eingeschneit ist konnen nur noch selten vor.
    Dann wäre aber von Vorteil, wenn man die Standheizung nen ganzen Tag laufen lassen könnte
    und dann der Motor trotzdem noch anspringen würde.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Dann wäre aber von Vorteil, wenn man die Standheizung nen ganzen Tag laufen lassen könnte
    und dann der Motor trotzdem noch anspringen würde.


    Moin TC,


    ein gut eingestellter Kübelmotor sprint doch beim ankurbeln auf den ersten "Schlag" an. :)
    Das dürfte das kleinste Problem sein.


    Markus

  • Zitat

    Was sind denn die Vorteile, wenn die Gleichstrom LiMa ausreicht?


    ... man kann auch vernünftig mit dem Wohnwagen bei Nacht fahren ... ;)


    Wenn ich auf Treffen fahre, bin ich meist schon bei Dunkelheit unterwegs. Dann ist es manchmal schon nervig, wenn wegen unübersichtlicher Streckenführung langsam machen mußt, andererseits die Ausbeute des Abblendlichts ziemlich bescheiden ausfällt.
    Blinkst dann noch, wird im Takt die Funzel noch dunkler :dev:
    Läuft im Puck noch der Kühlschrank, wird dort die Temperatur auch nicht mehr gehalten.


    Gruß fux

    Orthographie und Interpunktion des Beitrags sind frei erfunden.
    Jegliche Ähnlichkeit mit früheren oder derzeit gültigen
    Rechtschreibnormen wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  • fux,
    das hört sich eher so an, als wenn deine Lima platt ist oder dein Regler nicht mehr richtig tut. Die Gleichstrom-Lima selbst mit nur 20 Amps müsste eigentlich locker reichen für die Verbraucher, die du nennst, rechne mal nach. Also erst mal Lima Prüfen vor dem Umbau!
    Gruß
    Wolf

  • Also mit der 38A Gleichstrom bin ich noch hingekommen, aber mit der 30er reicht es zb in Ländern, wo du mit Licht fahren mußt, und hast ne Thermoelktrische Kühlbox drinne auf keinen Fall. Mit mehreren Reglern probiert. Klappte nicht.

    Es ist dem Untertanen untersagt,den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.