Hallo , von den Uniformen zum Munga

  • Hallo,
    ich habe sonst immer Uniformen und Ausrüßtung gesammelt ( und ausgestellt Sehnde usw. ) ,ich bin durch einen Onkel meiner Frau jetzt an einen Munga gekommen . Er sieht noch etwas Gelb aus ,aber er hat nicht viel Rost ,da er immer in einer Garage stand , ich denke aus ihm kann man noch etwas machen .Ich habe ihn heute früh geholt ,und dummerweise muss man ja auch zur Arbeit gehen , hier mal ein Paar Bilder .

  • Mahlzeit,


    uiuiuiui...hübsch-hässlich :D
    Sieht ja auf den ersten Blick ganz schick aus, nur bei genauerem betrachten kannst du dir das mit "wenig Rost" wohl leider abschminken. Hey es ist ein Munga...Hauptbestandteil ist Rost ;)


    Die Karosse sieht ziemlich mitgenomen aus, besonders die Schweller, Heck und die inneren hinteren Radkästen gehören so nicht an den Munga, klar von den Sitzen udn ein paar "umbauten" ganz zu schweigen.
    Es macht fast den Eindruck als wäre es mal ein 8ter Munga gewesen, zumindest sieht die rechte Seite mit dem ausgestellten breiten Profil ganz danach aus.
    Die Heckpartie erinnert irgendwie an die Trennwand vom 8ter :whistling:


    An dem Scheibenrahmen ist noch der Halter für die RKL Stange, könnte vielleicht auch ein ehem. Fahrzeug des ZB/FW/BGS sein....gibts Fotos vom Motorraum?...was sagt der Fahrzeugbrief zur Anzahl der Sitzplätze?


    So ein schöner Fang, solltest du was zum "viel" schrauben und basteln suchen, weniger Wert auf Original etc. legen sicherlich ein spaßiges Gefährt, alles andere sieht schon schwieriger aus.
    Ich bin gespannt was die Mungaexperten so über den Kleinen herausfinden können ^^


    Beste Grüße
    Tim

    Suche Ford GPW Teile - Dachgestänge - Kupplungsglocke


    Suche meinen alten Munga Bj. 67 -Fahrgestellnummer 3039006327- wer weiss weiter???

  • Moin Matthias,
    Schraub doch mal eines der Anbauteile ab, die werden teilweise nicht abgebaut wenn sie lackiert werden, z.B. die unteren Türhalter oder die Innenseite der Scheinwerferfassung.


    Ich befürchte allerdings es ist eine Zivile Version (Komunale Fahrzeuge hatten Gelbe RKL verbaut) zum herrichten ist dieser Umbau zu Einzigartig... eher was zum Spaß haben ;)


    Beste Grüße

  • Der Munga dürfte eine spannende Lebensgeschichte haben. Das ganze Heck sieht "anders" aus. Zumindest kein originales Heckblech. Kanisterhalter fehlt komplett, Rückleuchten 3-Kammer, die gesamte Sitzkiste wird fehlen oder massiv umgebaut worden sein, um diemodernen Sitze aufzunehmen. Kein Tarnlicht (mehr), überdeutliche Sicken, viele Kleinigkeiten.


    Fotos vom Innenraum Bodenblech und vom Motorraum wären toll. Interessantes Auto. Entscheidend für mich wäre dieTechnik. Blech kann man richten. Und dann Spaß haben.
    Ich finds spannend!

  • Spannende Kiste!
    Könnte es sein, dass man da einen 8er der Bleche an der Stelle der hinteren Türen beraubt hat?
    Demnach der erste viertürige 8er, den ich gesehen habe :dev:


    Da wurde ja etliches verändert. Dazu gehört offenbar auch der Tankeinfüllstutzen, der beim 8er ja eigentlich auf die rechte Seite gehört.


    Bin gespannt auf die Auflösung der ganzen offenen Fragen


    Aber vor Allem herzlichen Glückwunsch zu diesem Fang und viel Spaß damit!

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Ist definitiv zu lang für einen 4er. Der Munga hat Original nur 3 Krampen an der Seite fürs Verdeck. Dieser hat 4. Außerdem 8 Stzplätze eingetragen...
    wobei ich diese Zwischenlänge optisch ganz stimmig finde.....
    Für Zivil/ kommunal spricht auch die Blinkerhebelei an der Lenksäule.

  • Hallo,


    erstmal willkommen im Kreis der Munga verrückten....


    Das könnte tatsächlich ein ziviler 8er gewesen sein.
    Dafür sprechen sowohl die 8 eingetragenen Sitzplätze als auch die Lenkstockschalter.
    Ich finde übrigens der Umbau ist interessant gemacht.
    Wegen der Geschichte,vielleicht mal bei der Munga IG fragen. Was ist den für ein Motor drinn? Hast du Bilder vom Motorraum?


    Gruß
    Seba

  • Hallo,
    vielen dank für eure Antworten , ich habe ihn heute mal Trockengelegt ( Vorbesitzer hat ihn gekärchert . An manchen Stellen kommt der Olivfarbton wieder durch ,daher ist vielleicht eine Mil. Nutzung nicht auszuschliessen ? Ich habe heute versucht die Plane aufzuziehen , und was soll ich sagen , jetzt weiss ich warum sie zu kurz ist :) Ich habe mal ein paar neue Bilder gemacht . Leider ist die Frontscheibe nicht mehr zu retten gewesen und daher hab ich sie heute rausnehmen müssen .

  • Also ein ex. Munga 8 mit Ford V4.


    Zivile gab es auch ab Werk in oliv, abschließend klären kann das nur eine Anfrage bei der IG (Car History).
    Dort Mitglied zu werden ist sowieso sinvoll (kostet nur noch eine einmalige Aufnahmegebühr), allein um die DVD mit den Ersatzteilkatalogen und Werkstatthandbuch etc. (gibt bald ne neue, und das echt günstig) und die Infos über das Fahrzeug bekommen zu können.


    Gruß
    Seba

  • Hallo, vielen dank für den Tipp.
    Das ist mein erstes Militärfahrzeug , wie gesagt , ich habe vorher Uniformen gesammelt ( der ein oder andere kennt bestimmt unsere Ausstellung vom Mil . Fz Treffen Hannover ) ,wollte aber immer mal einen Munga haben :) Da mir das Angebot zu diesem so gut gefiel, habe ich zugeschnappt .

  • Ich stimme da Andreas (und anderen) zu... das gute Stück ist aus Originalheimer-Sicht doch furchtbar verbastelt. Denn wieder in das zurück zu verwandeln was es 196x mal war ? Eine Sysiphosarbeit, ein Groschengrab. Weil all das was fehlt ist das was teuer ist. Warum ? Weil zum Beispiel in den 80igern keiner mehr mit dem Zweitakter klar kam. Ein Spezi hat auch"damals" mehrer Mungas auf Opel-Motoren umgebaut weil deren Eigentümer (Jäger, Förster) ein günstiges und zuverlässiges Waldauto aus deutscher Produktion wollten ...


    Die Farbe kann man ändern, ja, ansonsten würde ich die braune Pest bekämpfen, den technisch fit machen und Spass haben .... ein Zeitdokument für die 80iger! Und die Sitze sind sicher bequem ... :D


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod:Hier gehts zum Verlag :bumod:

    Einmal editiert, zuletzt von Der BundesBär ()

  • Dieses Fahrzeug hat wahrlich viele kleine Dinge die einen zum Schmunzeln bringen :D
    Das Radiofach (ich glaube für 2-Achsengeräte), die Verlegung der Kabelkanäle nach hinten. Schon die Umklappbaren Vordersitze sind blanker Hohn 8o am besten gefällt mir der unwahrscheinlich große Absperrhahn für die Heizung :thumbsup:
    Dieses Auto muss genau so Erhalten werden, da wurde schon so viel gefuscht das man da nicht noch mehr machen sollte...


    Ich finde es Schön wenn man seine Autos so Umbaut das sie einfach Praktischer sind, durchdachte Ideen verwirklicht ohne das Fahrzeug dadurch Schlecht zu machen.
    Ich bin gespannt was es noch alles an diesem Fahrzeug zu entdecken gibt. Wenn die Technik mit ähnlich viel Enthusiasmus bearbeitet wurde wie das was wir bereits gesehen haben, dann hast du bestimmt auch eine Zweikreisbremsanlage oder zuschaltbaren Allradantrieb!

  • Hallo,ich habe heute mal den lack genauer angesehen ,also wir haben da Oliv,Rot,Grün Metallic , und Ocker , da hat der Rost viel zu Fressen ;) Wie gesagt ich mache in im Militärlook ,da ich das ja wollte ,und der rest ist zum Spaß haben ,Ich habe noch einen satz Geländereifen dazu bekommen ,die noch gut aussehen ,und einen satz Türen ,wobei da leider zwei beifahrertüren dabei waren und mir so hinten links fehlt . der Zustand ist auch nicht sooooo Top ,aber ich versuche sie wieder herzurichten . Weiss jemand wie ich das verdeck wieder sauber bekommen ? ich habe es heute mit wasser und Bürste versucht ,hat aber nicht viel gebracht .

  • Hallo, ,
    ja das Verdeck passt so nicht ,da ich an der Kitesurfmetropole im Norden ( Werbespruch Stadt Neustadt ,ein Lacher ) wohne kann ich das verdeck zum Segelmacher bringen ,ich muss es vorher nur genau ausmessen , für einen 8 Sitzer ein Verdeck zu bekommen gestaltet sich schwierig .

  • Würde ich anders machen...
    das 8er -Verdeck passt bei Dir auch nicht, ganz anderes Gestänge und Prinzip. (zweiteilig, hinten höher etc). Die Kernfrage für mich ist auch: wie lang ist st Dein Munga eigentlich? Für mich sieht er aus wie Zwischenlänge 4er-8er.
    Du hast ein 4er Verdeckgestänge und ne 4er Plane. (wenn ich das schwarze Teil auf dem Foto richtig erkenne). Um das optisch sauber zu haben, würde ich überlegen, einen Streifen einnähen zu lassen einmal umlaufend quer. Stichwort 4 Ösen am Fahrzeug---drei Ösen am Dach. Also das Dach auf 4 Ösen verlängern. dann passen auch die Türen, vor allem die hinteren (ok, sind Seitenteile...)
    Das Gestänge ist bereits richtig angebaut, also nach hinten verschoben.


    wie gesagt: alles auf Basis Deiner Fotos und nur laut gedacht. Ich find solche Projekte klasse!

  • Ich habe noch eine Frage ,sicher werdet ihr Schmunzeln ..... gehört für die hintere Tür, noch ein Gestänge in die Aussparung um sie zu befestigen ,und die Vordertür zu schliessen ? Denn in meiner Hintertür ist zwar eine Metallstange ,die aber zu kurz ist um sie Sinnvoll zu verbinden .