Jagdwaffenkiste im Wolf, Ideen ?

  • Hallo Jäger unter den Wolffahrern,


    habt Ihr evt schon Lösungen, ein oder zwei Jagdwaffen im Wolf gesetzeskonform zu transportieren, bin auf Ideen und Anregungen gespannt !!
    Waidmannsheil,
    Frank

    Life is too short to be limited to a few military vehicles :dev:

  • Jep,
    für den reinen Trsp reicht ja das verschlossene Futteral, sorry bischen blöd formuliert!! Also ein Behältniss, in dem man die Waffe auch mal lassen kann !! Wenn man zum Bier in die Kneipe muß.
    Gruß Frank

    Life is too short to be limited to a few military vehicles :dev:

  • <p>um hierbei dauerhaft auf der rechtlich sicheren Seite zu sein, ben&ouml;tigst Du einen eingebauten und fest installierten Tresor Sicherheitsstufe mindestens A. gibt es f&uuml;r einige Kfz, sind aber s&uuml;ndhaft teuer. Der Gesetzgeber l&auml;sst den vor&uuml;bergehenden Verbleib der Waffe. z.B. f&uuml;r die Zeit eines Sch&uuml;sseltreibens zu, wenn die Waffe in einem verschlossen Futteral ist. W&auml;re mir pers&ouml;nlich aber immer zu riskant.</p>

  • Na Na !
    Bier, Kneipe, Waffen das könnte zu übelsten Komplikationen führen !
    Schreibe mal so etwas bitte nicht öffentlich !


    Ich transportiere in meinem Iltis auch die Büchse, habe dafür extra eine abschließbare Blechkiste quer verschraubt. Für den Gesetzgeber reicht das aus habe aber immer trotzdem ein ungutes Gefühl wenn ich das Fahrzeug mal alleine lassen muß !


    Gruß


    Dietmar

  • Hallo,


    mein Tip, abschließbare Waffenbox aus Alu fest im Kofferraum installieren und für Munition getrennte kleine abschließbare Stahlkiste. Fürs Schüsseltreiben dürfte das reichen, nicht aber für Aufenthalte vollkommen abseits des Jagdgeschehens und schon gar nicht für eine Übernachtung außerhalb des KFZ.


    Grüße
    Jörg

    Ein olives Auto im Wald ist wie eine Schneeflocke am Nordpol - unsichtbar! :D

  • Danke für Eure zahlreichen Ideen, mit dem Bier und der Kneipe wollte ich nur mal testen, wie das hier sofort wieder los geht :thumbsup:
    Zum Thema Waffe im Wolf möchte ich auch keine Aneinanderreihung sämtlicher Gesetzestexte, die sollten als Sachkundigem jedem der damit zu tun hat bekannt sein, sondern ich möchte nur Ideen zum Einbau Wolf!!! Deshalb auch in dieser Abteilung!!
    Danke, Frank

    Life is too short to be limited to a few military vehicles :dev:

  • Frank


    der Grundlage ist einfach... wenn im Fahrzeug, Waffen sollte in geschlossene Behaelter die wiederum an Hand von der Wolf und ihre Verdeck am beste befestigt sein sollte am Fahrzeug... Es gibt zahlreichen Moeglichkeiten wie du es anstellt ... Es war vor 1.5 bis 2 Jakre einer Thread mit Umbau
    Im uebrigens den Umbau wird einfach oder schweer abhaengig of du dein Wolf als LkW oder 4 Sitzer hast... Obwohl finde ich den Raum zwischen hintere Sitze breit genug um da einer Kiste zu schrauben... Vorteil, die Kindern haben ein Art Tisch oder Trennung ;)
    Viel Erfolg!!

  • Jep,
    für den reinen Trsp reicht ja das verschlossene Futteral, sorry bischen blöd formuliert!! Also ein Behältniss, in dem man die Waffe auch mal lassen kann !! Wenn man zum Bier in die Kneipe muß.
    Gruß Frank


    Ich würde mich an das hier halten:
    Allgemeine Waffengesetz-Verordnung (AWaffV)
    Abschnitt 5
    Aufbewahrung von Waffen und Munition
    § 13 Aufbewahrung von Waffen oder Munition
    ...
    (11) Bei der vorübergehenden Aufbewahrung von Waffen im Sinne des Absatzes 1 Satz 1 oder des Absatzes 2 oder von Munition außerhalb der Wohnung, insbesondere im Zusammenhang mit der Jagd oder dem sportlichen Schießen, hat der Verpflichtete die Waffen oder Munition unter angemessener Aufsicht aufzubewahren oder durch sonstige erforderliche Vorkehrungen gegen Abhandenkommen oder unbefugte Ansichnahme zu sichern, wenn die Aufbewahrung gemäß den Anforderungen der Absätze 1 bis 8 nicht möglich ist.


    Ich würde Dir z.B. so etwas
    https://www.bauhaus.info/treso…&cid=PSMGoo20160330000001
    empfehlen.


    Kostet nicht die Welt und lässt sich gut im Wolf befestigen.
    Außerdem würde ich eine unauffällige alte Decke drüber schmeißen.

  • Wenn Du nur eine Kiste suchst, ohne Sicherheitsklasse, dann schau Dir doch mal die Seite von Berwall.de an.
    Der Shop liefert stabile Alu-Koffer in tausend Größen und Ausführungen, die man sicher auch fest verschrauben kann.
    Hier z.B. ist eine Version, die nach oben öffnet: http://www.berwall.de/shop/ind…e&mod=produktinfo&id=198#
    Der Shop bietet auch den Zuschnitt des Inlays an - entweder ein Bild der gewünschten Anordnung schicken, daraus wird dann
    eine Datei abgeleitet. Oder gleich, falls CAD-Programm vorhanden, eine .dxf-Datei mitschicken.
    Ich habe mir da vor zwei Jahren einen Koffer für meine Luftpistole samt Zubehör machen lassen, die Pistole samt allem
    Beiwerk paßt saugend in die vorgesehenen Aussparungen. Top Arbeit :thumbup:

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Ich habe bei mir einen doppelten Boden eingebaut. Dann muss man nur den inneren Griff an der Hecktür stilllegen. Der Boden läßt sich nur bei offener Hecktür öffnen. Unter dem Boden kann man richtige Gewehrhalterungen verbauen und man hat trotzdem die gesamte Ladefläche zur Verfügung.

  • Sorry, habe die Antwort nicht gesehen. Anbei die Fotos. Bei mir ist es nicht wirklich eine Kiste, damit ich an die Bajonetthalterungen für die Zargesbox drankomme. Die Halterung für die Platte habe ich inzwischen noch einmal verändert und Beschläge für Küchenhängeschränke verwendet. Achtung, die Platte ist ziemlich schwer, das bei der Auswahl berücksichtigen.
    Die Platte ist vorne mit einem Riegel versehen, so dass man sie nur öffnen kann, wenn die Heckklappe offen ist. Da der Griffe innen nicht mehr funktioniert, läßt sich diese dann nur von aussen öffnen. Wenn du das dann alles etwas stabiler bausst (Bleche?) sollte es eine ziemlich gute Lösung sein. Vor allem, da die gesamte Ladefläche nutzbar bleibt.

  • Hi,
    hab auch nen doppelten Boden drinn und das ganze mit Teppich und Schaumstoff ausgekleidet. Finde ich eigentlich optimal so da Mann eben nichts davon sieht wenn man's nicht weiß.
    ist eigentlich mit relativ wenig Aufwand zu machen.
    ich Versuch gerade mal Bilder einzustellen
    hoffe das klappt...
    Grüße
    Simon

  • ... dann greifst Du durch die Plane und öffnest die Tür einfach von innen...


    Wenn Du es dahingehend sicherer haben willst, mach einfach eine Klappe mit Schloss davor, welche zusätzlich von der Hecktür verdeckt und gesichert wird.
    Oder aber Du setzt die innere Türentriegelung ausser Gefecht...


    Gruß Alex

  • Das einzig sinnvolle mit passendem Preis Leistungsverhältnis ist sich für ~200€ einen A-Schrank mit B Innenfach zu kaufen. Den am Bodenblech festschrauben und wenn er im Auto nicht gebraucht wird ist der auch schnell wieder draußen und wandert in den Keller :-)
    Frisst auch nicht so viel Platz...

  • Ich habe das bei mir so gelöst:



    multi-board.com/board/wcf/index.php?attachment/66343/


    Die Schublade wurde noch ausgepolstert. Hatte auch schon 2 Waffen mit Glas drin.

    Rechts und links 2 Staufächer.


    An die Schublade kommt man nur, wenn man die Heckklappe öffnet. Somit war für mich die schnelle Entwendung der Waffe "nur" im Futteral durch öffnen oder zerschneiden der Plane ausreichend gesichert. Und dann ist da noch zusätzlich ein Schloss drauf.