Leistungsmöglichkeiten des Mungamotors

  • Geht mir gerade so durch den Kopf: Was gibt ein Mungamotor an verlässlicher Leistung her und mit welchen Maßnahmen wäre das erreichbar ? :D


    Gut, 130 PS gehen, :D , aber da wird das Wartungsintervall auf 500 km schrumpfen...


    50 PS gingen im SP ja schon - was führte außer den anderen Kanalmaßen zu der Mehrleistung ? Hat es auch Maßnahmen gegeben, die ohne Einbußen an Zuverlässigkeit 60 - 65 PS ermöglicht haben ?


    Interessierterweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Wiggi !!!!


    Es ist zwar ein bischen peinlich, aber da gab es schon vor 10 (in Worten Z E H N ) Jahren ein einschlägiges ( und bis heute nicht weiter vorangetriebenes ) Vorhaben meinerseits.


    Munga RS


    Komm vorbei und wir hauen das Ding zusammen.
    Dann fehlt nur ein Prüfstand auf dem man das Werk abstimmen und messen kann.


    Grüße


    freddy

  • Ich hab die Kolben meines Munga alle ein wenig erleichtert am Kolbenhemd (denke so auf wem Wandstärke) dann auf das Gram genau abgestimmt, jetzt hat er mehr durchzug und dreht besser


    Das hat sich tatsächlich spürbar bemerkbar gemacht ? =O Erstaunlich !



    Hatte ich komplett vergessen. Und der ist immer noch nicht fertig ? Was ist davon noch vorhanden ?


    Nochmehrerstaunlichterweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Hattest Du schon Lösungsansätze für die Vergaserbestückung ?


    ImDunkelntappenderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Die Hoecklewelle sollte aus dem Formel-Junior-Motorle raus und in einen konventionellen 1.000er Block mit AU-Vergaser rein.
    Der Plan sah vor mit Colortune die Bestückung mit Düsen und Lufttrichtern zu optimieren.
    Nurweniglichtinsdunkelbringenderweise
    freddy

  • Ähm, mir war da auch mal Fad.


    Das Projekt
    Das Projekt ruht aber vorerst, da ist mir ein Borgi dazwischen gekommen... ^^


    mfg Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Spannendes Thema....
    Kenn ich ein bisschen was von von meinen Vespen... Vollwangenwelle, Welle gelippt ( angefast), Steuerzeiten über Zylinderabwicklung, Füllgrad, Resosananzauspuff berechnen, Venturi-Effekt im Vergaser usw....
    Alles Faktoren, die Wirkung zeigen.
    Freddy, wir müssen dringend mal fachsimpeln!
    Ob man erprobte Einzylinderverfahren auf unsere 3-Zylibder adaptieren kann?
    Ich probiers zumindest im Winter aus. In der Garage liegt ein 1000s, bin gespannt darauf, ihn zu vermessen.

  • Ich probiers zumindest im Winter aus. In der Garage liegt ein 1000s

    =O Rybe, denk dran, Dir nach Boostedt genug Freiräume zu erhalten, um Deinen Munga nach dem kommmenden für´s nächste Boostedt wieder instand zu setzen :dev::lach:

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Das klären wir demnächst beim Bier....
    Zumal der beste Tipp eigentlich von Dir kam...
    Wo Du doch eigentlich so gar keine Ahnung hast von Altmetall :P


    Hach was freu ich mich auf Boostedt. Ich mach mit Benzine dann wieder Lagerfeuerwache :juhu: