Wohnwagen

  • Zitat

    Das Loch in der Durchführung vom Originalspiegel ist groß genug.


    Die Unterlagscheibe in der A-Säule muß aber logischerschweise größer als das Loch mit M16-Gewinde sein ;)


    Dann noch ne Mutter drauffrickeln und mit nem Werkzeug gegenhalten ?(


    Selbst wenn den Plasikstopfen an der A-Säule entfernst reicht hierfür der Platz nicht ohne aufbohren etc.


    Die ganzen Ideenspielchen habe ich schon seit Sommer hinter mit, da bei meinem 181 die Einschweissmutter ausgerissen war.


    Siehe auch hier:
    Frage an die Schweissexperten - Spiegelhalterreparatur VW 181


    Beste Lösung für Dein Problem:
    Drehteil wie beschrieben, von außen mit der originalen Kontermutter des Spiegels fixiert, darunter noch ne große 16-er Unterlegscheibe zur besseren Druckverteilung.


    Scheibe + Drehteil kann man ja schwarz oder in Wagenfarbe lackieren und gut ist - ist ja immer nur eine Lösung auf Zeit, da man ja nicht ständig den Wohnwagen am Haken hat.


    Oder man zieht nen Puck - geht mit Originalspiegeln ... :D:D:D


    Gruß fux

    Orthographie und Interpunktion des Beitrags sind frei erfunden.
    Jegliche Ähnlichkeit mit früheren oder derzeit gültigen
    Rechtschreibnormen wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  • Du hast mich da falsch verstanden.
    Die originalen Halter an den A-Säulen bleiben am Fahrzeug, lediglich die Spiegel werden abgeschraubt.
    Durch diese Halterung kommen dann die anderen Spiegel.
    Sobald die Mopedspiegel da und angeschraubt sind stelle ich ein Foto ein.


    Ich hab ja schon einen Qek, der ist ein paar Zentimeter breiter als ein Puck.

    Zum Glück haben Computerspiele nicht wirklich Einfluss auf die Jugend,

    sonst würden wir, dank Pac-Man, heute alle magische Pillen fressen und sich ständig wiederholende Musik hören.

  • Ich hatte ja versprochenein Foto einzustellen wenn die Spiegel montiert sind.


    Zum Glück haben Computerspiele nicht wirklich Einfluss auf die Jugend,

    sonst würden wir, dank Pac-Man, heute alle magische Pillen fressen und sich ständig wiederholende Musik hören.

  • Vorbei schauen kann ich damit so gerade an meinem Qek, evtl. werde ich sie noch um 5cm verlängern.
    Der Puck ist ja auch schmaler wie der Qek, da sollte es einwandfrei funktionieren.
    Sie sind auch deutlich leichter als die originalen Spiegel, vibrieren aber leider auch etwas, das war mir aber schon vorher klar.
    Vorhänge imm Wohnwagen aufmachen, dann sieht man auch durch den Wohnwagen sehr gut was dahinter los ist. :D


    Zum Glück haben Computerspiele nicht wirklich Einfluss auf die Jugend,

    sonst würden wir, dank Pac-Man, heute alle magische Pillen fressen und sich ständig wiederholende Musik hören.

    Einmal editiert, zuletzt von Charlemann ()