Wer kennt diese Arbeitskombi in schwarz

  • Habe diese Arbeitskombi aus der Bucht gefischt:



    In schwarz :?:
    Dachte erst das wurde nachträglich eingefärbt, ist aber original :!:



    Die Kombi hat keinerlei Taschen, aber ein Kapuze.
    Arm- und Beinabschlüsse, sowie die Kapuze sind mit einem Zugband versehen hmmm



    Das Knie ist wie zu der Zeit üblich gedoppelt.



    Innen befindet sich noch ein Taillenzug.
    Anhand der schwarzen Knöpfen kann man auch sehen, dass die Kombi immer schwarz war.


    Das Etikett sieht folgendermaßen aus:



    Das Herstellungsjahr ist demnach Sept. 1961.
    Gefertigt ist die Kombi aus dem allseits bekannten Moleskinstoff des späteren Kampfanzuges.



    Wer kann nähere Hinweise zur Herkunft und Verwendung dieser Kombi geben :?:
    Ich bin gespannt :!:


    Gruß
    Kai

  • Moinsen
    Denke auch mal in Richtung Marine. Kesselcrew........dafür würde die Farbe und Kapuze passen. Bei Reinigung und Kontrolle der Kessel im Feuerungsraum würde das schon passen.
    Gruss Henning

  • normale Wartungsarbeit ?
    Was gibt's denn an nem Kessel zu warten ? Maximal Kesselstein abkloppen. Das kann man aber nur im Hafen machen, bei kaltem Kessel. Also doch eher werftarbeit.

    Es ist dem Untertanen untersagt,den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.

  • was wäre mit Öl, überall wo Öl gelagert wurde, das heißt Große Instandsetzungsdepots, Schiffe, Transportschiffe (Tankschiff), auch dafür würde die Kapuze Sprechen. Auch die Einfache Art, es ist keine Bequeme Kombi sprich sie ist als Einfache arbeitskombi konzipiert, nichts womit man Maschiert, Klettert oder sonstiges, somit fallen z.b. eine Verwendung für Spezialtruppen raus.


    Und auch in großen Kasernen gab es z.b. Koksöfen mit Gemauerten Brennräumen, auch da käme eine mögliche Verwendung in Frage.



    Instandsetzung von Fahrzeugen würde ich ausschließen, bei der Masse an Fahrzeugen sollte einem so eine Kombi öfter unter die Augen kommen. Aber mit Öltanks z.b. wäre das den Pionieren oder Spezialpionieren zuzuordnen.

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.

  • ISO-GROUP wirft zur VerNr 8415-12-133-7999 folgendes aus:


    8415-12-133-7999, 8415121337999 kombination, sicher


    Also eine Art Sicherheitskleidung.
    Nur wofür genau :?:


    Vielleicht kennt ja noch jemand ide Lösung.


    Kai

  • Also ich habe mir mal Schweißeroveralls zugelegt, die waren genau so geschnitten, nur andere Farbe :D
    und keine Versorgungsnummer. Dickere Baumwolle, im Neuzustand imprägniert. Die Taschen fehlen, damit keine Spritzer vom Schweißen aufgefangen werden können.

  • normale Wartungsarbeit ?
    Was gibt's denn an nem Kessel zu warten ? Maximal Kesselstein abkloppen. Das kann man aber nur im Hafen machen, bei kaltem Kessel. Also doch eher werftarbeit.


    Ein Kessel musste genau so wie jeder heutige Kessel (Heizung) auch gereinigt werden. Ruß, Asche etc.


    Gruß, Uwe

    Eve was here... :daumenhoch:


    Schreibfehler sind unbeabsichtigt, dürfen aber gerne zur Erheiterung genossen werden... :yes:


    Während der Fahrt nicht mit dem Busfahrer sprechen


    Egal wieviele CD`s du hast, Carl Benz hat Mercedes !

  • Uwe hat recht........zur Kesselwartung und Instandsetzung gehörte auch noch Speisewasseraufbereitung(also möglichst kein Kesselstein!!!!!!), Brenner Regulierung (möglichst Rauch und Russfrei) und alles drumherum.War ein ein eigener Technikteil der Maschine.........sprich Dampftechnik.
    Habe irgendwo noch ein Buch der Marinetechnikschule liegen werde morgen mal gucken........