das singende klingende wölfchen....

  • Hallo zusammen,
    Ich denke ich habe nen Problem mit dem Getriebe oder den verteilergetriebe.
    Seid einiger Zeit singt mein wolf mit zunehmender Geschwindigkeit mit.
    Habe heute mal alle öle an wolf gewechselt. Nirgends was verdächtiges ausser an der ablassschraube vom Getriebe am Magneten etwas aber nicht viele späne.
    Ich glaube als ich die Kupplung getreten habe, wurde es stimm um mich herum im wolf.


    Hat da jemand ähnliche Erfahrungen oder so gemacht ?


    Grüsse


    Chris

  • Hallo Chris,


    hast du Strassenallrad drin?
    Meiner klingt so wenn ich vergesse den Allrad auszuschalten.


    Marcus

    Die schöne Zeit mit dem Reisewolf endete am 12.07.2020 nach 10 Jahren durch Verkauf:bye:,

    der fellige Familienzuwachs braucht ein größeres Auto:yes:

  • ..mist. da ich erst auf das diff vorn getipt habe, habe ich nur in beide diffs geschaut und da ist kein Verschleiß gewesen. Getriebe hab ich leider vergessen rein zu schauen bzw da kannst so auch nur durch die ablassschraube schauen. Ich hoffe ich finde die Zeit und schmeisse nach dem Treffen im Mammut das getriebeölnochmal raus und versuche mir ner endoskopkamera ausm abwasserbereich dort rein zu schauen.
    Aber vielleicht hat ja doch noch einer der technikchefs hier nen Tipoder Vorschlag ?


    Gruss
    Chris

  • Beim es sind keine reifen oder ne kardanwelle. Kardanwelle macht beim iltis keine Heul oder singgeräusche sondern nen klacken.
    Reifen sind 235er drauf und vorher mit dem wrangler mt war es schon genauso.
    Also bleiben Getriebe (weil da späne drin waren) verteilergetriebe oder diff vorn bzw hinten. Mal sehen. Werde jedenfalls nicht 3 Jahre so durch die gegend fahren sondern nach dem jetzigen Event wenn er dann eh fast in Winterschlaf geht ausgiebig prüfen.
    Danke für die vielen Tips

  • stell mal eine aufnahme von dem geräusch rein.
    alles andere ist nur kokolores.

    "Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben."

  • Moinsen.
    Gute Idee, ghostbuster!


    Außerdem könnte helfen, wenn ganz klar wäre ob das Geräusch mit der Geschwindigkeit zunimmt (wie im ersten posting benannt) oder mit der Motordrehzahl.
    Ist es tatsächlich weg wenn die Kupplung getrennt wird?
    Heisst: Fahrzeug rollt mit hoher Geschwindigkeit ruhig wenn die Kupplung getrennt wird?


    Oder gilt das mit der Kupplung im Leerlaufbetrieb im Stand?


    Was ist, wenn Du mit eingelegtem Leerlauf rollst? Also beschleunigen, auskuppeln, Leerlauf einlegen, Einkuppeln. Welches Geräusch ist wann zu hören?


    Reifen gleichen Verschleißzustands (Abrollumfang) und gleichen Luftdrucks montiert?


    Ich besitze keinen Mercedes, aber so würde ich mich bei jedem Auto diesem Problem nähern.


    Grüße und maximalen Erfolg bei minimalen Kosten


    freddy

  • Da ja nun fast alle Ursachen für die Geräusche genannt wurden, fehlt, wenn die anderen nicht mehr in Frage kommen, nur noch: Die Lager der Getriebenebenwelle sind platt, und dafür braucht es nicht viel Verschleiß. Und damit laufen die Zahnräder nicht mehr wie vorgesehen in der Hauptwellenverzahnung, was ein andauerndes Singen zur Folge hat. Da hilft nur: Getriebe ausbauen, zerlegen, neu lagern und dann zurück ins Fahrzeug. Hoffentlich hat die Nebenwelle nicht schon zu arg gelitten, sonst muss die auch erneuert werden.
    Das gilt nicht nur für den Iltis, es gilt für alle Fahrzeuge!
    Wenn es hilft.
    Gruß
    Wolf

  • ..danke für die teils interessanten und sinnvollen Beiträge hier die mir bei der Suche sicher weiter helfen.
    Da ich den Wolf erst am Weekend wieder bewege werde ich dann noch einmal ausführlicher die Geräusche auffassen können, in welchen Fahrzuständen diese auftreten und dann später mit der Ursachenfindung beginnen.


    Ich halte euch gern auf dem Laufenden was ich so nun hören werden.
    Danke und Gruß