LED-Einsätze für gängige BW-Lampen

  • Moin!


    Da ich ja ein gewisses Faible für Leuchten und BW-Lampen habe, diese teils sammle, aber oft auch benutze, bin ich immer mal wieder auf der Suche nach Substituten,
    da es beim heutigen Stand der Technik oftmals Alternativen zu den originalen Glühlampen gibt.
    Daher mach ich einfach mal diesen Fred hier auf, damit ein jeder, der jene Originale durch aktuelle Ersatzleuchtmittel ersetzt (dafür dürften vermutlich hauptsächlich
    LED in Frage kommen), dies den anderen Nutzern vorstellen kann (also Bezugsquelle, Erfahrung, usw.) und so im Laufe der Zeit eine Art Nachschlagewerk entsteht.
    Ggf. könnte (bei entsprechendem Interesse) ein Mod ja den Fred sogar irgendwie anpinnen :-)


    Beginnen möchte ich selber mit einem Leuchtkörper für die Klemmhandleuchte. Angeregt u.a. durch eine Bemerkung in einem Fred hab ich mich mal auf die Suche
    nach einer Ersatz-Lampe für die in der Bordausstattung so gut wie aller BW-Fahrzeuge enthaltene Handleuchte gemacht. Wie vermutlich jeder Nutzer aus leidvoller
    Erfahrung weiß, ist die Original verbaute "Birne" im Prinzip eine Heizung mit Leuchtfunktion, sprich: das Ding wird schon nach Sekunden so heiß, daß man übelst
    auf seine Finger aufpassen muß. Jene Leuchte benötigt nun ein Leuchtmittel mit Bajonettsockel (1 Fußkontakt), das nennt sich BA15s. Nach etwas suchen habe
    ich mich für diese Ausführung hier entschieden, weil es die einzige war, die einen geschlossenen Kolben hat und daher etwas weniger empfindlich sein dürfte:
    http://www.moerer.de/licht/led…eschlossenem-kolben-ba15s
    Laut Datenblatt soll sie 140 Lumen haben und einer 15W-Lampe entsprechen. Ob das hinhaut, sei mal dahingestellt, jedenfalls ist das Licht sehr warm
    (warm-weiße Lichtfarbe, ca. 2.700 K) und ungefähr so hell wie das Original. Wird auch nach längerer Leuchtdauer kaum mehr als Darmwarm :dev:
    Ein weiterer großer Vorteil: Der LED-Einsatz hat einen Eingangsbereich DC von 10-30V, die Lampe kann also sowohl mit 12V als auch mit 24V betrieben werden :-D


    Und nu - der nächste Herr, die selbe Dame 8)

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Gute Idee der Faden hier, etwas einsam. Dann will ich mal.


    Ich habe diese Taschenlampe aus dem Markierungssatz für Minengassen mal günstig erworben. Nur die Leuchtkraft, naja, ist Ausbaufähig.



    Zuerst kamen Adapter für Mignonzellen ins Haus. Die funktionieren, wackeln aber etwas herum. Vielleicht polstere ich da noch was auf. Aber für etwas über 1,60 Euro/Stück wollte ich nicht selber was basteln.



    Und die originale Lampe wurde gegen eine LED-Lampe ausgetauscht. Ich habe diese hier genommen: Torch LED E10



    Die LED-Lampe ist sehr hell :daumenhoch:. Wenn man allerdings etwas auf Entfernung punktförmig beleuchten will schafft die Glühlampe es besser. Das liegt wahrscheinlich an der Position der Lichtquelle. Aber als Arbeitsleuchte für unterwegs ist die Lampe jetzt perfekt =)


    Glühlampe:



    Das Foto ist auf Vollautomatik geschossen. Der Weißabgleich verfälscht die Lichtfarbe, es ist viel gelber. Und nicht so hell wie es auf dem Bild erscheint.


    Und LED:



    Das wirkt etwas dunkler als in Echt. Die Kamera hat natürlich beide Bilder etwas verfälscht, aber das kommt in etwa schon hin. Gott, im Streiflicht sieht man aber überdeutlich wie uneben die Wand verputzt ist :-D

  • Also ich war auch mal ein wenig angetan von der Idee eine normale Taschenlampe auf LED-Leuchtmittel umzurüsten.

    Anfangs war es auch ein Spaß, wenn man für damalige Zeiten beeindruckende 300 Lumen herausholen konnte.

    Heute emfpinde ich alles unter 1000 Lumen als funzelige Teelichte.


    Aber mit der Zeit kam auch die Ernüchterung.

    Die Reflektoren und LED-Leuchtmittel sorgen nur selten für eine wirklich gute und weite Ausleuchtung.

    Sie sind ja auch nicht auf einander abgestimmt.


    Irgendwann habe ich das Basteln gelassen und bin auf ordentliche LED-Taschenlampen umgestiegen.

    Also nicht das Zeug, was im Fernsehen beworben oder im Baumarkt feilgeboten wird.


    Zur Zeit verwende ich privat und dienstlich entweder eine Nitecore MH20GT oder eine Nitecore MH23. Beide empfinde ich persönlich als recht praktisch und ausreichend hell.


    Die alten Taschenlampen lasse ich im Originalzustand, da die Nachrüstlösungen nicht wirklich zufriedenstellend sind. Hat auch irgendwie etwas nostalgisches.

  • Heute emfpinde ich alles unter 1000 Lumen als funzelige Teelichte.


    Stimmt, man ist langsam verwöhnt :-D


    Für diese Leuchte und ihren Einsatzzweck ist das Ergebnis aber okay. Wenn es eine Leuchte wäre, mit der man weit oder gleichmäßig ausleuchten wollte, müßte man sich schon eine moderne LED-Leuchte anschaffen. Man merkt, wie gesagt, daß Reflektor umd Leuchtmittel nicht zusammenpassen. Ich will damit nur mal unter den Sitz leuchten oder unterwegs im Motorraum gucken können. Dafür habe ich jetzt die perfekte, zum Auto passende Taschenlampe.


    Und die originale Glühlampe habe ich in den Reservehalter in der Taschenlampe gesteckt. Dann kann man auch mal vorführen, wie es Original war =)

  • Oha, nach kaum 2,5 Jahren geht hier ja schon richtig was ab :dev:

    Ich denke auch, daß die LED-Einsätze für Reflektor-Lampen nicht wirklich ideal sind,

    da eine Glühlampe idR eine ganz andere Abstrahlcharakteristik hat, auf die der

    jeweilige Reflektor dann ausgelegt ist. Allerdings kann man halt, wenns stilecht sein

    soll, die alten Kämpen hernehmen und damit ein bissl für Gesprächsstoff sorgen =)

    Das mit dem "nicht ideal" gilt m.E. allerdings NICHT für die oben von mir aufgeführte

    Klemmleuchte der Bordausstattung. Die hat ja keinen Reflektor, und die verlinkte

    LED-Lampe strahlt seitlich und nach vorne, hat also in etwa durchaus die gleiche

    Abstrahlcharakteristik wie die alte Glühlampe, aber braucht viel weniger Energie.

    Ich nutze diese Klemmleuchte daher recht häufig, z.B auf Treffen einfach hinten an

    die Pritsche geklemmt, so hat man eine prima Orientierungsbeleuchtung.

    Das Teil kann die ganze Nacht durchbrennen, ohne daß es warm wird :thumbsup:


    Als richtige EDCs nutze ich hochwertige LED-Lampen - Nitecore, Fenix, usw.

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)