Wenn der BePo langweilig ist...

  • Gestern waren wir mit dem MUNGA in der Innenstadt auf Museumsbesuch.
    Ordnungsgemäß geparkt, Auto zugemacht und 2 Stunden weg.


    Danach habe ich eine offizielle Mängelanzeige unterm Scheibenwischer gefunden (und offenbar hat auch jemand die Tür aufgemacht, weil er hinterher den Drehknebel nicht mehr sauber reingekriegt hat.)


    Auf der Mängelanzeige steht: "Scheinwerfer nicht betriebsbereit, weil mit Tarnsatz abgedeckt". :lachuh::lachuh:
    Ja, ich weiss, es ist kindisch, die Überzieher zu benutzen, aber mei, ich bin halt bisserl verspielt.


    Die Mängelanzeige hat jemand von der "Bereitschaftspolizeihundertschaft" ausgestellt, also kein normaler Stadtpolizist. Alles hat er angekreuzt: "nicht verkehrsunsicher", "muss nicht vorgeführt werden" "kein Verwarnungsgeld".


    Aaaaber: ich soll den Wisch bis zum Datum XY frankiert zurückschicken. Ich denk ja gar nicht dran !
    Den Zettel hat bestimmt der Wind erwischt und verweht...


    Was hat der sich dabei gedacht?
    Bin mal gespannt, ob da noch eine große Staatsaktion draus wird.


    Seit wann muss ein "Scheinwerfer betriebsbereit" sein, wenn man im stehenden Verkehr geparkt steht ?


    Ts, ts, ts


    Paul

    billig und schnell = nicht gut
    gut und billig = nicht schnell
    schnell und gut = nicht billig

  • ...ich würde es lieber machen. Ist damit erledigt. Ursache hast Du gesetzt und ein fleißiger Beamter hat es bemerkt und nicht mal angezeigt! Er war so nett, Dich darauf hinzuweisen, dass Du es wieder in einen ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen hast. Mittels der beigefügten Karte schnell möglich.
    Einer Missachtung folgt zunächst sicher noch ein Schreiben, dann die letzte Aufforderung der Zulassungsstelle den verkehrssicheren Zustand nachzuweisen, bei weiterer Missachtung die Zwangsstillegung...

    Wenn Du Dich manchmal klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran:
    Du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium in Deiner Gruppe!

  • Mann das sind auch Oldtimerliebhaber.
    Der wollte damit, mit dir in Kontakt treten.
    Die werden bestimmt auch nen paar alte Schätzchen
    rumstehen haben.
    Verstehst dus jetzt?

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • weil mit Tarnsatz abgedeckt


    diese formulierung deutet ja daraufhin, daß es "jemand von uns war". also jemand, der ahnung von alten fahrzeugen hat oder zumindest interesse dran.


    Zitat

    Ja, ich weiss, es ist kindisch, die Überzieher zu benutzen, aber mei, ich bin halt bisserl verspielt.


    dann muss man auch damit rechnen, angelappt zu werden. und das hat er ja noch nichtmal getan.


    Zitat

    Seit wann muss ein "Scheinwerfer betriebsbereit" sein, wenn man im stehenden Verkehr geparkt steht ?


    schon immer. zumal er sich sicher denken kann, daß du den überzieher vor fahrtantritt NICHT entfernst und beim parken wieder dran fummelst.


    Zitat

    Ts, ts, ts


    das hab ich beim lesen auch gedacht. aber nicht über den polizist :rolleyes:


    also lieber mal entspannen, der polizist war es offensichtlich auch ;)

  • Danke Airborne 1944,


    habe offensichtlich nicht damit gerechnet, dass ich im Forum erstmal "Gegenwind" bekomme. ;(


    Mich irritiert halt, bei allem Verständnis für "einen von uns", der "mit mir in Kontakt treten will" (Zitate) dass er mich zur Frankatur der Rückantwort zwingt (und, nein, es geht nicht um die 70 Pfenning) bzw. dass er da jetzt einen "Vorgang" draus gemacht hat, wo später vielleicht ein nichtsahnender Kollege in der Zentrale dann den Behördenschimmel sattelt....


    Und ob er sich "denkt, dass ich die nicht abmache..." kann ja wohl nicht Grundlage für eine Mängelanzeige sein, oder. Also jetzt mal im Ernst, oder ?


    Hätt er ja auch einen Zettel mit "schönes Fahrzeug" hinhängen können, wieso die Amtshandlung ?


    versteht's ihr mich jetzt ?
    irgendwie ?
    ein bisschen wenigstens ?
    Paul

    billig und schnell = nicht gut
    gut und billig = nicht schnell
    schnell und gut = nicht billig

  • Es ist aber schon ein Unterschied, ob die "Nichtsichtbarkeit" bauartbedingt (Opel GT) oder verhaltensbedingt (Anbringen der Tarnabdeckung) vorliegt.


    Hierzulande hat die blaue Truppe da ganz schnell die Mängelkarte gezückt, und das ist mühseliger und teurer als das einfache Briefporto aufzuwenden.


    Öffentlicher Straßenverkehr ist öffentlicher Straßenverkehr, da bringt auch das Parken keine Erleichterung.

  • habe offensichtlich nicht damit gerechnet, dass ich im Forum erstmal "Gegenwind" bekomme.


    was erwartest du? daß wir hier alle nach dem motto "der feind meines feindes ist mein freund" geschlossen auf den polizisten einprügeln?


    im gegenteil! fahrt anständig und haltet euch an die regeln, dann haben "wir exoten" auch weiterhin so manche freiheit.

  • hm, wenn der bulle recht hätte, mit dem was der da verzapft, dann würden ja die ganzen alu-schaumstoffFolienfrikkos die das scheibenzufrieren zum ´vornrausgucken´ verhindern wollen und einfach so legal im ort parken, genau die gleichen aussichten haben und die dürften dann auch jedesmal spastizismus zelebrierend auf der zentrale antanzen und nachweisen, daß sie herr der lage sind und vor fahrtantritt ganz ohne flachs die frontscheibe wieder ent-aluminium-schaumstoff-foliert haben


    ------------- RICHTIG ??? -------------


    ...aber vielleicht unterscheidet das gesetz ja auch zwischen Scheinwerfer und Frontscheibe, was die anforderungen an funktioalität beim parken betrifft und wenn du die polizei gerufen hättest, weil jemand in dein auto eingedrungen ist und die doch bitte mal die fingerabdrücke am türknebel mit denen vom absender vergleichen mögen und dann eine interne ermittlung wegen ´amts´mißbrauch anstoßen möchten, weil du dich gegen einen möglichen hausfriedensbruch bei gleichen fingerabdrücken im auto usw usf etc pp....


    ...vllt wars ja auch nur n ahnungsloser noob oder ein drogenzerfressener mit nem psychischen trauma wegen irgendwas,...haachjaaa....




    ...ui, edit meint grad noch, die überziehgaragen erwähnen zu müssen.... au weia, mir kocht grad´s blut bei so ner nummer... ...und wenn ich an den ganzen plastikmüll in form von flaggen an den karren bei der wm denke, und wieviel von dem mist auf der straße gelandet ist und die polizei wohl anweisung hatte, diese nicht-zulässigen-fahrzeugzubehörteile zu dulden.....

  • Bei Fahrzeugen mit Klappscheinwerfern klappen sie beim Lichteinschalten automatisch aus.
    Insofern kein Vergleich mit den von Hand überzuziehenden Stofffrömmsen.
    Und wenn Paul die beim Losfahren vergisst, weil er sich über irgendwas aufgeregt hat, kann er nicht mal Lichthupe geben.
    Ach, die hat der Munga ja eh`nicht. :]


    Gruß Jozi.


    PS: Und Wurstpfeife, du solltest auch mit den Drogen aufhören !

  • Wenn man bei einem offensichtlchen persönlichen Fehler mit einem blauen Auge und ein paar Cent Porto davongekommen ist und dann nicht darauf einsteigt, ist das ungefähr so schlau, wie bei einer mündlichen Verwarnung dem Polizisten zu sagen:
    Nein, ich bin mit der mündlichen Verwarnung nicht einverstanden. Schicken Sie mir bitte einen Bussgeldbescheid. :lach:
    Wenn Du neben dem Auto gestanden hättest, wäre es wohl ein nettes Gespräch, eine höfliche Belehrung und damit mündliche Verwarnung geworden. Da Du leider nicht persönlich anwesend warst, kostet es nun eben leider Porto ;)

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • .......aaaaber, unterm strich denk ich auch, daß er einen kontakt herstellen möchte 8)




    @ Jozi, ich reg mich ja nur so auf, gerade weil ich keine drogen nehm´!, darum auch der elegante griff zur falschen annahme, die mich und andere beruhigt :D

  • Irgendwie scheint obrigkeitsstaatliches Denken in Tateinheit mit Untertanenmentalität hierzulande ( in diesem Forum) mächtig auf dem Vormarsch zu sein.


    Ich hätte mir - wie Paul- das Büßergewand nicht angezogen, sondern mich über den wiehernden Beamtenschimmel geärgert - im Eingedenken an die Aussage des Berliner Polizeipräsidenten, daß man nur noch Strafanzeigen aufnimmt, deren Aufklärung Aussicht auf Erfolg hat.


    Soll heißen, man steht der ausufernden Straßenkriminalität hilflos gegenüber und markiert lieber Autofahrern gegenüber den starken Mann...

  • Moin,
    ganz ruhig mit den Pferden !
    Ist doch total nett gelaufen das ganze, ich sehe da kein Problem. ?(


    Ein Fahrzeug auf öffentlichen Grund muß angemeldet und verkehrssicher sein.
    Soweit wohl unstrittig.
    Das man mit ab getarnten Scheinwerfern nicht fahren darf wohl auch.
    Wie man das jetzt bei ruhendem Verkehr auslegt, gut, das kann man diskutieren.


    Aber ich habe das Schreiben eher als einen gut gemeinten Geck aufgefasst.
    Ich hätte das Schreiben zurückgeschickt mit freundlichen Grüßen und einem witzigen Bild
    vom Munga ohne Scheinwerfertarnung.
    Wohl wissend, das dieses Bild einen Ehrenplatz finden wird.


    Und wenn ich jetzt rausgehe steht da ein voll ab getarnter Borgward.
    Aber auf privaten Grund.
    Ich bin auch so ein Spielkind. :)
    Auch schon so aus Versehen gefahren. Nicht mit Absicht !


    Gruß
    Klaus

  • Diesen (sorry für den Ausdruck) Schwachsinn müssen sich unsere uniformierten Kollegen beinahe jeden Tag auf der Straße anhören, lieber Kradschütze.


    Derartige Zirkelschlüsse sind keine Argumente, sondern nur untaugliche Rechtfertigungsversuche für das eigene Fehlverhalten.


    Ein Fehlverhalten durch ein anderes zu rechtfertigen zu versuchen, führt zwansläufig zum Willkür-Staat eines Donald Trumpel.


    Just my few pence.

  • Parkplatzüberwachung ist garnicht deren Aufgabe.
    Insofern hast du Recht,warum solltest du das ernst nehmen.
    Gerade weil der das so geschrieben hat,das das nicht ernst zu nehmen ist,
    ist das eine Kontaktaufnahme und kein Amtsschimmelwiehern.
    Museum und altes Auto,besteht da nicht irgendwo ein zusammenhang?
    Wenn du den Zettel wegschmeisst,kommt da nix nach.
    Aber auch kein freundlicher Kontakt ,zu nen anderen Oldiefreund.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • hmmm, gehts jetzt hier etwa ums prinzip anstatt um die relevanz? bei einem ´vorfall´ wo ein hinweis gereicht hätte, falls überhaupt rechtlich abgesichert? und dann mit empfangsbestätigung? ohne quatsch, ich glaub et hackt :D





    @ Klaus, falls dei abgetarnter borgward von der straße frei zugänglich ist, dann kann dir das gleiche passieren. hatte den fall beim kollegen mit nem offenen grundstück und nem angemeldeten auto ohne tüv, was ein polizißt von öffentlichem Weg aus erkennen konnte und n ticket über zwantsch eus, n punkt und ne vorführpflicht binnen ner frist ahndete.


    hätte er die karre weggesperrt, in die scheune zB ODER hätte er die schilder abgemacht, wärs egal gewesen weil sie ja keiner gesehen hätte...


    fakt scheint zu sein, angemeldete fahrzeuge müssen voll verkehrstauglich im sinne des gesetzes sein, und ist das technische handicap auch noch so ersichtlich temporär und undefektiös. ...nich falsch verstehn, hinweise sind was nettes, aber paragraphenreiterei durch nutzung von bagatellen oder halbgarem unfug bzw spieltrieb, alter falter....


    bin gespannt, wann die bei den werkstätten übern hof wandern und da auch tickets verteilen, weil die fristen abgelaufen sind, ha ha


    ..ich würd die postkarte übrigens auch frankieren und zurück schicken, ist am wenigsten schadenspotential für das opfer drin..


    sonstige aufwiegeleien spar ich mir, falls das für die mods ok ist 8)


    ...außer vielleicht die bemerkung über willkür-staat, wo wir doch in einem ´Staat´ hier leben, deren richter vollkommen willkürlich urteilen können, ohne sich rechtfertigen zu müssen.


    solche politisierungen sollten hier nicht eingebracht werden, finden viele (nicht meine, sondern die initiale bemerkung, meine dient nur zur neutralisierung der ersten, damits nicht eskaliert :idee: )

  • Moin


    Ich würde das beheben wie gefordert.
    In SH wurden / werden Mängelberichte an die Verkehrsaufsicht weitergeleitet ,
    wenn die Mängel innerhalb der gesetzten Frist nicht behoben wurden .
    Dann erfolgt eine Aufforderung zur Vorstellung des Fahrzeuges beim Amt
    Das ganze ist mit Kosten verbunden .


    Gruss H.-W.

  • Meiner Meinung nach war das eine augenzwinkernde Geste.


    Er hat den Begriff "Tarnsatz" benutzt, was ihn als Kenner der Materie ausweist. Und es hätte alles noch viel schlimmer kommen können.


    Also, ich würde mich bereiterklären, Dir das Porto für die Postkarte zu bezahlen. ;)

  • Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich solche Fred´s entwickeln.
    Hauptsache Aggro... :wacko:
    Olaf hat´s richtig beschrieben, Klaus ebenso. Einen Kommentar zu Wurstpfeifes Ansichten erspare ich mir.
    Der Polizeibeamte hätte wohl wegschauen können, hast´s aber nicht. Na und? Kein Verwarngeld - kein gar nix. Ob man als Schutzmann den Tarnsatz unbedingt bemängeln MUß ist zwar eine Frage, aber aus meiner Sicht nicht einen geschriebenen Satz wert...
    Tarnsatz runter, Mängelbericht zurückschicken - fertig. Wo ist das Problem?
    Ich fahre auch ständig mit der NMA durch die Gegend. Wenn ich dafür NUR einen Mängelbericht bekäme, wäre ich gut davongekommen und würde nicht den Lauten machen...
    Da ein Blick in´s Gesetz in aller Regel die Rechtsfindung erleichtert, empfehle ich die Lektüre des § 17 (1) Satz 2 1. Alt.
    Und dies bezieht sich eben nicht nur auf fahrende Fahrzeuge und auch nicht nur bei Dunkelheit.


    Und Paul,
    falls Du Dich entscheidest, gegen den Mängelbericht vorzugehen wäre es nett, den Ausgang der Sache hier zu posten.
    Das würde ich interessant finden.


    Gruß und gutes Gelingen,
    Uwe