Nun ist er da !

  • ja genau Kerzen raus, drosselklappe offen und die Batterie hatte ich am Ladegerät hängen.


    Geht um ein Einlassventil.

    Ja ich denke da wirst du recht haben mit dem Ventil und ich werde um das ausbauen nicht rum kommen.

    Ventilspiel passt, hatte ich erst eingestellt. Das Ventil kommt ja gar nicht mehr zurück. Auf geht aber von alleine nicht mehr zu.

  • Ventilspiel passt, hatte ich erst eingestellt. Das Ventil kommt ja gar nicht mehr zurück. Auf geht aber von alleine nicht mehr zu.


    Moin,

    bitte für mich erläutern wie das Ventilspiel passt, wenn das Ventil nicht ganz hoch kommt da es offensichtlich nicht richtig schließt.

    Benedikt

    Anamnese: Den LKW-Schein auf der Emma gemacht als die ersten MAN KAT 8x8 in Dienst gingen. In der Grundausbildung wurde ich mit dem Detroit Diesel Virus in der Wanne der Panzerhaubitze M109G infiziert.

    Heute leb ich damit - kein Az kann mir helfen - mit der Idee einen 12V92TAB umgekehrt ins Heck eines KAT 4x4 einzubauen um damit die road of bones zu befahren.

    Wo bin ich also nicht besser aufgehoben als wie hier?

  • Das ist ja ein Seitengesteuerter Motor. Das Ventil wird hochgedrückt und ist dann offen. Und wird durch eine Feder wieder geschlossen.

    Das Ventil ist jetzt auf und geht nicht mehr alleine zurück.

    Der Rest im Ventiltrieb bewegt sich ganz normal.

  • Mahlzeit,

    ob´s ein SV oder OHV Motor ist, ist doch Latte.

    Wenn das Ventilspiel an einem feststeckendem Ventil "passend" eingestellt wird, ist es mit tödlicher Sicherheit in jedem Fall zu stramm.

    jmtc

    Benedikt

    Anamnese: Den LKW-Schein auf der Emma gemacht als die ersten MAN KAT 8x8 in Dienst gingen. In der Grundausbildung wurde ich mit dem Detroit Diesel Virus in der Wanne der Panzerhaubitze M109G infiziert.

    Heute leb ich damit - kein Az kann mir helfen - mit der Idee einen 12V92TAB umgekehrt ins Heck eines KAT 4x4 einzubauen um damit die road of bones zu befahren.

    Wo bin ich also nicht besser aufgehoben als wie hier?

  • ach so jetzt verstehe ich was du meinst. Ne das hab ich vorher eingestellt. Da ist der Motor auch noch gelaufen. Ist einen Monat her ca. Also nicht bei festem Ventil.

    Und da hing es auch ganz sicher noch nicht. Man sieht das ja recht schön.

  • :yes:

    Anamnese: Den LKW-Schein auf der Emma gemacht als die ersten MAN KAT 8x8 in Dienst gingen. In der Grundausbildung wurde ich mit dem Detroit Diesel Virus in der Wanne der Panzerhaubitze M109G infiziert.

    Heute leb ich damit - kein Az kann mir helfen - mit der Idee einen 12V92TAB umgekehrt ins Heck eines KAT 4x4 einzubauen um damit die road of bones zu befahren.

    Wo bin ich also nicht besser aufgehoben als wie hier?

  • so das Ventil hab ich wieder gängig bekommen. Musste es nicht mal ziehen, hab es von oben mit wd40 eingesprüht.

    Dann gleich wieder zusammen gebaut und Kompression gemessen. Schaut gut aus hab ich mir gedacht. Also probiert ob er anspringt. Er ist gleich gekommen. Bin ich erleichtert, hab auch immer noch keine Ahnung was vorher das Problem war.


    Noch ein Bild vom fast fertig zusammen gebauten Motor.

  • Zwar langsam aber es geht vorwärts ;;DD.


    Gestern mal ein bisschen bei mir auf den Wiesen und Wald unterwegs gewesen, man muss ja auch mal Spass haben..

    Mein Metall Großhandel hier ums Eck hat gerade zu. Wollte eigentlich die Einstiege hinten machen . Aber dann muss ich es halt bestellen.


    Von Peter hab ich jetzt neue Dämpfer für vorne gekauft. Die drücken noch mal 90 Kilo pro Dämpfer und sind ein Stück länger. Wegen der Höherlegung und der Winde die noch kommen.


    Grüße Michael

  • Okay, was haben Deine Einstiege für Probleme? Fotos?


    Wo lag der Preis für die Dämpfer? Wer ist Peter?


    Ich würde wohl eher die original-Federn aufsprengen lassen, bevor ich zu solchen Dämpfern greifen würde. Wobei ich keine Höherlegung gemacht habe. Aber seit die Winde dran ist, gab es durchaus schon ein Durchschlagen bis auf den Anschlagpuffer am Rahmen, wenn ich eine Bodenwelle unterschätzte und zu schnell unterwegs war :rolleyes:

  • Fotos hab ich davon keine. Die waren einfach zu sehr vom Rost angegriffen. Hab sie rausgeschnitten und schweiße sie neu ein.


    Peter ist der Mowag Gott :thumbsup:. Fährt einen Mowag umgebaut auf Diesel und baut auch eigene Verteilergetriebe mit anderer Übersetzung und lauter so ein Zeug.

    Wenn jemand Ahnung von der Kiste hat dann er. Kenne ich durch die Mowag ig.


    Der Satz hat 320 gekostet. Ich schick dir mal von seiner Achse vorne ein paar Bilder per pm. Da ist noch einiges mehr geändert.