"StOv Moped" DKW und ähnliche: zivile Zulassung oder Y-Nummer?

  • Kameraden,
    vor einiger Zeit habe ich mir aus dem Forum von Heini aus Reichenhall ein sehr schönes DKW Moped gekauft, das jetzt zerlegt und neu lackiert wird. Dabei kam mir eine Frage:
    Waren diese "Kleinfahrzeuge" eigentlcih mit Y Nummer versehen, oder hatten die eine zivile Moped Zulassung? Y Nummer kann ich mir irgendwie kaum vorstellen, dann hätte der Zigarre schmökende KasFw ja mal einen Fahrbefehl vorlegen müssen :D . Aber ziv Nummer?
    Hm, weiß jemand von Euch die Lösung?

  • Das Thema Moped-Kennzeichen der Bundeswehr ist im Forum in diversen Threads eingestreut und taucht immer mal wieder auf.
    Definitiv gab und gibt es eigene Moped-Schilder, die aktuell oft an den Piaggio-Dreirädern der BwDLZ zu finden sind.
    Die Schilder haben 5 Ziffern und kein Dienstsiegel.
    Das Format wurde irgendwann einmal geändert.
    Das aktuelle findet man n der Fahrzeugzulassungsverordnung.
    In der StVZO war es nicht zu finden, dafür aber im VMBlatt von 1957!


    Und definitiv weichen beide Formate (alt und neu) von den bekannten Moped-Schilder ziviler Machart ab.
    Ob sich das erste Format mit den alten Moped-Schildern deckt, muss ich mal nachschlagen/nachmessen.

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Gute Frage.
    Das müßte man mal bei einem BwDLZ erfragen. hmmm
    Wäre ziemlich blödsinnig, da die Fahrzeuge mit diesen Mini-Kennzeichen meist nur in den Liegenschaften auf Kurzstrecken unterwegs waren/sind.


    So, Hier mal die Maße der verschiedenen Schilder:


    Aktuelle Mofa-Schilder:
    116 mm breit, 130 mm hoch, Zeichenbreite 20 mm, Zeichenhöhe 48 mm (gemessen)
    Aktuelle Bw-Moped-Schilder:
    140 mm breit, 116 mm hoch, Zeichenbreite Y: 30mm, Ziffern: 24mm, Zeichenhöhe 42mm
    Zivile Mofa-Schilder 1959:
    112 mm breit und hoch, Zeichenbreite 20 mm, Zeichenhöhe 35 mm (gemessen)
    Bw-Moped-Schilder 1957:
    125 mm breit, 102 mm hoch, Zeichenbreite Y: 25 mm, Ziffern: 20 mm, Zeichenhöhe 35 mm.


    Die Zeichen J und 1 weichen in der Breite in jedem Falle ab.
    Schriftart ist immer DIN, aber in unterschiedlichem Breten-Höhen-Verhältnis.


    Die aktuellen Schilder sind in der Fahrzeugzulassungsverordnung zu finden:
    http://www.gesetze-im-internet…recht/fzv_2011/gesamt.pdf
    Die alten Mofa-Schilder habe ich selbst vermessen und für das alte Bw-Schild gibts die Verordnung im VMBl, die ich bei Bedarf noch hochladen kann.

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Die kleinen Schilder sind auch von mir.
    Kann ich aber abweichend vom Original nur in der Größe 24 x 13 cm machen lassen.
    Passen aber wie man auf dem Bild sieht auch ganz gut.

    Der auf dem VW Kübel und dem MAN 630 damals seine Führerscheine gemacht hat. :P

  • Ein Fahrbefehl war ja doch nur zum verlassen der Kaserne notwendig, das dürfte mit den Mopeds kaum jemand gemacht haben.


    Ich fuhr zu meiner Dienstzeit eine K125BW mit ziviler Zulassung, ich wurde eigentlich immer von den Torposten nach meinem Fahrbefehl gefragt und habe dann den Jungs gesagt, sie sollen mal nach dem Kennzeichen sehen. Danach ging der Schlagbaum meist ohne weitere Diskussionen ganz schnell hoch.


    Detlev

  • @alle: Männers, herzlcihen Dank für die umfangreichen Antworten! Die Tiefe und Breite der Kenntnisse sind ist immer wieder beeindrucken!


    heini : Klasse! Kannst Du mir dann bitte mein "originales altes" Y- Schild nachbasteln? Da meine Papiere und die "Maschine" ja noch bei Nils sind, kannst Du die Nummer aus der Kopie entnehmen, die Du gemacht hast?