Wolf ohne Anhängelast???

  • Hallo,


    neugierig, was denn "Unser" ziehen darf, haben wir mal nachgelesen.


    Ergebnis: gar nichts :D


    Wie kommt es dazu, sind die entsprechenden Eintragungen einfach "vergessen" worden, oder gabs den 250GD auch ohne Zughaken?


    Reicht der Weg zur Zulassungsstelle, oder muss ein "Tüver auch noch seinen Segen dazu geben?"


    Hat da jemand Erfahrung?

    Liebe Grüße,


    Reiner
    ......................................................................................
    wer mit dem Wolf heult, soll auch mit Ihm fahren :thumbsup:

  • Mir hat jemand gesagt, wenn eine Anhängelast angegeben ist, braucht die AHK nicht mehr extra eingetragen zu werden. Im Umkehrschluss hieße das, Abnahme wie früher nach Datenblatt.


    VG
    Andreas

  • .....das war bei mir auch so. Du musst nur die anhängelast beim tüv oder Dekra oder xxx eintragen und in die Papiere schreiben lassen (zulassungsstelle). Am besten mit Vorlage des datenblattes von MB zur Anhängelast da der TÜV sonst teilweise.. sagen wir überfragt ist.. :-( .. meiner hatte nur 2000kg gebremst und 620kg ungebremst eingetragen da er diese Angaben im Netz zum wolf gefunden hatte. Das Datenblatt hab ich leider erst später von MB (sind direkt daneben die helden) bekommen, ich glaube es sind zwischen 2550 und 2750kg gebremst möglich. Hängt von dem zulässigen eingetragen zuggewicht (max 5500kg meine ich mich zu erinnern) und max. Eingetragenen fahrzeuggewicht (2750 bis 2950kg glaube ich) ab. zudem hat meiner nen max zuggewicht von 5000kg eingetragen, das muss ich noch ändern lassen.
    Das Datenblatt schwirrt hier auch im Forum rum oder ich kann es dir auch per Mail schicken.
    Grüsse Chris

  • Es gibt ein Schreiben von Daimler-Chysler aus dem Jahr 2002, das hier schon mehrfach gepostet wurde, in dem werksseitig bestätigt wird, dass der kurze G, unabhängig von der Motorsierung bis zum zGG ziehen darf und das max. Zuggewicht auf 5500 kg beschränkt ist.
    Im selben Blatt werden 3500 kg für jeden langen G freigegeben.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Mein Sani G und der Puch haben beide 3500Kg eingetragen. Hat das schon mal jemand ausgereizt?
    Fährt das Gespann dann nur im 1. Gang ?( Kann mir nicht vorstellen das man damit über 30km/h kommt :whistling:
    Gruß René

  • Zitat

    Mir hat jemand gesagt, wenn eine Anhängelast angegeben ist, braucht die AHK nicht mehr extra eingetragen zu werden.


    Moin Andreas, um die nicht eingetragene Anhängelast gehts doch!



    Zitat

    Du musst nur die anhängelast beim tüv oder Dekra oder xxx eintragen und in die Papiere schreiben lassen (zulassungsstelle). Am besten mit Vorlage des datenblattes von MB zur Anhängelast da der TÜV sonst teilweise.. sagen wir überfragt ist..


    Zitat

    Es gibt ein Schreiben von Daimler-Chysler aus dem Jahr 2002, das hier schon mehrfach gepostet wurde, in dem werksseitig bestätigt wird, dass der kurze G, unabhängig von der Motorsierung bis zum zGG ziehen darf und das max. Zuggewicht auf 5500 kg beschränkt ist.



    Hallo, die Bestätigung von Daimler wurde hier bereits etliche Male gepostet, das ist also alles klar.


    Die Eintragung der Daten müsste also doch von der Zulassungsstelle durchgeführt werden können.


    Oder muss dazu, vorher, noch ein "Tüver" konsultiert werden?

    Liebe Grüße,


    Reiner
    ......................................................................................
    wer mit dem Wolf heult, soll auch mit Ihm fahren :thumbsup:

  • Zitat

    Erst zum Sachverständigen und dann zur Zulassungsstelle




    Du meinst also, Der muss auch von irgendwas / irgendwem leben! ;)



    Renè, Du bist ein sehr mitfühlender Mensch!!! ^^^^^^

    Liebe Grüße,


    Reiner
    ......................................................................................
    wer mit dem Wolf heult, soll auch mit Ihm fahren :thumbsup:

  • Und wenn Du Pech hast, reicht dem TÜVler das hier kursierende Datenblatt nicht.
    So war es nämlich bei mir.
    Ich musste extra ein Bestätigung von Mercedes anfordern, in dem meine Fahrgestellnummer (und nicht nur Baumuster 461.4) aufgeführt war!!!


    Die freundlichen Damen und Herren in Stuttgart haben mir das blitzschnell und kostenlos (!!) zukommen lassen. Danke an DB !! :G
    Damit war die Eintragung dann möglich. :D


    Gruß
    Bibelbill

  • Moin,


    es ist einfach unglaublich!


    (dass es von DB etwas kostenloses gibt, :no:
    und,
    was Du Dir von solchem Typen gefallen lässt) :frust:

    Liebe Grüße,


    Reiner
    ......................................................................................
    wer mit dem Wolf heult, soll auch mit Ihm fahren :thumbsup: