Qualität der Repro-Schweller

  • Guten Abend!


    Hat jemand letzens mal die Repro-Schweller (diese 100-€-Dinger, innen und außen) eingebaut? Taugen die was? Ich muß eigentlich nur die unteren 10 cm ersetzen, aber ich bin noch nicht so weit das selber bauen anzufangen. Ich finde auch nix über die Suche, schon gar keine Bilder. Hat da jemand was?


    Danke schon mal!

    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. :-D

  • Servus
    Ich würde an Deiner Stelle die originalen Schwellerteile drin lassen. Nach meiner Erfahrung sind immer nur die unteren paar Zentimeter marode. Die kann man raustrennen und sich Bleche kanten lassen. Die Nachfertigungen haben alle dünneres Blech und somit nicht die gleiche Stabilität wie die Originalen. Kommt natürlich auch darauf an, ob Du beide Schweller (Innen und Außen ) ersetzen musst. An Wickeys Kübel haben wir auch nur die Unterkanten gemacht. Das ging recht gut.
    Gruß Arnd

  • Hallo,


    frag doch mal bei Ralf nach. Ich habe die Reposchweller von ihm gekauft. Leider liegen diese hinten in der Ecke der Halle, aber ich fand diese recht stabil. Es bedarf einiger Anpassungen, aber ich glaube die sind wirklich top.


    Gruß Lars

  • Morgen!


    Ich wollte die Schweller eventuell kaufen, da ich auch Teile der gesickten Partien ersetzen muß. Ich wollte mir die Zeit für das Sickenklopfen sparen, gerade am inneren Schweller. Hat keiner ein Bild von den Teilen? Ich habe nämlich diese zur Auswahl und noch welche für erheblich mehr Geld. Aber die sind so teuer daß sie entweder NOS sein sollten, oder original VW do Brasil... Ich ruf' mal bei Ralf an, mal gucken was er so sagt.

    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. :-D

  • Hallo,


    zum Thema Schweller beim Kübel hätte ich mal eine Frage: meine Innenschweller wären soweit OK, aber ich würde die Ecken davor, also zwischen der Spritzwand und dem Innenschweller, insbesondere für die Beifahrerseite, suchen. Hat jemand diese Teile zufälig schonmal irgendwo gesehen? Auf der Bildtafel im ETKA wäre das Teil 5, ist natürlich nicht mehr gelistet.


    VG
    Andreas

  • Au, weia! Die sind mir noch nie untergekommen. Wenn Du welche findest, sag' Bescheid... Dafür werde ich mir Reparaturbleche anfertigen.

    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. :-D

  • Ich glaube ja, allerdings steht da nur was von "Boden". Keine Ahnung, ob es das ganze Ding oder nur die Schraubkante ist. Mußt Du Ralf mal anrufen. Ich weiß auch nicht, wie die beim Ghia aussehen. Für das Kübelteil schaust Du hier: http://www.kuebel-klub.de/skripte/bildkatalog.php?page=50. Teil Nummer 5.

    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. :-D

  • Hallo, zusammen!


    Ich habe heute das Paar Repro-Schweller abgeholt, das ich bestellt hatte.


    Werfen wir mal einen Blick drauf


    Erstmal eine Totale. Auf den ersten Blick ist der Äußere besser als der Innere. Er ist nämlich gerade. Der innere Schweller ist in sich verwunden. Nicht weiter schlimm, der würde sich gerade ziehen, wenn man ihn komplett einschweißt.



    Dann die Prägungen. Außenschweller: Die Sicken sind eigentlich ganz gut geprägt, wenngleich nicht ganz so hoch wie beim Original. Im Bereich, in dem die Sicken auslaufen ist die Prägung aber sehr unscharf. Zudem sieht man am Ende der Sicke nicht den klaren Knick wie im Original. Ich meine die Originalsicke läuft auch ein wenig trapezförmig aus, das machen diese hier nicht. Aber die Einpressungen unten sind recht gut reproduziert, ohne Löcher zwar, finde ich aber nicht schlimm.



    Zum Vergleich noch mal die Originalen. Der Schweller ist allerdings auch leicht eingedellt, und die geradere Seite steht zur Zeit auf dem Boden, konnte ich nicht Fotografieren.



    Und innen sind die Schottbleche auch verbaut. Wie im Original sind sie am Außenschweller dran und werden dann per Lochpunktschweißung mit dem Innenteil verbunden.



    Der Innenschweller ist nicht ganz so gut. Die Prägungen sind im direkten Vergleich doch deutlich schlechter.



    Und die Schraubpunkte sorgen dafür, das Der Winkel vom Boden zur Wand kleiner als 90 Grad ist. Naja, oder größer, je nachdem wie man guckt. Auf jeden Fall nicht rechtwinklig. Das sieht nicht so toll aus und sorgt im Zweifel für aufwendige Nacharbeit.



    Ansonsten muß an allen Schweißpunkten nachgeschliffen werden, sie sind ein wenig wellig. Und alle tiefen, scharfen Kanten an den Rändern der Schwellerprofile sind natürlich nicht geschlossen, sondern offene Schlitze.


    Fazit:


    Für das Geld sind die Teile in Ordnung. Allerdings ist das nichts, was man einfach so reinwirft. Da muß je nach Anspruch an das Ergebnis mehr oder weniger intensiv nachgearbeitet werden. Komplett würde ich die auch nur in der allergrößten Not einbauen. Es soll ja noch bessere geben, die dann natürlich das vierfache Kosten. Wenn das originale von VW sind würde ich das Geld aber ausgeben, wenn ein kompletter Tausch anstünde. Aus diesen werde ich mir nur das Benötigte rausschneiden. Wie das gepasst hat, schildere ich dann.


    Ich hoffe, das wird für den Einen oder Anderen hilfreich sein. Vielleicht sollte man mal einen "Qualität der Ersatzteile"-Thread im Stil von "thesamba.com" aufmachen und oben anheften. Ich glaube, das wäre recht praktisch für die Zukunft.

    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. :-D

  • Hier hatten wir schon mal das Thema:
    VW 181 Schweller


    Hier kannst du dich mal durcharbeiten:


    Das Häuschen ist runter


    Ich hatte die Enden der Schweller ersetzt...


    Teilersatz geht nicht, weil die Sicken unterschiedlich geformt sind.. :huh:


    Die B-Säule habe ich damals fixiert, unten bis in die Sicke etwas Blech stehen gelassen und die Sicke etwas angepasst..

  • Den Bogen auf den letzten Bild habe ich aus 1,2mm Blech gefertigt.


    - Pappschablone anfertigen.
    - Den Blechradius habe ich jeweils zur Hälfte über eine Metallkante (Amboss oder kleiner Hammer im Schraubstock) gehämmert. Dann Autogen verschweißt. ( Schutzgas geht auch)



    - Die Schweißkante direkt im 90° Winkel autogen verschweißt. (Schutzgas mit kleiner Einstellung geht auch)

  • Ahh, du hast dich ums Eck gemogelt :D Habe ich im Radlauf auch gemacht, müssen wir ja nicht drüber reden daß das nicht den Regeln der Kunst entspricht... Aber bis ich eine Stauch/Streckmaschine habe, mache ich das auch. Sieht auch echt hübsch aus bei Dir. Warum hast Du die B-Säule denn komplett durchgeschweißt?


    Wenn ich die Schweller anfange (hoffentlich bald), werde ich wohl auch nur den Rost rausschneiden und mir eigene Bleche anfertigen. Vielleicht klopfe ich die Näpfe der Ablauföffnungen versuchsweise selber, mal sehen.


    Stopfen gucke ich gleich mal. Vielleicht finde ich eine Teilenummer. Ansonsten nimmt man einfach passende Stopfen oder Flatterventile.

    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. :-D

  • Das ist eine MIG-LOT-Naht.. unterhalb der Naht der B-Säule...


    Da die Karosserie teilselbsttragend ist , habe ich bei der Materialstärke keine Bauchschmerzen...


    Den Innenschweller habe ich mit Ralfs Repblech instandgesetzt.
    Das Blaue ist Schweißprimer von VOLVO...

  • Noch ein Fan, ich werde langsam neugierig. Okay, das Mobimig kost´ natürlich ˋne Kleinigkeit. Momentan warte ich noch ab, wir bekommen demnächst neue Schweißgeräte in der Firma, wegen der Vollalukarosserieen. Da guck´ ich mir erstmal an, was man da so mit machen kann.


    Also, es sind keine Stopfen, sondern Flatterventile. Nummer 111.801.177. Gibt es vielleicht sogar noch bei VW, ansonsten habe ich so etwas schon in diversen Autos gesehen.



    Bitte auch Flatterventile nehmen. Die sind wichtig, damit das Wasser aus dem Schweller läuft.

    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. :-D

    Einmal editiert, zuletzt von Munin ()