Der Re-Import - MAN 630 L2AE

  • Hallo zusammen,


    es ist mal wieder ein Neuzugang zu vermelden :)


    Letzte Woche frisch aus DK zurück geholt.


    Bei der Bundeswehr lief die Emma soweit ich es erkennen kann als "Großbasisfunkpeilgerät", also das Schwesternfahrzeug zu einer Tower-Emma (das Truppenzeichen auf der Stossstange hat irgendwer nach ihrer aktiven Zeit dort drauf geklebt). Die Ausmusterung muss erst recht spät erfolgt sein, da der gesamte Wagen bei der Luftwaffe noch professionell in RAL6031 umlackiert wurde.
    Anschließend wird es etwas undurchsichtiger für mich. Hörensagen zufolge (zwei Aufkleber sprechen auch dafür) wurde sie nach der Ausmusterung zum Transport eines Lanz benutzt. Nächste Station war Witten bei einem Händler (Neubauer) von wo aus sie nach DK verkauft wurde. Damals auch kurz Thema hier im Forum.


    Sollte jemand den Wagen noch von damals kennen oder Fotos besitzern - ich würde mich sehr freuen!


    Während ihrer 10 Jahre im Exil fuhr sie ein paar Tage pro Jahr auf ihrem eigens dafür modifizierten Aufbau Schulabgänger und Studenten durch das Umland (hat dort Tradition). Nun wurde sie jedoch von einem MAN KAT abgelöst.
    Die Plane kann seitlich hochgerollt werden, im Inneren befinden sich fest verbaute Bänke und Tische für 30 Personen. Hinten kann unter der Türe eine Treppe ausgezogen werden.
    Alles sehr gut gemacht, trotzdem möchte ich sie langfristig auf Einheitspritsche rückrüsten.


    Sollte dafür jemand noch Teile rum liegen haben, so bin ich ganz Ohr (speziell der Unterbau/Halter der Pritsche!) :rolleyes:


    Nun aber ein paar Bilder:









    Abschließend möchte ich mich auch noch bei allen beteiligten Personen bedanken, wie beispielsweise Patrick der mit mir die 1600 Km zur Besichtigung war, oder auch Holger, bei dem ich meine ersten Meter in einer Emma mitgefahren bin! :top:

  • Der Pritschenrahmen ist noch der originale?? Oder haben die den beim Umbau komplett ersetzt??
    Auf alle Fälle ein schönes Fahrzeug!!


    Jens


    Ja, der Rahmen ist noch der originale. Bordwände usw. gibt es ja zum Glück noch :yes:


    Da die Pritsche tiefer gesetzt wurde (optisch gar nicht mal so verkehrt), müssen für den Rückbau auch die Halter wieder auf die originale Höhe gebracht werden - am besten durch ungeschnittene Originalteile...

  • Hi Moritz,


    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Fahrzeug. Ich war mit meiner am WE wieder unterwegs und das zaubert mir immer wieder ein fettes Grinsen ins Gesicht. Also gute Wahl ... :thumbsup:
    Ich stifte zum Rückbau 2x 2510-12-134-1511 dazu.
    Gruss Ralph

  • Glückwunsch Moritz,
    Sehr schönes Fahrzeug, finde den MAN auch mit dieser Variante sehr stimmig, verstehe aber auch gut daß du Sie
    wieder auf Original umbauen möchtest...
    Wünsche viel Spaß damit....
    Grüße Markus

    Grüße Markus



    Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

  • war ein lange gehegter Wunsch der nun in Erfüllung ging


    Super Auto, Moritz, Glückwunsch zum Erwerb. Ist immer schön, wenn man auf seiner persönlichen Wunschliste was abhaken kann.
    Manchmal dauert es zwar etwas, aber man darf sie eben nicht aus den Augen verlieren, die Wünsche.


    Aber du weißt auch : Ein erfüllter Wunsch zieht 5 unerfüllte nach sich. :]


    Gruß Jozi.

  • Zitat

    Aber du weißt auch : Ein erfüllter Wunsch zieht 5 unerfüllte nach sich. Gruß Jozi.


    Tach,


    kenn ich.


    Gruß
    Patrick

    Als der liebe Gott die Welt erfand, dachte er an Siedlinghausen/Hochsauerland!



    PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR !


    Möge es weiter bestehen und sich ewigen Friedens erfreuen !

  • Vielleicht will Moritz ja einfach mal ein Auto haben, in dem man bequem sitzen und fahren kann.... hmmm


    Gruß Jozi. :dev:


    Jetzt lasst doch mal die armen 404's aus dem Spiel - die sind vermutlich ohnehin schon eifersüchtig genug, dass sie meine Aufmerksamkeit nach 16 Jahren im Mittelpunkt nun mit einem neuen Spielzeug teilen müssen.... ;)

  • Glückwunsch :)



    Also meine Mungas haben den Borgi halbwegs Verkraftet ^^


    Da werdens die Mogs auch tun ^^


    mfg Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Hi Leuts
    das ist ja ein Zufall. Habe das fzg beim Michael Neubauer probegefahren, das muss so 2006 ca gewesen sein. Hat mir auch die Story vom Opa und dem Lanz Bulldog Transport erzählt. Der Zustand war damals echt gut außer das die pritsche( kein Aufbau drauf)etwas verzogen war.

  • ich hatte damals einen Rückzieher gemacht und dann im laufenden nächsten Jahr meine Emma aus Antwerpen gefunden.
    herzlichen Glückwunsch zum Kauf.
    ich würde sie jedoch nicht in eine pritschen Emma ummodeln denn das ist sie wahrscheinlich nie gewesen. Wahrscheinlich war da ein Sonderaufbsudrauf. Vielleicht kann man über die Lg man 630 oder direkt bei man etwas über die Geschichte erfahren. Und sie dann originalgetreu herrichten.

  • Hallo,


    originalgetreu kann man das wohl nie mehr her richten (will ich in dem Fall auch gar nicht)... Hier kann man sehen was da mal drauf verbaut war: http://www.panzerbaer.de/helpe…_gl_man630_rs_fsa-003.htm
    Da ist die zweiteilige Einheitspritsche wohl das originalste was man realistisch umsetzen kann (auch wenn sich die Stimmen mehren, den Aufbau so zu belassen :S )


    Vermutlich hat die Bundeswehr den Aufbau schon vor der Ausmusterung, wie bei Alex damals, abgerüstet.


    Den maroden Pritschenunterbau hat der Däne komplett (und gut) ersetzt.


    Die Tieferlegung der Pritsche muss noch beim "Traktoropa" erfolgt sein, vermutlich um den Schwerpunkt runter zu bekommen...


    Heute haben wir angefangen den Wagen zurückzubauen (Aufbau außen vor gelassen). Kamera ist raus, die Verkabelung der Musikanlage restlos entfernt, die LED Positionsleuchten ab, das Drucklufthorn ausgebaut, Fahrtenschreiber raus und auf original Tacho rückgebaut, Außerdem Kleinigkeiten wie defekte Leuchtmittel, defekter Wischermotor und nicht mehr gängigen Fahrersitz abgearbeitet...

  • Puh Fotos, da muss ich mal graben. Sehr schöne Farbe übrigens, kommt das nur so rüber oder ist da ein Blaustich drin?


    Wenn Du da mal nachsehen könntest, würde ich mich sehr freuen! :yes:


    Leider ist es schwierig etwas über die Historie und die einzelnen Stadien des Umbaus heraus zu finden. Es gibt auch kein Y-Nummer (bzw es gibt sogar gleich mehrere :S ), einzig und allein ein Abschleifes des vorderen Kotflügels würde Lich ins Dunkle bringen - aber zugleich auch den schönen, leicht patinierten Lack zerstören (ist übrigens RAL 6031 - der Wagen war so lange im Dienst, dass die Luftwaffe ihn noch umlackiert hat).



    Läuft auch schön die Emma! Probefahrt war toll! Die Unterschiede zum LG aber immer wieder spannend


    Die nächste Runde für Dich dann auch mit nach vorne gestelltem Fahrersitz :P