Neue Abzeichen der Bundeswehr

  • Recherschiere mal in der 37/10


    ... kann da leider nichts zu finden.


    Könnte daran liegen , dass die ZDv 37/10 schon seit einiger Zeit durch die Regelung A2-2630/0-0-5 abgelöst wurde.
    Da ist das neue Abzeichen tatsächlich enthalten.
    Hier der Link: https://www.google.de/url?sa=t…BDcs1SJe32d2pDuNW73Juxstg
    Ich hoffe, er funktioniert.
    Das Abzeichen findet sich unter Nr. 566

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • @ nixnutz / Navigator


    Ihr seid S U P E R :thumbup:  
    Habe ich mir gleich mal weggespeichert.


    Da sind ja auch die neuen Barettabzeichen schön aufgeführt.
    Vielen Dank Jungs.


    Gruß von der stürmischen und regnerischen Ostsee - Kai

  • Da es so schön passt, möchte ich hier auch gleich noch einmal die "neuen" Barettabzeichen vorstellen.

    Zitat



    Quelle: Y Das Magazin der Bundeswehr 08/2017


    Festzustellen ist hier, dass man die Panzeraufklärer unter Wegfall des Spähpanzers in Heeresaufklärer umbenannt hat.
    Das Abzeichen der Fernspäher ist komplett entfallen. Die dürften ihre Heimat dann wohl auch beiden Heeresaufklärern gefunden haben.


    Das Abzeichen des Geoinformationsdienst ist in der Auflistung nicht abgebildet.


    Beim dunkelblauen Barett hat sich das Meiste getan:
    Das Abzeichen CIR (Cyber- und Informationsraum) ist als eigenständiger Organisationsbereich hinzugekommen.
    HEER
    Hier kam das Abzeichen für das Multinationale Korps Nord-Ost hinzu.
    MARINE
    Hier wurde ein Abzeichen für die Kommando Spezialkräfte Marine eingeführt.


    Für den Abzeichensammler gibt es also wieder etwas zu suchen.
    Dabei sollte auch hier nicht voreilig gekauft werden, denn die neuen Abzeichen werden zur Zeit noch zu recht astronomischen Preisen gehandelt.
    Erfahrungsgemäß beruhigt sich das nach einiger Zeit.


    Gruß - Kai

  • Das Abzeichen CIR (Cyber- und Informationsraum) ist als eigenständiger Organisationsbereich hinzugekommen.


    Das Abzeichen des Geoinformationsdienst ist in der Auflistung nicht abgebildet.


    Das dürfte damit zu tun haben, dass GeoInfo aus dem Heer, bzw. der SKB rausgelöst und dem CIR zugeschlagen wurde.
    Damit entfällt das Barettabzeichen, da alle in der CIR dasselbe tragen.


    Ein Gedanke zum marineblauen Barett:
    Früher war diese Farbe der Marine vorbehalten und hatte etwas Besonderes.
    Jetzt ist die Verbreitung ja fast größer, als beim korallenroten Barett.
    Irgendwie schade...

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Zitat

    Das dürfte damit zu tun haben, dass GeoInfo aus dem Heer, bzw. der SKB rausgelöst und dem CIR zugeschlagen wurde.Damit entfällt das Barettabzeichen, da alle in der CIR dasselbe tragen.


    ... das hatte ich mir auch so gedacht, aber in der Anzugordnung "Regelung A2-2630/0-0-5" ist das Abzeichen GeoInfoDienst noch aufgeführt.
    Dafür fehlt das CIR.


    Gruß - Kai

  • Ja, das ist eine Erklärung   :thumbup:  

    Deshalb sind auch noch die Abzeichen der
    - Heeresflugabwehrtruppe (aufgelöst)
    und die
    - Operative Kommunikation (in CIR integriert)
    darin aufgeführt.


    So, nun sollten wir das wohl alles zusammen haben.
    Ich bitte Euch übrigens um Nachsicht; ich bin kein Truppenangehöriger und sammle hier die Infos zum Hobby :thumbsup:


    Gruß - Kai

  • Macht doch nichts.
    Dafür gibt es das Forum ja.
    Und im Gegenzug verfügst Du eben über mehr Kenntnisse zum BGS.
    Da war es für mich etwas schwieriger, mich mit Infos zu versorgen, um das Outfit für die Maschinen zu komplettieren und zu verstehen.

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Hallo,


    eine Frage zum Bild vom Stiwa mit den Baretts drauf, das Barett für die Marine was für eine Farbe soll das denn sein, sieht so hell aus ? Marineblau oder Luftwaffenblau ?(



    mein Marinebarett sieht richtig dunkelblau, schon fast schwarz aus :



    oben Luftwaffenblaues Barett, mitte Marineblaues Barett und unten zum vergleich ein schwarzes Barett PzAufkl.
    Wenn das ein Marineblaues Barett sein soll, was ist dann aus dem Luftwaffenblauen Barett geworden ? Gibt es das nicht mehr ?


    Gruß
    Gerd

  • Es ist genaugenommen alles dasselbe.
    Ein luftwaffenblaues Barett gab/gibt es nicht.
    Die Farbunterschiede liegen an:

    • schwieriger Reproduzierbarkeit der Farbmuster
    • vorgesehener Toleranz in den Technischen Lieferbedingungen
    • verschiedenen Herstellern/Stoffqualitäten
    • unterschiedlichen Lieferlosen
    • unterschiedlicher Lichtexposition und damit Ausbleichung
    • unterschiedlicher Pflege

    und zuletzt:

    • Verfälschungen durch Fototechnik

    Ich habe mich zum Ende mener Diensttzeit auch mal spaßeshalber mit dem Farbton blau in der ZDv 37/10 befasst.
    Das war dermaßen uneinheitlich beschrieben, dass man es nur als Chaos bezeichnen konnte.
    Ich habe aber von einem Änderungsvorschlag abgesehen, weil mein DZE nahte und ich nicht daran glauben konnte, dass das was bewirkt.
    Es hätte nämlich zu einer kompletten Überarbeitung diverser Vorschriften führen müssen.
    Das hätte wohl niemand ernsthaft unternommen...
    Und offenbar hat sich noch niemand wirklich daran gestört.


    Aber vielleicht überprüfe ich das nochmal und ziehe das Projekt doch noch durch :dev:

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Mein lieber Til,


    ich kenne nun aus meinen bescheidenen vierzig Dienstjahren wirklich keine Vorschrift, die häufiger überarbeitet worden wäre, als die ehem. ZDv 37/10 (neu = A2-2630/0-0-5). Gefühlt erschien sie ja alle 5 Jahre neu. War nicht so, aber eben gefühlt änderte sich ständig etwas darin. Jüngst also die Regelung, dass die "einsatzbezogenen Kampfschuhe" nun auch im Inland nach Maßgabe des Disziplinarvorgesetzten zu jeder Zeit getragen werden dürfen und nicht bloß die "Einlaufwoche" vor dem Abflug.
    Weitere Regelungen sind ja schon wieder in Vorbereitung, so z.B., dass nun jeder Soldat grundsätzlich seine Kampfschuhe auch selber kaufen darf, egal wo, Hauptsache schwarz.


    Also bitte keine falsche Rücksichtnahme auf diese Vorschrift, sie ist quasi in einem gefühlten "Daueränderungsmodus". Ich freue mich auf Deine Anregungen, doch als "quasi-W12" läuft nun der Countdown. Über manchen Versuch, den individuellen Wildwuchs einzufangen, kann man nur schmunzeln.


    Gruß, Wolf

  • Zu dieser Vorschrift könnte ich noch reichlich Anekdoten beitragen. Das würde aber wohl den Rahmen sprengen ;)
    Nur ganz kurz:
    Es gab ein Fernschreben, die Marineuniformen betreffend, in dem stand, dass diese Neuerung bei der nächsten Änderung der ZDv einzupflegen ist.
    Das erfolgte n den nächsten Jahren nciht, allerdngs zahlreche andere Änderungen.
    Da habe ich tatsächlich mit meinem Änderungsvorschlag initiiert, das endlich mal glatt zu ziehen.


    Aber spannend ist diese Vorschrift allemal.

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Alleine die in den den jeweils relevanten Vorschriften enthaltenen unterschiede in einzelnen Anzugarten führen doch in der Realität schon eher zu einer "Multiform", tolerierte Abweichungen in der Praxis tun ihr übriges ...


    ...und das war schon immer so. Wenn ich mir die ganzen Bilder angucke, die sich so bei mir angesammelt haben kann man eigentlich alles belegen als "hat man so getragen".


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erferkeln"
    http://www.vs-books.de/

  • Hallo,


    Es ist genaugenommen alles dasselbe.
    Ein luftwaffenblaues Barett gab/gibt es nicht.


    Danke Til :thumbup:


    ... aber das so große Farbunterschiede durch schwieriger Reproduzierbarkeit der Farbmuster,
    vorgesehener Toleranz in den Technischen Lieferbedingungen,
    verschiedenen Herstellern/Stoffqualitäten,
    unterschiedlichen Lieferlosen,
    unterschiedlicher Lichtexposition und damit Ausbleichung,
    unterschiedlicher Pflege,
    und zuletzt:Verfälschungen durch Fototechnik
    ... entstehen sollen, kann ich jetzt fast gar nicht glauben. Dann müßten ja bei den anderen Barettfarben wie Schwarz, Rot, Bordeaux oder Saniblau auch solche Farbunterschiede auftreten ( gehe jetzt von neuen Baretts aus ), konnte ich aber bisher nicht feststellen hmmm , bei gebrauchten schon, keine Frage.


    Gruß
    Gerd

  • ... es gibt noch eine andere Möglichkeit; nämlich, dass es sich bei dem Lw-Barett um eine Reproduktion handelt.
    Für mich sieht das Schweißband nach Kunstleder aus.
    Das gibt es bei einem BW-Barett nicht.
    Schau doch mal nach.
    Es dürfte dann auch kein originales Etikett vorhanden sein.


    Gruß - Kai