Neue Abzeichen der Bundeswehr

  • Oh mann, immer neue Abzeichen. Bal dlaufen alle rum wie die Tannenbäume. Letzten habe ich eine StUffz gesehen, der hat die Einsatzmedailen gestickt schwarz auf Flecktarn auf der Bluse getragen. Ich glaube, ich muss mich auch mal aufpimpen :H:


    Was bekomme ich denn. wenn ich 1994 den Scharfschützen mit G3 gemacht habe? Also heute eher Präzisionsschütze?


    Nee, war ein Gag, habe ich zwar, aber ich trage nur das Namensschild und den Arbeitgeber und den Rang auf der Buse. Auf dem Dienstanzug tatsächlich nur Schützenschnur und Leistungabzeichen. Bandspangen gar nicht.

  • Hat man als Dienstherr mit Sonderabzeichen, Tätigkeitsabzeichen angefangen darf man keinen vergessen. Jeder arbeitet in dem großen Getriebe und leistet seinen Beitrag.


    Klasse - demnächst gibbet für die Fliecher -nen Sondertätigkeitsabzeichen, wenn´se den ADAC-Leih-Hubschrauber zum wiederholten Male heile zurückgebracht haben.

    Anamnese: Den LKW-Schein auf der Emma gemacht als die ersten MAN KAT 8x8 in Dienst gingen. Damals lies mich ein Kamerad mit seinem flammneuen KAT 8x8 fahren.
    In der Grundausbildung wurde ich mit dem Detroit Diesel Virus in der Wanne der Haubitze M109G infiziert.
    Der 1192 seitige Inhalt des "Kraftfahrtechnischen Taschenbuch" ist - wie AndyE erwähnte - gerised auf 135x Seiten, die Füsik und Mammatik hat sich nicht geändert - alles geht mit einem Rechenschieber.

  • Anamnese: Den LKW-Schein auf KHD gemacht danach Betriebsberechtigung für Hatra Feldarbeitsgerät , und durch diese als W 15 als Hauptgefreiter und fest verplant in die Mob Reserve abgegangen und einige Reserveübungen, nicht freiwillig, mitgemacht hat. Nie irgend ein Abzeichen bekommen oder gewollt. Brauch auch keins für mich persönlich.


    Das ist doch normal jeder auf seinem Gebiet ist doch wichtig. Warum soll zB einer der aus einem intakten Flugzeug springt ein Abzeichen tragen und derjenige der einen verwundeten Kameraden aus dem Gefahrenzone bringt und Erstversorgung leistet kein Abzeichen tragen?


  • Anamnese: Den LKW-Schein auf KHD gemacht danach Betriebsberechtigung für Hatra Feldarbeitsgerät , und durch diese als W 15 als Hauptgefreiter und fest verplant in die Mob Reserve abgegangen und einige Reserveübungen, nicht freiwillig, mitgemacht hat. Nie irgend ein Abzeichen bekommen oder gewollt. Brauch auch keins für mich persönlich.


    Das ist doch normal jeder auf seinem Gebiet ist doch wichtig. Warum soll zB einer der aus einem intakten Flugzeug springt ein Abzeichen tragen und derjenige der einen verwundeten Kameraden aus dem Gefahrenzone bringt und Erstversorgung leistet kein Abzeichen tragen?


    Mir ging/geht es eher um den/die Dienstherren. Denen vertrau ich nicht, damals 1977 als W15er nicht und durch einen Freund (Stabsfeldwebel), der erklärt, dass bei einer tatsächlichen Mobilmachung - die er mehrere Jahrzehnte geübt hat - der ein oder andere Dienstherr die Kaserne nicht lebend verlassen hätte - und Erzählungen eines Stabsfeldwebels schließen dann wohl auch tote Brigadegeneräle mit ein - oder? Gut - als W15er - habe ich es auf einer HG-Planstelle nur bis zum Gefreiten gebracht aber dafür nur 12Monate und eine Woche gedient und "Urlaub bis zur Entlassung" befohlen bekommen.

    Wenn einem der Arsch brennt ist es scheißegal wieviel Lametta einem an der Brust klebt - also folgt doch: wenn sich Dienstherren mit Demselbigen beschäftigen, dass sie im Ernstfall auf dem direkten Weg abgewählt werden.

    Gruß

    Benedikt

    Anamnese: Den LKW-Schein auf der Emma gemacht als die ersten MAN KAT 8x8 in Dienst gingen. Damals lies mich ein Kamerad mit seinem flammneuen KAT 8x8 fahren.
    In der Grundausbildung wurde ich mit dem Detroit Diesel Virus in der Wanne der Haubitze M109G infiziert.
    Der 1192 seitige Inhalt des "Kraftfahrtechnischen Taschenbuch" ist - wie AndyE erwähnte - gerised auf 135x Seiten, die Füsik und Mammatik hat sich nicht geändert - alles geht mit einem Rechenschieber.

  • Gerade heute legen viele Wert auf Lametta. Ist aber bei der Freiw. Feuerwehr inzwischen genauso. Da wird man auf der NABK schon schief angesehen, wenn man "nackt" zum Lehrgang kommt. Die junge n Kameraden hatten alle ihre Reihen voll, hauptsächlich mit dem CTIF-Blödsinn (wo es bei jedem Wettkampf 2-3 Buttons gibt), da habe ich einmal meine 2 Reihen (mit "gutem Kram" angelegt) da waren die erst mal still. Da gilt nur blinkblink. Daher hoffe ich da auf unsere neuen Blousons, die die Viertaschenröcke ersetzen werden. Da wird nichts mehr drauf getragen auen Rangabzeichen.


    Ist beim Bund doch genauso. Die Bluse muss voll, dann gilt man was. Die wollten sogar Ärmelstreifen beantragen, mit Afghanistan, Mali etc, damit jeder sehen konnte, wo sie waren. Die ganze Sache geht mir inzwischen echt zu weit, fast wie im Osten, wo man für püntliches zur Arbeit kommen ein Abzeichen erhielt.

  • Hallo zusammen!

    Benedikt, bei dir geht es eher um die Vorgesetztenriege als um den Dienstherren, denn der saß damals in Bonn und war an dir persönlich überhaupt nicht interessiert, weil W15 wurde als Mengenverbrauchsgut betrachtet. Nur warst du nicht der einzige, der mit dem Gedanken spielte, das etliche Vorgesetzte im Ernstfall kaum die Front erreicht hätten, weil aus mysteriösen Gründen auf dem Weg zur Front mit unerklärlichen Löchern z.B. im Rücken diese nicht erreichen konnten. Es wäre nach meinen damaligen Überlegungen aber viel interessanter gewesen, zuzuschauen, wie deren gewohntes militärisches Fehlverhalten zu irgendwelchen absehbaren Katastrophen führt, die man wissenderweise ja auch leicht für sich vermeiden kann. Deren Überlebenschange an der Front wäre sowieso extrem kurz gewesen, weil sie jahrzehntelang auf die bequeme Tour gelebt haben.

    Aber das gehört ja eigentlich nicht zum Thema.

    Abzeichenroulette: Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Vorschriften und Lieferbedingungen umgangen werden, weil angeblich dies oder das nicht geht. Andererseits, wie Till schon geschrieben hat, ist es natürlich erstaunlich, wieso in einer zentralen Dienstvorschrift für den gleichen Farbton verschiedene Bezeichnungen verwendet werden, was eigentlich nicht sein kann und darf. Hier läßt sich locker auf schlechte Kommunikation im Bereich der Beschaffung schließen, RAL-Farbkarten sind da wohl nicht bekannt gewesen oder wurden ignoriert...………..

    So als Beispiel aus früher Zeit: Die Kupplungsscheibe und die Kupplungsdruckplatte des L2A und L2AE ist die gleiche wie beim LG315, haben aber verschiedene Versorgungsnummern, bei F&S aber die gleiche Teilenummer. Es scheint, das dieses Kaos System hat bei der Bundeswehr. Ich könnte das mit Achsdichtungen bei diversen Faunfahrzeugen fortführen, die mal EH4, mal EH3 sind, und zum Teil, obwohl bei Freudenberg das exakt gleiche Teil sind, unterschiedliche Versorgungsnummern haben.

    Man muss das nicht verstehen.

    Grüße

    Wolf

  • ... immer muss hier alles (kaputt)diskutiert werden.

    Wäre doch schön, wenn hier einfach nur neue Abzeichen vorgestellt werden, ohne dass jeder seinen Senf dazu geben muss.

    Das würde dem Titel dieses Beitrages wirklich gerecht werden.

    Aber, das ist nur meine bescheidene Meinung ...


    Gruß - Kai

  • Die neuen Abzeichen "Scharfschütze/Präzisionsschütze" und "Bordeinsatzkräfte Marine" sind beide in der aktuellen Vorschrift Zentralvorschrift A1-2630/0-9804 "Anzugordnung für die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr" in der Version 1.1 (gültig ab 10.10.2018) enthalten und werden auch beide schon ausgegeben und getragen:




    Wer die Vorschrift selbst nachlesen möchte:



    Beste Grüße,

    Semjon

  • Interessant. Zum Einen die neuen Abzeichen, zum Anderen, dass die Regelung nun von der Zentralrichtlinie zur Zentralvorschrift aufgestiegen ist.


    Mir fällt dabei auf, dass die Reservistenkenzeichnungen immer noch enthalten sind.:/

    Sollten die nicht eigentlich abgeschafft sein/werden?

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    Einmal editiert, zuletzt von Navigator ()

  • Mal ganz pragmatisch,

    hätte man nicht das bisherige Zeichen für die Scharfschützen lassen können, nur die Anforderungen neu definieren? Allein durch das Jahr der Verleihung ist ja der Anforderungskatalog definiert.

    Tradition im Abzeichenwesens wird damit wohl eher nicht generiert.

    Mal so meine ganz persönliche Meinung,

    schönen ersten Mai

    Grüße

    Wolf

  • bisheriges Scharfschützenabzeichen?:/

    Habe ich irgendwie gerade nicht vor Augen.

    Mir waren nur die Schützenschnüre bekannt.

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Hallo Till,

    ich habe nicht vom Scharfschützenabzeichen gesprochen, sondern für die Zeichen für die Schafschützen. Und wenn es nur ein Ausweis war, dann reicht das auch. Muss ja nicht jeder sehen, was man kann, oder?

    Ein guter Bekannter von mir, ausgebildeter Scharfschütze alter Art, hat dafür einen Ausweis (von den Amis, als er bei denen gearbeitet hat, hat der dann auch die US-Amerikanischen Abzeichen bekommen, obwohl er sich die nie erschossen hat. Die Amis haben das , obwohl er nur besserer Wachmann war, voll anerkannt.). Nebenher ist der noch Heeresbergführer und hat noch ein paar Schluchti-Qualifikationen mehr. Ist allerdings inzwischen schwerbehindert, Bannscheiben. In Alter von 62+ wird das alles relativ. Ach, und den letzten M151A2 der US-Army hat er auch unterhalten. Keinen Streit, Berlin war aufgelöst, es gab halt nur noch GAP mit Amis und MUTT. Das ist 2000 dann auch aufgelöst worden. Sonst war ja alles HUMMER.

    Als gelernter LKW Mechaniker Meister ist ein Mutt ja eher eine leichte Übung.

    Gruß

    Wolf

  • Du hast aber schon mitbekommen, dass es hier um Abzeichen und nicht um Ausweise oder Lebensgeschichten geht, oder?;P

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Wolf .schau dir mal den Film Jarhead an,da hast du deine Scharfschützen.

    Und mit, ich kenne den und den,wirkt nur wenns auch berühmte Leute sind.

    Amen.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Scharfschützenabzeichen gab es schon sehr viel früher,1914-1918 ,1939-1945 ,die wurden aber besser für die eigene Gesundheit nicht getragen und auch nicht ins Soldbuch eingetragen.


    In manchen Situationen ist es besser wenn der Gegner nicht alles weiss.

    DEA;-)

  • Moin !


    Hat vielleicht jemand die Möglichkeit, die neuen Abzeichen (Scharfschütze/Bordeinsatzkraft Marine Metall, alle drei Stufen und Hochgebirgsspezialist, Stoff) zu erträglichen Preisen kurzfristig z.B. über die Bekleidungswirtschaft zu besorgen ?

    Wären für eine museale Ausstellung...


    Grüßle


    Torsten