Suche Bilder Ford V4 Motor im Munga

  • Hallo zusammen,


    ich baue gerade einen Munga neu auf. Als Motorisierung soll ein Ford V 4 herhalten. Ich suche Bilder von einem Motoreinbau und vor allem von der Auspuffanlage.
    Es wäre nett wenn mich der ein oder andere mit Tips und Bildern unterstützen würde.


    Gruß
    Rüdiger

  • Ich kann es nicht nachvollziehen...


    Ok, muss jeder für sich entscheiden.


    Aber ich kenne Leute, die wieder zurückrüsten (wollen, wenn sie eine Motörchen hätten...).


    Back to the Roots!



    Ich bleibe dabei: nur orschinoool...Kraft der drei Kerzen...und stinken muss er!


    Gruss Pit

  • Nur mal so ein Tipp von einem Ford Mann:


    Schmeißt die Gusskrümmer (gehören zum Capri I und Granada) und das Y-Stück raus.


    Einfach die vorderen Rohre vom 12/15m P6 (haben die Flansche direkt am Rohr) und dessen vorderen Topf (ist Original 2 in 1 !) verbauen.


    Und das rechte Rohr im Motorraum entweder mit Hitzeschutzband umwickeln, oder das Rohr unter dem Rahmen verlegen, sonst sterben die Batterien den Hitzetod.

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    AUSGEFALLEN !! in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

  • @ Hoermen:
    Hast du mal ein Foto vom 2 in 1 Topf bzw. deines Umbaus? Ich habe den Munga 2008 so gekauft. 2012 dann die kpl Technik überholt bzw. erneuert. Dazu gehörte auch die Auspuffanlage. Ehrlich gesagt hatte ich bis jetzt noch keinerlei Probleme mir der Auspuffanlage bzw. einen Hitzetod der Batterien. Ich hatte auch schon von 1977 bis ca. 1985 einen 8er mit Ford V4 Motor auch damals keinerlei Probleme obwohl der Munga viel mehr gefahren wurde wie der 4er heute.


    Gruß Peter

  • Bilder hab ich leider keine, wenn du den Topf siehst ist aber alles selbsterklärend.


    Er wird an der gleichen Stelle montiert wie der Originale und dann nach dem 2ten Rahmenausleger den Originaltopf vom Munga und das Endrohr.
    Die vordere Aufhängung wird genauso aufgebaut wie die Originale, nur mit einem längerem Flacheisen oben an dem dann halt zwei Schellen unten dran hängen.


    Im Original hat der 12/15m P6 übrigens auch nur zwei Töpfe!


    Einfach mal bei ebay Motors nach Auspuffanlage 12/15m P6 68-71 nachschauen. da gibt's Bilder von der Kompletten Anlage.

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    AUSGEFALLEN !! in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

    Einmal editiert, zuletzt von HOERMEN ()

  • Hallo,
    ich bastele ja auch meinem V4 Motor rum ,und er will nicht recht starten ( Bis auf ein mal ) Wieviel Amphere braucht der V4 eigentlich ,manchmal sehe ich zwei Batterien ,manchmal nur eine ,und bei meinem sind die Anschlusskabel für nur eine Batterie ausgelegt ,hab ich vielleicht zu wenig spannung drauf ?


    Gruß
    matze

  • Kommt drauf an, welcher Anlasser verbaut ist....
    ich bin mit Munga-Umbauten nicht so bewandert, aber da würde ich ansetzen:
    was braucht der Anlasser an Volt??


    sollte man aber auch hören können denke ich...ist die Anlassdrehzahl eher lahm oder mit Tempo...?


    oder noch einfacher: stell mal Motorraumfotos ein. Wenn Du rankommst. Auch vorne unten rechts am Motorblock/ Getriebeglocke (falls da der Anlasser noch da sitzt).

  • Das klingt danach, als hättest Du eine 12v -Elektrik... ein 24v-Anlasser dürfte bei 12 v nicht mal husten :)


    ganz simpel: Batterie voll? Mal gegen eine andere tauschen? Vielleicht ist die Batterie platt! Der Anlasser zieht richtig Ampere, da kann eine alte Batterie schonmal einbrechen.


    sind aber jetzt wirklich nur absolute Basics........

  • 24V Anlasser bei 12v System geht auch.
    Wenn Anlasser und Motor in Ordnung.


    mfg Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Hallo,
    Ja ,die Batterie ist fast neu , und auch aufgeladen ,der Vorbesitzer sagte der vergaser sei das Problem ,hab grad einen neuen erstanden ,hoffe damit funzt es .mal eine andere Frage , die Dichtung am Vergaserfuß war aus Allu , der traue ich aber nicht mehr so ganz ,kann ich da eine aus Dichtpapier einbauen ,oder sollte ich lieber eine neue kaufen . Bei Ebay sind immer welche drinn ,aber die sehen mir auch aus Dichtpapier gemacht aus .


    Gruß
    Matze

  • Hallo Matze,


    sicher wirst Du die Flachdichtungen am Vergaser aus Dichtpapier auch selbst schneiden können. Du musst aber auch nicht bei ebay auf gut Glück suchen.


    Ich habe meinen Ford V4-Motor nebst allen Teilen im letzten und diesem Jahr sehr erfolgreich bei der Fa. Motomobil Gmbh in Zorneding bei München ergänzt bekommen. Vor allem sämtliche Gummischläuche, die ja manchmal etwas kurios geformt sind, zwischen Motor und Vergaser usw. habe ich dort ohne Probleme neu bekommen. Einzig der Luftfiltereinsatz wollte sich nicht finden lassen, bis ich auf den Trichter kam mal unter "Saab-Motor" statt Ford zu schauen und siehe da, das Internet sprudelte vor Quellen geradezu über.
    Für die Dichtungen am Vergaserfuß hast Du bei Motomobil beide Alternativen im Angebot, Papier oder Alu für sehr kleines Geld.


    http://www.motomobil.de


    Gruß, Wolf