Amphibien LKW aus Deutschland

  • Der Verkäufer ist übrigens immernoch derselbe aus Steinweiler. Und ja, auch Firmen können ihren Kram über die VEBEG veräußern. Nicht nur staatliche Institutionen. Der Bison ist übrigens noch viel imposanter in Natura. Bin ich schon mit gefahren. Irres Teil! Der hat mal einen richtigen Maschinenraum, welcher die Bezeichnung echt verdient!

  • In welcher Stückzahl wurden die Kisten denn gebaut ?

    Notfalls vorne eine rotierende Bürste dran und dann ist es eine selbstfahrende Arbeitsmaschine, die bauartbedingt maximal 6km/h läuft. Sprich drosseln.
    Spart HU, Steuern, Versicherung.... nur die Reisen werden dann etwas länger. :D

  • Die Ausschreibung ist seit Donnerstag beendet, Zuschlagspreise sind online, aber leider wurde der

    Preis just dieser Ausschreibung NICHT veröffentlicht. Sehr schade, hätte zu gerne gewußt, für

    welchen Betrag dieser schnuckelige Kleinwagen im Endeffekt weggegangen ist...

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Man weiß ja nicht was der Verkäufer für einen Wunschtraummondpreis für ein nichtzulassungsfähiges Fahrzeug vorgstellt hat.


    Sowas ist nur etwas als Ausstellungsgeschenk für Museen, Schauobjekt für Vereine mit eigenem Gelände und eigenem Gewässer, oder Privatpersonen mit entsprechend Geld und Platz.

    Auf öffentlichen Straßen darf damit jedenfalls nicht so einfach gefahren werden.

    Daher ist so ein Vehikel nüchtern betrachtet nur seinen Preis als Mischschrott mit Betriebsstoffanhaftungen, Restbetriebsstoffen und eventuell anderweitig verwertbaren Teilen wert.

    Und das dürfte dem Verkäufer wohl nicht reichen.

  • Hallo,


    nun ist die Katze aus dem Sack.


    Für billige 100'000,- EUR war das Gefährt zu haben.


    (Das war der Mindestpreis.)


    Offensichtlich hat sich der Verkäufer Bedenkzeit auserbeten,

    bevor er zugestimmt hat.


  • Naja, alles eine Sache der Perspektive: Rechnet man den Preis um auf pro Kg Amphi, so ist das tatsächlich ein echtes Schnäppchen z.B. im Vergleich zum VW166. Insbesondere, wenn man die Einzigartigkeit des Bisons betrachtet. Und - als jemand, der schon mit einer ganzen Reihe von unterschiedlichen Amphibienfahrzeugen unterwegs war, und auch im Bison schon mitgefahren ist - muss ich mal ganz klar sagen, dass der Bison das wesentlich beeindruckendere Fahrzeug ist! Schon allein, wenn man davor steht. 8)

    Natürlich kann man beide Fahrzeuge nicht miteinander vergleichen, aber solcher sollte auch nur den Preis relativieren zu dem Wahnsinn, der teils für WK II Fz gezahlt wird.