Wolf Ausrüstung verstauen

  • Hallo,


    ich versuche durch originales Zubehör den Wolf authentisch darzustellen.
    Wer Bilder posten kann, wo und wie Werkzeug, Tarnsatz, Tarnnetz, Antennen und Co. verstaut werden, bitte bitte lasst mich daran teilhaben.


    Grüsse aus Teltow

  • Moin Stefan


    In der TDV für den Wolf


    Seite 78 bis 82


    Die sollte man an Bord haben :thumbup:


    Stehen auch so spannende Sachen drin, wie z.B.: Wie parke ich meinen Wolf in einer Transall !


    Gruß Dirk

  • Hallo zusammen,


    Ihr seit ja großartig. ja die TDV hab ich auch da, hat mir aber nicht so recht weitergeholfen, allerdings der Plan von "HONK" ist super. Damit kann ich arbeiten und den Winter mal nutzen um hier Alles ordentlich zu packen.


    Vielen Dank an Euch. Ihr habt mir meine Frage bestens beantwortet.


    Wenn trotzdem noch jemand Fotos hat z.B. von der Ablage der Antennenstäbe oder Werkzeugtasche Funk im Heck oder ähnliches, bitte zeigt Sie!

  • Speziell geht es mir eben auch um Bilder, wo man die benötigten Teile sehen kann.
    Es gibt ja einschlägige Händler, die diverse Komponenten verkaufen, wie Kabelkanäle und Werkzeugtaschenhalter mit Zurrösen.
    Das bekommt man ja nirgends zu sehen! Antennentaschenhalter ist auch so ein Thema. Die normale Bordausstattung ist geregelt. Dafür gibt es Standardbefestigungspunkte in jedem Wolf, aber die so spezielle Dinge, wie eben Antennentaschen oder Funkterwerkzeug, das ist nirgends so recht zu finden.


    Habe mir jetzt erst die Teile für Antennenkabel Kanal, vom Heck aus, zusammengesucht. Dank der Bilder von Borkwand-Alex Bilder vom Funkeinbau Wolf


    Super hilfreich das Ganze. Vergleichen und bestellen.

  • Das ist klar sehr schwer zu finden ! In aller Regel sind solche Teile beim kauf ausgebaut. Meist wird das direkt beim Bund einfach stumpf entsorgt !


    Vielleicht hilft das weiter. Die Bilder habe ich beim suchen auch mal gefunden. Frag mich jetzt nicht wo ?




    In Kombination mit dem Beitrag von Oben sollte ein originaler Einbau möglich sein !


    Gruß Dirk


    P.S. Nur war Deine ursprüngliche Frage ja anders formuliert !


    Zitat

    ich versuche durch originales Zubehör den Wolf authentisch darzustellen.
    Wer Bilder posten kann, wo und wie Werkzeug, Tarnsatz, Tarnnetz, Antennen und Co. verstaut werden, bitte bitte lasst mich daran teilhaben.

  • Hallo stanpi,


    wenn es um die Einbauten von Rüstsätzen (z.B. Funk) geht, benötigst Du die entsprechenden TDvs. Dort sind alle Teile und deren Einbaulage genau definiert und meistens bebildert. Bei Funk wäre noch zu klären, ob Du SEM 25 suchst (gibt es als Fu1 und Fu2) oder SEM 80/90 (auch als Fu1 und Fu2 möglich). Die Rüstsätze unterscheiden sich doch erheblich. Fotos von Fahrzeugen in ziviler Hand mit solchen Einbauten im Originalzustand sind eher selten zu finden. Es wird hier fleißig das Rüstmaterial gemischt und viel improvisiert (Motto: soviel Antennenfüße wie möglich ran an den Wolf ...).


    Schönen Gruß aus Hamburg


    24-volt

    Das Buch zum G-Modell im Dienst bei Armeen, Behörden, Hilfsdiensten und Feuerwehren:


    titel_buchqjrwu.png


    Bestellung hier über PN oder E-Mail.

  • Da haste wohl Recht 24-Volt. Ich habe auch zwei Antennensockel dran. Einen für Radioempfang und einer soll Funk werden. Soll bei mir auch Funktion haben das Ganze und orischinal aussehen. Daher auch die Kabelkanäle usw.


    An dem Funktsatz, von Hightower (vielen Dank für die Bilder), sind die Teile super zu erkennen. Genau das hab ich Alles bestellt. Fehlen die langen C-Schienen und der Haltewinkel Antennenstäbe. Die bekomme ich nirgends.


    Das wird dann bei mir ein ziviler Wolf mit Einbauten im Originalzustand. "Freu"


    Muss da wohl im Forum mal anfragen.

  • Hallo stanpi,


    die s/w Skizze von Hightower zeigt den Einbausatz SEM 25 / Fu1. Die abgebildeten Teile sind jedoch teilweise für den SEM 25 Fu2 Einbausatz. Es fehlt z.B. noch das Grundgitter für die Montage im Heckbereich sowie weitere Halterungen. Das SEM 80/90 hat dann schon das "Regal" verbaut und auch die Halterung für den Antennenfuß hinten ist anders.


    Die beiden Halterungen für die Antennenstäbe sind auf dem Foto mit den Teilen gut zu erkennen. Da kann man aber auch mit einfach gewinkelten Blechen mit Krampen und kurzen Gurten improvisieren.


    Gruß


    24-volt

    Das Buch zum G-Modell im Dienst bei Armeen, Behörden, Hilfsdiensten und Feuerwehren:


    titel_buchqjrwu.png


    Bestellung hier über PN oder E-Mail.

  • .. Hey Lars, ja so ähnlich wurde es bisher gemacht.
    Mich interessiert auch, ob es nach tdv hier nen bestimmten Platz gab.
    Bin nur nicht sicher aber glaube nach tdv haben weder der wolf noch dein iltis beim tarnnetz stsngen dabei, oder täusche ich mich da?

  • @ Stanpi: Wenn Du wissen willst, welcher Funksatz verbaut war, hilft Dir das Fahrzeugbegleitblatt weiter. Ich hab mir vor der Zulassung sicherheitshalber eine Kopie gezogen (je nach Zulassungsstelle wird das einbehalten). Sonst frag mal hier im Forum nach, da kann Dir geholfen werden. Laut dem Datenblatt war bei mir eine SEM 80/90 Fu1 verbaut.


    Bei meinem Auto waren noch alle Einbauten, außer der eigentlichen Funke montiert, also komplette Verkabelung, Rack, Kabelkanäle, Ladekontrolle, Halteplatte auf dem Mitteltunnel mit Hauptschalter, Trennsicherung und Hochlastrelais hinter dem Handschuhfach.... und ... Glückes Geschick tirillie ... nix durchgeschnitten oder zerstört, sondern einfach nur abgezogen und hängen lassen.


    Die Zeichnung von Hightower zeigt tatsächlich den Rüstsatz der SEM 25 ... und auch nur den eigentlichen Rüstsatz. Wie die Verkabelung im Fahrzeug aussieht, also der Bereich zwischen dem Generator und dem Anschluss der Funke auf der Fahrerseite hinter der kleinen dreieckigen Abdeckung, ist nicht dargestellt. Ob es davon eine Schemazeichnung gibt weiß ich nicht. Notfalls mal Handschuhfach rausnehmen und nachschauen. Da sollte auf der linken Seite ein fettes Lastrelais sitzen und unterhalb der Heizungsregelung ist die Trennsicherung mit einem Zentralknopf montiert. In aller Regel hatten die Funker auch die Standgaserhöhung im Armaturenbrett.

    Wenn De glaabst ess gehd ned mehr, kimmt von irschendwo en kalde Schobbe her! :bier:

  • HONK: sehr interessante Info. Ich habe mir, nachdem das Datenblatt eingezogen wurde einen Scan davon schicken lassen. Wo genau kann ich das finden.


    Prinzipiell denke ich, das mein Wölfchen nur zum Personentransport benutzt wurde aber ich möchte halt das Antennenkabel originalgetreu verlegen. Soll halt einfach nur Grundmilitärisch aussehen, das gute Stück.
    Aus dem Bauch raus, wenn ich einen Funker ausrüsten wollen würde, würde ein SEM 80/90 rein kommen obwohl das Fahrzeug diese Ausrüstung mit Sicherheit nie gesehen hat.
    Da man ja sowas am liebsten auch noch nutzen möchte und dazu noch nicht mal eine Amateurlizenz laufen würde ist das eigentlich dann nur Spielerei. Das SEM 25 35 raubt mir auch den Platz im Heck da ich auch Besorgungsfahrten mache und auch oft mit meinen Jungs, inklusive Zubehör fahre.

  • Moin Chris,


    Zitat

    Bin nur nicht sicher aber glaube nach tdv haben weder der wolf noch dein iltis beim tarnnetz stsngen dabei, oder täusche ich mich da?


    Tarnnetzstangen hat der Wolf nicht ! Zumindest keine feste Halterung, notfalls so reinlegen !


    Zitat

    mal ne Frage,wo würdet ihr die so 2 bis 4 tarnstangen verstauen die man so teils mitnimmt....ich zumindest.


    Tarnstangen gibt´s in drei Längen (40cm / 70cm / 130cm)
    In dem Beutel links oder rechts längs über dem Radkasten an die Plane


    Gruß Dirk

    Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
    - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

    - - - "Der mit dem Boot fährt" - - -

  • ..hey Dirk, ja genau so ist es wohl. Beide haben es eigentlich nicht laut Anlagenblatt, oder ich habs überlesen. Macht ja aber sinn welche mitzunehmen, daher einfach bsiher immer so reingerödelt. Aber so ne schöne Halterung wie es diese am 2 Tonner oder anderen Fahrzeugenn gibt ist da schon schöner. Mal sehen.
    Aber schön dass ich mich wohl nicht ganz irre und wirklich keine Stangen dazun gehören.

  • Tarnstange können eine Universallösung für fast alles sein !
    - Vorzelt
    - Tarp abspannen
    - Sichtschutz
    usw.


    Wenn man z.B. so ein Einsenschwein im schlepp hat, dann kann man einige mitnehmen !


    Ich habe mir eine doppelte Halterung unter dem Fahrzeugboden gebaut und kann dann 2x8 Stangen mitnehmen !



    Damit kann man dann einwenig spielen !



    Improvisation Boostedt 2017 !
    Das Vorzelt war mit Tarnstangen, Panzerband und viel viel Geduld aufgestellt !



    Gruß Dirk