Y - LKW für Jordanien

  • Zitat

    Bei ihrem Besuch in der Hauptstadt Amman übergab sie knapp 60 Kleinbusse, 70 Lastwagen sowie zwei Ausbildungsflugzeuge. Die Militärausrüstung hat insgesamt einen Wert von 18 Millionen Euro.


    Bei der zu erwartenden Fahrzeugpflege und Wartung werden die Fahrzeuge sicher in kurzer Zeit zu Stehzeugen. Gibt's in Jordanien an den Tankstellen eigentlich Ad-Blue? :evil:

    Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen (Harald Juhnke):verrueckt:

  • Aber Leute!!!!
    Es ließt sich echt toll. 1 A und sehr unterhaltend. Von uns wollte doch eh keiner diese "Autos". Da bleiben mehr von den schönen alten Kisten für uns übrig.
    So ein 1017 zum Holz oder Getränke holen, oder gar nen schöner MOG!!! Ich hadere mit mir!! Lass die Flintenuschi mal machen bald ist Sie eh weg.

  • Es gibt auch einige Bilder der Übergabe:
    http://motorzeitung.de/bildergalerie.php?newsid=477472
    Die Motorsteuerung kann man auch relativ leicht umprogrammieren und Ad Blue ist dann nicht mehr nötig, das machen auch viele Speditionen aus Osteuropa.
    Mich würde einmal interessieren, wie weit man einen modernen Motor wieder "vereinfachen" kann, auch wenn man dafür dann eventuell auf Leistung verzichten muß. Und ist so ein zurückgerüsteter Motor dann vielleicht auch robuster und wieder einfacher zu warten?
    Gruß Stefan

  • Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen hat gestern in Amman
    126 Mercedes-Benz-Nutzfahrzeuge an Vertreter des König­reichs Jordanien
    übegeben. Die Hilfe ist Teil der so genannten Ertüchtigungsinitiative,
    mit der die Bundesregierung vertrauenswürdige Staaten in Krisenregionen
    im Kampf gegen den Terrorismus stärken will. Die
    an Jordanien überlassenen 56 Minibusse vom Typ Sprinter Transfer 23
    dienen zur Beförderung von Sicherheitspersonal und Flüchtlingen. Die 20
    Mercedes-Benz Zetros 2733 A 6x6 und 50 Zetros 1833 A 4x4 werden für die Logistik der jordanischen Sicherheitsbehörden im Rahmen der Flüchtlings­fürsorge eingesetzt.


    Das kommt raus, wenn man nur Bilder verlinkt.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen


  • Wenn die Araber sich an dem normalen Leitkreuz stören, wieso verwenden die dann ausgerechnet ein Andreaskreuz als Ersatz und keinen Leithalbmond? :D Und was verwenden die in Zieloptiken?
    Gruß Stefan

  • Hallo,


    bitte keine weitere Politik.


    Als Erklärung am Rande:
    Wir haben eine Geschäftsführende Regierung.
    Die darf nach der alten Haushaltslage noch 3,6 Jahre weiter amtieren.


    Als Bürger haben wir nichts zu melden.
    Naja, außer in 3,6 Jahren wieder Kreuze zu machen.



    ...

  • So, ich habe mir mal erlaubt, die politischen und polemischen Texte rauszuschmeißen.
    Dadurch sinnentstellte Kurztexte ebenfalls.


    Leute, nehmt Euch doch mal zusammen :nono:
    Ich weiß, dass solche Verschenkungsaktionen sauer aufstoßen können, aber das ist nicht Thema dieses Forums :mod:

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Dann Tillmann,
    Hättest Du den ganzen Fred löschen müssen.


    Oder als Info da lassen ohne Antwort Möglichkeit.
    So, werden wir uns immer wieder dran hochziehen.


    Gruß Birgit

  • Hättest Du den ganzen Fred löschen müssen.

    Da es um Militärfahrzeuge geht und auch deren Form und Ausstattung, ist das sonst völlig OK.


    So, werden wir uns immer wieder dran hochziehen.

    Ach!
    Klingt fast nach einem Vorsatz, das Thema wieder in eine ungewünschte Richtung zu lenken :nono:

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Die Trainingsflugzeuge sind Grob G120TP, auch so was das die BW nicht hat.
    Hier in England setzt die Royal Airforce welche ein.

    Dieser Beitrag besteht aus 100% wiederverwendbaren Buchstaben und Wörtern aus weggeworfenen Emails. So braucht er wenig bis keine neue Buchstaben, und ist vollständig Digital abbaubar.

  • Wurden die Fahrzeuge wirklich von dem Land Deutschland verschenkt und auch bezahlt, oder hat die Ministerin die Gerätschaften nur übergeben?
    Das ist ja ein ziemlicher Unterschied.


    Des weiteren, warum sollten Länder wie Jordanien nicht in der Lage sein moderne Gerätschaften zu Warten und zu erhalten? Jordanien ist kein dritte Weltland und es gibt dort keinen Krieg der eine normale Bewirtschaftung der Fahrzeuge verhindert. Dort herrschen geordnete Verhältnisse.


    Warum sollten sie sich also mit 1017 zufrieden geben?
    Die Berichte aus Afghanistan(Irak) was mit dem Material welches von der BW oder US Armee übergeben wurde kenne ich auch.Aber das die Afghanische Armee/Polizei nicht in der Lage ist liegt wohl mehr daran das diese Länder seid jahren, eher jahrzehnten, im Kriegszustand sind.

  • Das gelieferte Material ist Teil der "Ertüchtigungsinitiative der Bundesregierung":

    https://www.bmvg.de/de/themen/…-afrika/faq-ertuechtigung



    Der Wert der Unterstützung für Jordanien beträgt in diesem Jahr 32 Millionen Euro. Dazu gehören nicht nur die LKW, Busse und Trainingsflugzeuge sondern auch 50 Schützenpanzer des Typs Marder. Die wurden von der Bundeswehr genutzt, von der Industrie zurückgekauft und wiederaufgearbeitet. 16 davon wurden bisher ausgeliefert.

    Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen (Harald Juhnke):verrueckt:

  • Fabi,
    unterhalte dich mal mit Leuten aus der Truppe.


    KAT 1 würden die niemals abgeben wollen = funktioniert in allen Lebenslagen.


    Auch 1017 und U 1300 gehören dazu. 1017 habe ich z.B. in Nienburg ohne Ende gesehen!


    Das Geheimnis: keine sch.... Elektronik und sonstigen Firlefanz.


    So ein Auto muss man feldinstandsetzen können!


    Da in den Konstruktionsbüros überall Industrie 4.0 gepredigt wird, kommt sowas heraus.


    Die jungen Soldaten beim Bund kennen auch nichts anderes mehr; ich warte auf den Zeitpunkt,
    wo einer mit dem Smartphone einen Nagel in die Wand schlägt...


    Gruss Pit


  • .......
    Die jungen Soldaten beim Bund kennen auch nichts anderes mehr; ich warte auf den Zeitpunkt,
    wo einer mit dem Smartphone einen Nagel in die Wand schlägt...
    Gruss Pit


    Das wird nicht passieren .....
    Der junge Soldat wird mit dem Schmierfingerwischhandy nämlich Jemanden anrufen, der
    für ihn den Nagel in die Wand schlägt! ;( Er kann´s leider nicht ... :no::D

    Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache. :wacko:
    -Tagsüber: ...................... - Abends:
    Der Weizen. ------------------ Das Weizen.
    Das Korn. --------------------- Der Korn.
    :saint::lol: