MAN Kat1 Lüftungsschlitze Motordeck

  • Der Kat1 hat auf dem Dach 2 Nebeneinander liegende Lüftungsschlitze/Gitter.


    Wofür sind diese gedacht?


    Ich habe Bilder vom 5t gl gefunden der diese nicht hat, habe sie beim 5t gl aber auch schon mal gesehen.


    Meine Idee war dass diese mit den Turbos der größeren 7/10t zutun haben. Und einige 5t das Motordach dieser Version bekommen haben?


    Leider sind die Bilder die ich auf den Handy habe zu groß um diese hoch zu laden.

  • Die Schlitze hatte ursprünglich alle Kat 1. Aus irgendeinem Grund hat man die aber vor ein paar Jahren als entbehrlich definiert und bei neu gefertigten Klappen weggelassen...teilweise auch einfach zugeschweisst. Hat die Klappe also noch Schlitze ist das eher Zufall...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag

  • Jens hat hier volkommen recht,
    Die Schlitze bereiteten im laufe der Jahre nur Rost und Ärger, deswegen wurden Sie meist schon
    in der Truppe zugeschweißt oder spätesten zur MES wegrationalisiert !!
    Meiner hat Sie leider auch nicht mehr, finde Sie trotzdem Sinnvoll und optisch orginaler 8o :saint:  
    ich habe mir aber noch eine Klappe mit guten Kiemen organisiert.....

    Grüße Markus



    Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

  • Kann es sein, dass die Schlitze dem ursprünglichem Vorhaben geschuldet sind, dass die Teile schwimmfähig sein sollten?
    Mit der wegfallend dieser Forderung und damit dem Wegfall der Kapselung des Motors nach unten, wurde durch die verbesserte Kühlluft Zu- /Abfuhr die Lüftungsmöglichkeit auf der Oberseite entbehrlich..


    Nur so meine Theorie
    Vielleicht kann ja jemand sagen welchem Produktionszeitraum die "gelochte" Ausführung zuzuordnen ist.

  • Nur so meine Theorie


    Das könnte tatsächlich ein Grund sein ...


    Vielleicht kann ja jemand sagen welchem Produktionszeitraum die "gelochte" Ausführung zuzuordnen ist.


    Ich denke, dass ausschließlich neu gefertigte Ersatzteile ohne Kiemen daher kommen...


    ...und bei Bedarf weis ich, wo noch welche "herumliegen".


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag

  • AndyE hat statt dieser Kiemen zb eine Art "Platte" die nachträglich aufgebracht zu sein scheint.


    Hintergrund ist das Thema Modellbau. Revell hat diese ziemlich vereinfacht dargestellt und somit kann ich sie einfach verschleifen und das Thema wäre durch.

  • Servus, sorry für die verspätete Antwort. Bin nicht mehr so oft in Netz unterwegs.


    Das hast Du richtig gesehen, daß mein erster 8x8 oben statt den Kiemen, die glatten Platten hat. Mittlerweile gibt es ein paar mehr KAT 1 zu Hause und wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann haben mehr als die Hälfte der Fahrzeuge noch immer die Kiemen im oberen Motorraumdeckel.

    Ob das damit zusammenhängt, wann die letzte MES4 erfolgte, oder gar in welchem Instandsetzungswerk das war, kann ich dir derzeit nicht sagen. Dazu müsste ich wieder mal in die Halle fahren und diese Info's direkt von den Fahrzeugen ablesen.


    Zur Info für Interessierte:

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und von allen (wesentlichen) KAT 1 Varianten, bzw. auch von den A1 Fahrzeugen, die bei der Bundeswehr beschafft wurden (die Modelle X01, X04, X07 und X11) die Modifikationen über die Produktionszeiträume zusammengeschrieben.


    https://www.kat-forum.de/viewtopic.php?f=23&t=3640


    Ich würde das gerne auch für die A1.1 Serie machen, dazu fehlen mir allerdings derzeit die Unterlagen.


    Liebe Grüße,

    Andy