Schläuche am Ölbadluftfilter

  • Hallo, anbei ein Bild von einem Ölbadluftfilter von einem 181, der hier gerade in der Werkstatt steht. Der Kübel hatte einen massiven Motorschaden: der gesamte Motor voll Staub, Sand o.ä.. Lager aufgerieben, Zylinder durchgeschrubbt,...
    Mir sind die Anschlüsse am Luftfilter ncht ganz klar: der große Schlauch Anschluß zum Vergaser, der andere große die Vorwärmung, der kleine ist Unterdruck für die Umschaltung der Vorwärmung, rechts der mittlere die Kurbelgehäuseentlüftung. Der mittlere li war nicht angeschlossen und offen. M.E. gehört da ein Blindstopfen drauf, oder wie sieht das aus?
    Vielen Dank und viele Grüße Marcus

  • ... aha, habe ich auf den ersten Blick gar nicht gesehen - 'normal' ist da kein Anschluss:



    wo führt der hin - in den sauberen oder den schmutzigen Teil? Welche Teilenr. hat der Filter?


    Ist das evtl. die 'Staub + Sand- Einfüllöffnung'? hmmm:dev:

  • Kann das ein Zyklonluftfilter sein? Gab es für Gebiete mit hoher Staubbelastung, beim Bus habe ich das mal gesehen. Aber ich erinnere die Anschlüsse natürlich nicht mehr.


    Auf jeden Fall erstmal nichts abklemmen oder zuschweißen an dem Filter: Goldstaubalarm!


    Könnte auch erklären, warum der Motor breit ist. Wenn der nicht gereinigt wird, spuckt er den gesammelten Sand bestimmt irgendwann aus.

  • ... das Rätsel von handeule ist seit vielen Jahren ungelöst :dev:


    Ölbadluftfilter


    Nachstehend noch ein Foto von der Teilenummer.


    Gruß fux


    Orthographie und Interpunktion des Beitrags sind frei erfunden.
    Jegliche Ähnlichkeit mit früheren oder derzeit gültigen
    Rechtschreibnormen wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  • ... hier ein paar Fotos der Sonderausstattung M153


    http://vw181.skynetblogs.be/list-m-codes/


    ... ob es eine Verbindungsleitung der Ölbadluftfilter gibt, kann ich leider nicht erkennen ...


    Gruß fux

    Orthographie und Interpunktion des Beitrags sind frei erfunden.
    Jegliche Ähnlichkeit mit früheren oder derzeit gültigen
    Rechtschreibnormen wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  • ... so, hab' mal etwas nachgeforscht: Die Doppel- Luftfilter haben andere Nrn.:



    211 ... deutet dabei auf den Bus hin. Der ... 613 D ist demnach 'der richtige', obwohl mein ...613 E auch aus einem Kübel sein soll. In meinem 71er mit H- Motor ist ein ... 613 (ohne Buchstabe) - alles seltsam hmmm


    die 'mit verwenden' Teile:



    resultieren offenbar aus der unterschiedlichen Öleinfüllung (mit/ohne Entlüftung):





    ... ergibt aber alles noch keine Erklärung für den 'übrigen' Anschluss ...


    @ handeule: wo führt der denn im Filter nun hin?


    Entweder wird dadurch evtl. 'saubere Luft' für die Kurbelgehäusebelüftung entnommen (?) - beim Typ 4 gibt's sowas, der hat aber dafür spezielle Zylinderköpfe - oder es ist ein Sauganschluss für den Aktivkohlefilter der USA- Version ...
    Da der Querschnitt deutlich größer als der der Unterdruckanschlüsse ist, vermute ich, dass hier doch einiges an 'Strömung' durch geht.

  • Das kann man eigendlich nur Mutmassen warum.
    Klingt plausibel das man andere Motoren geplant hat.
    Wir wissen ja, das die Motorenöffnung und die
    Verblechung drum rum verändert würde.
    Wir wissen ja das Ölkrise und auslagerung nach Mexico
    genau zu der Zeit stattgefunden haben.
    Mit nen Stopfen drauf,ist der so gut wie jeder andere Luffi.
    Wahrscheinlich hat man die noch rumfliegen und
    Originale sind aus,ergo nimmt man jetzt diese.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Hallo, wie befürchtet, der Anschluß geht direkt an die Außenluft. Damit saugt der Vergaser reichlich ungereinigte Luft, und das wohl seit Jahren. Das ist bei VW im ET-Katalog auch irgendwie schlecht dokumentiert. Da muss definitiv ein Blindstopfen hin.
    Viele Grüße Marcus

  • der Anschluß geht direkt an die Außenluft. Damit saugt der Vergaser reichlich ungereinigte Luft


    ... verstehe ich nicht - was ist bei dir 'außen' und 'innen' ?
    Außenluft wäre ja ok, die muss ja noch durch den Filter -> wird gereinigt
    Innenluft geht (nach meinem Verständnis) gereinigt zum Vergaser ...


    Nach dem mech. Aufbau sind übrigens alle bisher genannten Typen Ölbadfilter.

  • Außenluft heißt direkt aus dem Motorraum ungefiltert. Der Anschluss liegt parallel zum Anschluss zum Vergaser. Wenn der Motor saugt zieht er durch die kleine Öffnung, der Ansaugluftwiderdtand dürfte geringer als durchs Ölbad sein.
    Viele Grüße Marcus