Reifenkauf wolf 250 d

  • Moin benutze mal die Suchfunktion im Forum da sind schon eine menge Einträge zum Thema Wolf und Reifen und Preise

    John F. Kennedy:


    Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.

  • Hi,


    205R16C sind durch Reifengruppe III abgedeckt mit Rad 1, 2 und 3


    R1:Radgröße: 5 ½ JK x 16 H2 Einpresstiefe: + 63 mm
    R2:Radgröße: 6 J x 16 H2 Einpresstiefe: + 63 mm
    R3: 5 ½ JK x 16 H2 7 J x 15 H2 Einpresstiefe: + 38 mm


    BTW: ich hätte noch 205R16C hier, Goodyear Wranger AT - sind auch bei Wolfteile im Teilemarkt hier eingestellt.

  • Hallo...


    Reifen findest du in der Regel günstig in der Bay....

    Wenn‘s ordentlich aussehen soll, führt kein weg an 235/85R16 als MT (Mud Terrain) vorbei.

    Ich habe 255/85R16 auf meinem Wolf und würde nie wieder gegen andere Räder (Größen) tauschen!!!

    Passt wie aus einem Block geschlagen!!!


    Gruß Alex

  • "Ich habe 255/85R16 auf meinem Wolf und würde nie wieder gegen andere Räder (Größen) tauschen!!!"

    Den Satz unterschreibe ich voll und ganz. Optik- und Drehzahl-Änderung sind perfekt


    MT? Habe den BF Goodrich All Terrain. Aus meiner Sicht der ideale Kompromiss.


    Gruß

  • Moin Rolf und Eifelprinz,


    da macht ihr mich neugierig. Wie sind die Erfahrungen mit den 255/85 R16 bezüglich Leistung? Habt ihr noch den originalen 250 Saugdiesel drin? Ist der mit den Reifen nicht sehr lahm bzw im Gelände kraftlos? Optisch finde ich die Größe astrein - hab aber wie gesagt vermutet das der Originalmotor damit ziemlich überfordert ist?!


    Viele Grüße

    Torsten

  • Moin,


    es kommt auf deine Nutzung an! Wer nur im Wald etc unterwegs ist, den interessiert es eher weniger... Zumal bei mir im Wald auch vMax 30 km/h gilt. Eine Art freiwillige Selbstbeschränkung der Forstanlieger

  • Hallo zusammen,

    ich such auch gerade nach Reifen und bin hin und her gerissen zwischen dem LM 90 oder K02.

    Auch die 235/85 die von vielen empfohlen werden lassen mich noch nicht ganz los. Aber da ich ab und zu mit Anhänger mit 3t fahre und auch so schon an meinen Stammstrecken an verschiedenen Stellen zwischen dem 1 und 2 hänge lasse ich es vermutlich. Da ich zu 90% Landstraße fahre und keine BAB ist das mit der kurzen Übersetzung OK.

    Aber gibt es keinen Reifentest vom LM 90, ich find zumindest keinen bei Google. Ich weiß er ist nicht der beste Reifen, aber... ist original und ich mal das laute Abrollgeräusch und den robusten Charakter des Reifens. Aber ich würde gerne mal einen Test über den Reifen lesen. Der K02 ist wesentlich moderner und hat die Schneeflocke, mm.

    Viele Grüße und danke für Infos

    Thomas

  • @ Erfahrungen mit den 255/85 R16 bezüglich Leistung: klar habe ich noch den Saugdiesel drin. Berghoch schaltet man eben etwas später. Aber aus meiner Sicht völlig irrelevant gegenüber all den Vorteilen. Im wirklichen Gelände kommt ohnehin die Untersetzung rein.


    @ LM 90: den hatte ich vorher. Gut, waren jetzt nicht mehr die Jüngsten. Aber wenn es nass war habe ich Blut und Wasser geschwitzt. Einmal stand ich bei einer Bremsung mitten auf der Kreuzung. Die Fuhre war nicht zu stoppen. Der BF Goodrich ist einfach eine ganz andere Liga. Würde ich morgen am Tage wieder kaufen.

  • Moin,

    kurzer Erfahrungsbericht zum meinem KUMO in Original Größe.


    Letzte Wochenende war ich in Jänschwalde und konnte intensiv sowohl auf festgefahrenem Sand als auch in losem Sand fahren. Reifendruck war reduziert auf 1,7 bar. Mehr braucht es nicht, da die Flanke relativ weich ist. Die Ergebnisse waren hervorragend, weil sehr offenes Profil, dass sich gerade bei etwas feuchtem Sand sofort wieder freigewalkt hat. Die BF Goodrich-Fraktion hatte da etwas mehr Probleme mit zusetzendem Profil. Die Traktion war in allen Bereichen super. Lediglich bei losen Sand gab es die gleichen Probleme, wie bei den anderen AT/MT Profilen. Hier wären reine Sandreifen die bessere Wahl gewesen. Da waren sogar die Autos mit Straßenreifen überlegen. Bei den abendlichen Benzin-/Dieselgesprächen haben die "alten" Trialeros meinen Eindruck von dem Reifen bestätigt und bedauert, dass der KUMO leider nicht in den nötigen Geschwindigkeits- und Traglast-Indizes bzw. nicht in allen Reifendimensionen für die größeren G-Modell verfügbar ist.


    Auf der Rückfahrt durften wir uns dann noch mal ausgiebig von der Regentauglichkeit auf der Autobahn überzeugen, aber das kannte ich ja schon von der Pyrenäentour her. Dort hatte mich der KUMO schon auf Schotter und Geröll positiv überrascht.


    Natürlich ist der Reifen, wie jeder MT-Reifen nicht gerade leise. Wenn man einen bezahlbaren Reifen in Originaldimension mit guten Gelände-Eigenschaften und gutem Nässeverhalten sucht, ist man mit dem KUMO gut aufgestellt.

    Wenn De glaabst ess gehd ned mehr, kimmt von irschendwo en kalde Schobbe her! :bier:

  • Gibt ja auch noch ein paar andere Ideen:


    Cooper Discoverer STT Pro oder Lakesea Crocodile

    MR Extrem / MT Caiman oder ein anderes Simex Profil

    BFG M/T


    und ganz ehrlich. SCHLECHT sind die LM 90 keinesfalls - eine solche Behauptung müsste erst mal bewiesen werden.


    Ich war gerade mit Abenteuer 4x4 in Südpolen - 2 Wölfe, 1 Jimny, 1 Navara und 6 Landys mit riesigen fetten neuen MT Reifen aller Marken. Zuerst haben uns alle wegen der abgefahrenen LM90 ausgelacht. Am Ende waren es aber nicht wir, die aus dem Matsch gezogen werden mussten. Im Sand und Geröll gibts fast nichts besseres, im Schlamm und Lehm muss man sich zwischen Vortrieb (SIMEX) und Seitenhalt (STT, BFG) entscheiden. Reinigungswirkung der LM90 ist gleichbleibend gut gewesen. Größere Schwächen waren nicht zu erkennen.

  • Moin!

    Es ging bei der Kritik an den LM90 hauptsächlich ja auch um die Fahrbarkeit

    auf der Strasse. Die Reifen sind bei Regen, Schnee oder Nässe eine absolute

    Zumutung.

    Auf Schotter oder Geröll dafür nahezu unzerstörbar. Aber wann fährt man

    abseits der Strasse auf Schotter oder Geröll?

    Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache. :wacko:
    -Tagsüber: ...................... - Abends:
    Der Weizen. ------------------ Das Weizen.
    Das Korn. --------------------- Der Korn.
    :saint::lol:

  • Hallo

    ich habe die

    MV XPLUS 2 235/85R16 - 120T - M+S

    drauf.

    Wenn dir die Optik wichtig ist führt kein weg daran vorbei!

    Alle sind begeistert wie sich der Reifen auf dem Wolf macht.

    Im Gelände Top auf der Straße ruhig,

    schnelle Kurvenfahrten auf der Straße grenzwertig, aber welcher Wolf ist

    schon schnell unterwegs?

  • Die Reifen sind bei Regen, Schnee oder Nässe eine absolute

    Zumutung.

    Auch das kann ich nicht bestätigen. Im Gegensatz zu allen anderen Geländereifen verfügen sie über Lamellen, welche die Nass, Schnee und Eis Fahrbarkeit einigermaßen sicherstellen. Ich glaube dieser Eindruck entsteht weil die meisten Kandidaten hier ihre Erfahrungen mit den von der Bundeswehr ausgesonderten LM90 (abgefahren und 12 Jahre alt) machen. Wer kann diese schlechte Zumutbarkeit mit neuen LM90 bestätigen? Ausserdem, wenn man einen alten Reifen gegen einen neuen tauscht, kommt es einem immer wie ein weltengroßer Unterschied vor. Irgendwann wird jeder Reifen mal alt.


    Ich bin jetzt kein LM90 Fanatiker, aber ich finde solchen Schimpf haben sie einfach nicht verdient. Immerhin sind die ja von der Bundeswehr als beste Lösung zwischen vielen anderen ausgewählt worden.


    Generell glaube ich man muss Reifen statt wie eine Religion eher wie eine Frisur sehen, mal was neues probieren. Beim nächsten mal was anderes. :-)

  • Hallo zusammen,

    ich schließe mich RobiNetz an. Meine LM 90 sind 6 Jahre alt, die beste Zeit haben Sie also hinter sich. Deshalb die Überlegung was drauf soll. LM 90, BF KO2 ....

    Ich bin mit meinen LM 90 zufrieden, bei Nässe Schnee und auch zügig gefahren. Deshalb würde ich gerne mal einen Testbericht lesen wo die LM 90 im Vergleich sind und die Ergebnisse mit Fakten hinterlegt sind.

    Wie viel besser sind denn die anderen dann wirklich?!

    Viele Grüße

    Thomas

  • Hast Du zufällig mal ein Bild mit dem Reifen.


    Gruß, Patrick

  • Hat jemand Erfahrung mit dem Toyo Open Country /MT? Der ist derzeit bei mir in der engeren Auswahl, da ich auch auf 235/85 R16 wechseln will und die BFG AT‘s in Rumänien doch mal an ihre Grenzen gekommen sind, sprich die Selbstreinigung im Schlamm ist nicht so toll ....

    Gruß Roy