Humvee Sound : Nagelt mein Motor zu laut

  • Hallo Ungewöhnliche Anfrage . Ich besitze einen alten ausgenudelten Army . Humvee Version M998 . Jetzt habe ich mir einen Besseren geholt der hat erst 3000 Meilen runter und sieht top aus . Problem ist :
    Ich kenne nur meine 2 Humvees . Der Neuere Klingt wie ein überlauter alter Schiffsdiesel . Ein unglaublich lautes Nageln das auch bei warmer Maschine nicht schwächer wird .
    Mein Alter (Obgleich beide dasselbe Baujahr haben (1978 ) klinkt komplett anders. Er nagelt ein wenig beim Anlassen , danach klingt er ganz ruhig eher wie ein Benziner .
    Sicher haben hier einige Humvees und können mir sagen wie der normale Motor Sound klingt .
    Welchen Öldruck habt Ihr bei warmem Motor bei mittlerer Drehzahl ?

  • Servus,
    eventuell sind die Einspritzdüsen ausgenudelt; wenn die nicht mehr sauber oder beim richtigen Druck einspritzen, nagelt der Motor auch.
    Greets Gerald

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)

  • Hallo,
    der Detroit Diesel läuft eigentlich recht ruhig, allerdings nicht, wenn der Einspritzzeitpunkt nicht stimmt. Das kann man aber leicht überprüfen. Wenn die Markierung auf der Pumpe nicht mit der auf dem Gehäuse übereinstimmt, dann must du nachstellen.
    Gruß
    Wolf

  • Hallo Ja das war zumindest eine der Ursachen die Markierung der Pumpe war 3 Millimeter verdreht , jetzt läuft er etwas leiser nagelt aber im Vergleich zu meinem anderen Humvee und dem meines Bekannten immer noch sehr laut .

    Dafür hört man jetzt sehr deutlich ein klang klang Geräusch aus dem Motor .

    Ich habe jetzt mal das Motoröl zum Labor gesendet um zu sehen ob Abrieb drinn ist .

    Falls dem so ist werde ich einen anderen Motor suchen . Wenn kein Lager Abrieb vorhanden ist werde ich in Richtung Ventiltrieb schauen.

    Wie kann ich bei diesem Motor defekte Hydrostössel erkennen ?

  • Naja, nen Lagerschaden würde man ja eher im unteren Motorenbereich verorten. Die Hydros sollten ja deutlich höher liegen.


    Ich habe bei Hydroschäden gute Erfahrungen mit Ölspühlung und bei Neubefüllung den Einsatz eines Hydrostößel-Additivs gemacht. Das hat das Klickern bei meinem Chevy V8 immer von Ölwechsel zu Ölwechel wegbekommen, kurz vor Ablauf des Intervalls fing es dann wieder an.


    Jetzt bin ich gerade beim Wechsel der Hydros...

  • Mahlzeit,


    ich habe auch ein klackern bei einem meiner HMMWV´s. Hab da mit dem Wolf auch mal ne Weile rumgehört und zumindest mal den Kopf als Ursache lokalisiert.

    Hab viele Theorien gehört, von Lima über Ventile bis zum Wandler und der Schwungscheibe. etc.

    Im Troublsehooting vom A1 steht drin: Klackern im oberen Bereich des Motors bei warmen Öl und im Stand wären die Federn wenn ich mich recht erinnere.

    Hat wohl der eine oder und fährt seit Jahren damit.

    Gruss