Iltis Bombardier Getriebe

  • 3,6 Liter SAE 75W90 GL4+ Wichtig: Zuerst versuchen die Einfüllschraube zu lockern, dann die Ablassschraube. Wenn Du das andersherum machst (Öl ablässt) und die Einfüllschraube geht nicht auf, dann hast erst mal ein Problem. Zur Not ETWAS mit dem Schweissbrenner nachhelfen. Ich habe das erst vor 3 Tagen gemacht. Diff-Öl auch gleich wechseln: 1,6 Liter SAE 85W140GL5

    Gruß vom Iltismax


    Bremsen macht nur die Felgen schmutzig :)

  • Ins Schaltgetriebe gehören nur 3,3 Liter, die Menge wurde mal reduziert …


    Schaltgetriebeöl 3,3 Liter
    alt SAE 85W-90 GL4 oder besser wohl SAE 75W-90 Gl 4+ (VW Norm 50150)

    ich fahre Castrol Systrans Transaxle 75W-90


    Differentialgetriebeöl 1,6 Liter
    SAE 80W-90 GL5 hypoid

    ich fahre Castrol Differential EPX 90


  • ... und die Einfüllschraube geht nicht auf, dann hast erst mal ein Problem.

    Zur Not oben den Schaltdom abschrauben und dort die 3,3 Liter einfüllen ;)


    Ich möchte an meinem Iltis das Getriebeöl an einem Bombardier Getriebe wechseln. Gibt es dazu eine kurze Anleitung, Ablassschraube, wo wird das Öl wieder eingefüllt, Füllmenge? Gibt es irgendwelche tricks?

    Das Einfüllen ist etwas mühsam, wenn du nicht extra eine Pumpe/Spritze hast. Hier lässt sich aber relativ simpel selbst etwas zusammenbauen:
    Geht auch mit einer Fuß-/Handpumpe.



    Alternativ geht auch die Schlauch/Trichter-Methode.


    Wie Sirko schon erwähnte, kommen ins Schaltgetriebe nur 3,3 Liter. Auch das Castrol ist eine gute Empfehlung. Wenn du leichte Geräusche / Hakeln hast, empfiehlt sich ggf. die Zugabe eines Additiv.

  • Habe die das Getriebe geschrumpft?:thumbsup: Ich habe knapp 3,5 Liter rein und da ist es schon an dem Einfüllloch rausgekommen.

    Gruß vom Iltismax


    Bremsen macht nur die Felgen schmutzig :)