MAN KAT 5to + 10to mit Kran bei Zoll-Auktion

  • Oder sie haben gemerkt, dass so ein KAT doch eine andere Kostenliga ist, als ein Kleintransporter mit Doppelkabine.


    So ein Fahrzeug muss ja auch gewartet werden.


    Und Kommunalkassen sind ja eh immer klamm, wenn es nicht um Bürgermeistergedenkspringbrunnen, Aussichtsplattformen und ähnlich dringend notwendiges ist.

  • Hallo,


    die beiden Fz haben jetzt über 10 Jahre an der frische Salzluft gestanden.


    An den Fahrerhäusern ist das eine oder andere zu machen,

    und das Fahrgestell braucht wohl auch neue Farbe.


    Also so ganz problemlos sind die beiden Autos nicht.



  • Oder die Jungs haben realisiert, dass Katastrophenschutz ja Ländersache ist und der Stadtkämmerer reibt sich schon die Hände...


    Gruß


    Peter

    Hallo,

    Fehmarn hatte schon öfter mit Hochwasser, Starkregen oder Ostsee, zu tun. Bei richtigem Sturm und Ostseehochwasser kommt Hilfe vom Festland durch THW und Katastrophenschutz dann erst später. Und auch auf Fehmarn gibt es Deiche die aufweichen und wo dann Sandsäcke nötig werden. Da ist ein KAT mit Ladekran gar nicht so verkehrt.

    Gruß Stefan

  • Hallo,


    die Auktion wurde 'abgebrochen'.


    Das ist ein sehr seltenes Ereignis bei Zoll-Auktion.


    Selbst als ich für unsere Freiwillige Feuerwehr einen Stromerzeuger über Zoll-Auktion gekauft habe,

    wollte Gießen die Auktion nicht stoppen.


    Es müssen also schwerwiegende Gründe der Obrigkeit vorgelegen haben.


    Vielleicht hat die Bundeswehr Interesse angemeldet.



  • Wie ist das eigentlich, der Bieter der bisher Höchstbietender war hat doch eine eindeutige Kaufabsicht geäußert. Normal könnte er den Gegenstand zu dem Preis einklagen bei dem die Auktion abgebrochen wurde. Oder gibt’s da beim Staat andere Richtlinien?

  • Bei Zollauktion steht es in den Versteigerungsbedingungen, dass der aktuelle höchstbieter vor Ablauf der Auktion keinen Anspruch auf den Zuschalg hat. Mit der Anmeldung hat der Bieter diesen Bedingungen zugestimmt.


    §3Ablauf der Versteigerung

    ( ) ...

    (8) Die Redaktion von Zoll-Auktion behält sich bei Vorliegen triftiger Gründe vor, eine Versteigerung vor Ablauf der Versteigerungsfrist abzubrechen und eingehende Gebote nicht anzunehmen. Abbruchgründe sind insbesondere Verschlechterung oder Untergang der Sache, sachliche Unrichtigkeiten in der Gegenstandsbeschreibung bzw. bei den Bildern oder wenn die Pfandsache durch Zahlung ausgelöst wurde.