...zunächst mal eine Frage: Bedarfe Mutter Hinterachse B2000

  • Ja, ich würde mindestens 4 Muttern bestellen, wenn ... 5

    1. Diese nicht mehr als 5,- €/Stück kosten (0) 0%
    2. Diese nicht mehr als 8,- €/ Stück kosten (3) 60%
    3. Diese nicht mehr als 10,- €/Stück kosten (0) 0%
    4. Diese unter 20,- €/Stück kosten (2) 40%

    Nachdem ich unlängst einmal die Bestände ein wenig gesichtet habe und sich nur 2 doch schon arg angeballerte Muttern fanden: Wie sieht es den hier im KReise der B2000 Besitzer mit BEständen an M70 Muttern für die Hinterachse aus ? Nachdem sich alle fleissig mit Dichtungen eindecken ja ein weiteres "Verschleissteil" beim öffnen der hinteren Bremse ...


    Wie sähe es mit dem Interesse an einer Nachfertigung aus ?


    Wenn grundsätzliches Interesse besteht würde ich da mal etwas anleiern ...



    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag

  • Hi Jens,


    Dein Eifer in Ehren - aber eigentlich ist die Mutter kein 'Verschleißteil' (oder bestenfalls bei unsachgemäßem Umgang).

    Natürlich muss sie geöffnet werden, wenn man hinten an die Bremse will, das dazugehörige Sicherungsblech ist ein Verschleißteil, aber da war Philipp ja schon aktiv. Das Problem dürfte vorrangig sein, dass sie - in Ermangelung eines 8-kant-Schlüssel - schon mal auf- oder gar zu gemeißelt wird. Das ist ihrer Lebensdauer natürlich abträglich.

    8-kant-Schlüssel sind erhältlich, und wer trotz dieser Möglichkeit (wiederholt) zu Hammer und Meißel greift, hat es eigentlich nicht besser verdient.

    Ich gehe mal davon aus, dass Du die Verfügbarkeit bei Matz schon abgecheckt hast, aber ob sich eingedenk der dargestellten Umstände da ein lohnenswerter Bedarf ergibt ? Ich weiß nicht...


    Gruß


    Peter

  • Peter, mir ist schon klar, dass die mit dem richtigen Werkzeug behandelt unkaputtbar sind. Aber die zergnaddelten tauchen immer wieder auf, die zu zerdengeln langjährige Tradition. So an meinem Kübel damals, due waren Schrott. Nach langem Fragen und Suchen fanden sich nur bessere gebrauchte, die schon x mal mit der Feile gerichtet waren...

    Wenn ich nicht mal wieder blind war hat Matz auch heute nichts...denn den hatte ich "damals" gefragt, da hatten dich nichts mehr.

    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag