Vaupel-SEA-Anhänger

  • Stimmt, die Streuscheibe ist nicht flach sondern sieht rundlich aus... eventuell sowas wie es bei frühen Eriba-Wohnwagen verwendet wurde. Hab jetzt gerade kein Bild zur Hand aber mein '61er Puck hat sowas dran hmmm

    Google mal unter "Warzenblinker", die gabs in verschiedenen Ausführungen und Farben.

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Hallo Lorenz und alle anderen,


    im allerersten Ansatz hatte ich das auch gedacht, passt aber vom Lochbild nicht. Es sind in der Heckschürze keine Löcher für Befestigungsschrauben und Kabeldurchführung, sondern nur je eine etwa 5cm große Bohrung, was mich auf eine Art "Unterputz-Version" schließen läßt. Ich denke schon drüber nach, diese hier Kübelanhänger auf dem Maikäfertreffen 2010 #118 wie an meinem kleinen Heinemann zu verwenden. Sie kommen übrigens von Limora (z.B. https://www.limora.com/de/leuchte-1-107559.html bzw. https://www.limora.com/de/engl…chten/leuchte-332533.html ) und dürften den Landrover- und Mini-Fahrern bekannt vorkommen. Allerdings habe ich beim Heinemann die Erfahrung gemacht, daß die Gummiteile schon nach einem halben Jahr rissig geworden sind und dadurch ständig Korrosionsprobleme auftraten. Mittlerweile hab ich da Iltis-Rücklichter dran, sollte jetzt unkaputtbar sein.

    Wenn Ihr also einen Hinweis auf die Originalteile habt, wäre ich sehr dankbar.


    VG

    Andreas

  • Moinsen, da uns auch ein Vaupel zugelaufen ist.. die Orig. Rückleuchten sind Hella K12684, leider sehr selten geworden und das Stück geht in der Bucht für ca. 80€ weg.


    Grüße

    Stephan

  • Na ja, die 149,- EUR, die ich - allerdings für ein Paar - bei ebay ausgeben müßte, sind mir eigentlich auch etwas zu viel. Aber ich hab auch kein Problem damit, sie erstmal wegzulassen. Die geforderten Funktionen bekomme ich auch ohne sie hin und wenn mir dann nach Fertigstellung welche über den Weg laufen, kann ich immer noch zuschlagen. Damit ist zwar die ursprüngliche Forderung nach Universal-LED-Rückleuchten für 12/24V zugunsten der Originalität ins Hintertreffen geraten, aber da ich auch keine mil. Zugöse habe, um ihn ggf. an meinen Unimog zu hängen, ist das auch erstmal nebensächlich und er wird wohl überwiegend mit PKWs gezogen.


    Die nächsten Arbeitsschritte neben dem Ersatz der Radlager werden sich dann schon in Richtung Lackierung des Untergestells bewegen.


    VG

    Andreas

  • Hallo,


    nach einer langen Pause geht unsere Instandsetzung am Anhänger weiter.


    38466011ta.jpg


    Die Bremsen wurden überarbeitet und jetzt werden die Lager in den Bremstrommeln ausgetauscht.



    38466015dw.jpg


    Gruß

    Mathias

  • Hallo,


    nachdem ich am Montag die Radlagerschalen in die Bremstrommeln einpressen lassen habe, haben wir heute nun die Trommeln wieder angebaut. Der Anhänger steht nun wieder auf eigenen Rädern und kann wieder bewegt werden.

    Eine Bestandsaufnahme hat ergeben, daß wir noch eine BW-Kennzeichenleuchte, möglichst alter Bauform mit der Gummitülle auf der Rückseite benötigen. Falls jemand noch eine über hat, bitte melden!

  • Hallo,


    wir hatten erst etwas Probleme, die vielleicht keine waren. Wir dachten zuerst, das die Lager auf den Achsen nicht weit genug drauf waren. Mit dem richtigen Werkzeug konnten wir die Mutter doch soweit drauf schrauben, das diese auf der Achse in der richtigen Position ist und der Splint eingesetzt werden konnte.


    38527894dz.jpg

  • Liebe Leute, mein Projekt ist fast durch - anbei möchte ich Euch ein Update geben.

    Das Eisenschwein steht in neuem Glanz da - nur die Ersatzradfelge muss noch lackiert werden, Stand heute, 25.08.2020.


    Die zum Einsatz gekommenen Chemiekalien:

    - Fertan Rostumwandler

    - Brantho Korrux 3in1, RAL 6011 lindgrün

    - hier und da WD 40

    - Oxyblock


    Ich habe fast alles von Hand abgeschliffen, entrostet, lackiert, neuer Kabelbaum, Rücklicht (f. Schleichfahrten demontiert) von 3W auf 11W umgebaut, Bremsen kurz gereinigt, Auflaufvorrichtung neu abgeschmiert. Faltenbalg neu, Reifen neu (Heidenau P29), Stützen in Edelstahl neu. Dachrinne Edelstahl auf Maß angefertigt. 3 AGM Batterien je 17 AH eingebaut unter den Ladeboden, dazu Ladegerät von Victron rein, Solarmodul 100W auf die Türe, Solarregler von Votronic rein, Schaltboard mit Sicherungsautomaten aus dem Bootszubehör rein, Fahrradträger ran, ABUS Schlüsseltresor außen drangemacht, Landstromanschlußdose und FI-Sicherung, Dachzelt oben drauf, Kühlbox Dometic CFX rein, ...


    Innen schleppt das Eisenschwein nun eine komplette Küche mit allem drum und dran mit. Zusätzlich hat es 2 Tische im Bauch, vier Stühle, eine Sonnenliege, Hängematte, Grill, eine 48cm-Edelstahl-Schüssel als Waschbecken, Frischwassertank, Bremskeil, SPaten, Säge, Axt, Benzinkanister f. d. Benzinkocher,


    Mit dem elektr. Solar-Equipment ist das Eisenschwein nun autark. Selbst OHNE Sonne und OHNE Landstrom halten die Batterien knapp 2,5 Tage durch.

    Das Leergewicht beträgt nun 410kg - on top kommen nun noch das komplette Innenleben, das Gepäck/alle Möbel und das Dachzelt. Ich schätze also das Reisegewicht auf 650KG, ionklusive 2 Rädern auf der Deichsel. Nachdem der Hänger 1983 abgemeldet wurde, hat er seit 8 Wochen TÜV und steht nun seit 2020 wieder zugelassen in unserer Einfahrt. Wir blicken zurück auf 2 Wochen Chiemgau und es hat alles funktioiniert.


    Rückblickend muss ich mich sehr wundern, dass es mit Minimalaufwand den TÜV geschafft hat. Die Auflaufbremse ist recht bissig. Gewöhnungsbedürftig ist, dass es keine Rückführfeder in der Bremse gibt, die nach eine Bremsung die Auflaufbremse wieder auseinanderstreckt. Die Bremsen entspannen sich also erst, wenn man wieder losfährt oder beschleunigt.


    Ich hoffe, noch viel Spaß daran zu haben, das Schwein ist mit sehr ans herz gewachsen.

    Habt Ihr noch Fragen zu Renovierungsschritten, die ich schon gemacht habe und Euch eventl. helfen?


    Liebe Grüße,

    Jan






  • Lieber Andreas,

    vielen Dank für den Tipp mit den Griffen. Ich habe bei Mühlinghaus um die Ecke alles bekommen. Drei gleichschließende Griffe und drei Schlösser. Und ich fands auch nicht teuer.

    Viele Grüße,

    Jan

  • Hallo Andreas,

    die Leuchten waren militärisch und von Hella. EIne Nummer stand nicht drauf. Aber ich musste sie für den TÜV umbauen, da sie nur ein 3W-Rücklicht für Schleichfahren hatten. Reichen Dir die Fotos von der Rückseite, oder kann ich noch was liefern?

    Liebe Gruesse,

    Jan