Zentralvorschrift​ A1-2630/0-9804 "Anzugordnung für die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr" (ehem. ZDv 37/10), gültig ab 11.10.2018

  • Was ist neu?


    Zum einen dürfen Angehörige der Marine, die mit einem Barett ausgestattet sind, dieses auch zum Dienstanzug tragen (war vorher schon durch eine Anweisung / Fernschreiben genehmigt, nun offiziell in der Zentralvorschrift und mit Abbildung):



    Und es gibt ein neues Sonderabzeichen für vollausgebildete Bordeinsatzsoldaten:



    Dieses Abzeichen habe ich bisher noch nicht im Original gesehen.


    Beste Grüße,


    Semjon

  • Hallo Semjon,


    das Barett darf nicht von jedem, der damit ausgestattet ist, getragen werden.
    Nur wer zurzeit einer der festgelegten Einheiten angehört (CIR, KSM, SeeBtl)
    darf das Barett zum Dienstanzug tragen.


    Besonderheit: KSM und SeeBtl dürfen dieses nur innerhalb umschlossener militärischer Anlagen usw. tragen.
    Nicht zur Grundform = Ausgehanzug = nicht ausserhalb der Kasernen.


    Das Abzeichen habe ich auch noch nicht im Original gesehen.


    Liebe Grüße

    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    Ich bin Angehöriger des Seebataillons und als Stabsoffizier und Kompaniechef durchaus mit dem Thema vertraut.


    Den Sachverhalt zum Barrett habe ich verkürzt (vereinfacht) dargestellt.


    Ich bin natürlich in der Lage die Vorschrift genau zu lesen und auch bei Bedarf wiederzugeben.


    Ich habe ja für die, die es wirklich genau wissen wollen, das PDF zur Vorschrift eingestellt.


    Daher Danke für deine Ergänzung.


    Beste Grüße,


    Semjon