• Hallo,

    so mal sehen wer hier Nachwuchs hat.

    Wenn es im falschen Therad ist, bitte verschieben, ich weiß halt sonst nocht wohin damit.

    Welche Kindersitze nutzt hier im Wolf? Mein Sohn ist jetzt 13 Monate und wiegt irgendwas um 11-12 kg.

    Mein Wolf hat hinten Beckengurte mit Aufrollautomatik, die Kindersitze (2-Punktgurt) die ich gegoogelt habe sind alle für Statikgurte.

    Habt Ihr eine Idee? Oder wie habt Ihr das gemacht?

    Mfg Thomas

  • Hallo,


    als meine Kinder in dem Alter waren,

    habe ich eine Wanne (Kinderwagenoberteil) quer zur Fahrtrichtung auf den Rücksitz des offenen Geländewagens geschnallt.

    Dann das Kind hineingelegt.



  • ... super und beim scharfen Bremsen ist der Freiflug vorprogrammiert.

    Sorry, so ein Mist habe ich nie gemacht. Mit keines meiner 3en.

    Also ich habe es so gelöst. Zugelassrner Kindersitz unten mit Bauchgurt fixiert und dann hatte der damaliger Sitz auf der Rückseite Ösen. Dort habe ich einen Ratschengurt durchgezogen und auf der Rückseite des KFZ Sitzes zusammen geratscht.

    So war der Kindersitz fixiert, das Kind gut gesichert und der Gurt war gut für 2,2t.


    Vor 17 Jahren hatte die Polizei Ihr OK gegeben.


    Zumindest das 3. Revier in KS.


    Gruß Birgit

  • Moin,

    das Thema betrifft nicht nur den Wolf ! (Tellerrand ?)

    Kindersitze: Nachrüsten von ISOFIX im Militärfahrzeug.


    War schon Thema und in Deinem Fall würde ich eine Isofix-Halterung kaufen und

    im Wolf festschrauben.

    Hast Du eine grade Fläche, wie im Borgward, hinter den Sitzen paßt perfekt

    die Halterung vom Ford Focus:

    https://www.ebay.de/itm/Isofix…V0AAOSwtJZXVp4K:rk:3:pf:0


    Ist das Kind etwas Größer gibt es eigentlich nur einen, leider nicht mehr produzierten, Kindersitz,

    welcher für einen Zweipunktgurt zugelassen ist.


    Gruß

    Klaus

  • Moin,


    also ich habe den Maxi-Cosi Priori SPS Plusbei mir in den Autos ohne ISOFIX im Einsatz. Aber ich würde eherlich gesagt auch nie wieder ISOFIX kaufen, das ist ein Fummelkram und man braucht noch mehr Sitze.


    Das was Birgit geschrieben hat eignet sich für Autos ohne Gurte...

  • Moin,

    das mit den Fummelkram stimmt in meinen Wegwerfautos.

    Definitiv nicht für Fingernägel von Müttern geeignet, beim Ein- und Ausbau.


    Im Borgward sind die Platzverhältnisse vom Polster her besser.

    Aber meist hat man einen Zweitsitz für den Oldtimer.

    Gibt es ja billigst zu kaufen gebraucht.


    Gruß

    Klaus

  • Hallo,

    den jeweiligen Kindersitz mit Ratschengurten am Sitz fixieren und gut is.......

    Wenn de Sitz für einen Erwachsenen gerechnet ist, hält der den Kindersitz locker.

    Und die Wahrscheinlichkeit, dass genau du den Unfall baust, wenn das Kind drin sitzt und dann noch so, dass es zu einem Versagen dieser ungeprüften Konstruktion kommt.....

    Wir lassen die Kirche einfach im Dorf, ok ?

  • https://www.polizei.bayern.de/…n/verkehr/index.html/2087


    Ich befürchte, so einfach ist das alles nicht. Der Kindersitz und das Fahrzeug muß man als zusammengehöriges System verstehen. Wenn man jetzt einen Kindersitz nicht ordnungsgemäß wie in der zugehörigen Anleitung vom Hersteller befestigt (mit Spanngurt.....) ist man wohl ohne geeignten Kindersitz unterwegs, das kostet wohl so 60€ + Punkt, ein weiteres Kind 70€ +Punkt. Sofern man von der Rennleitung erwischt wird.

    Am einfachsten wäre es doch, bei MB nachzufragen, was für ein Kindersitz vom Hersteller empfohlen wird. Dann hast du was Verbindliches in der Hand. Bei einer Bastellösung (Isofixbügel von einem anderen Fahrzeug, nicht eingetragen) und einem Unfall kann einen die Versicherung bei Verletzungen des Kindes in Regress nehmen, meines Wissens bis 5000€.

    Ich verstehe den Text zumindest so.

  • Ja, ich hab vorher über den Tellerrand geschaut, aber in welche Sparte ich den Fz. übergreifenden Theart stellen kann wußte ich nicht ?? Militärfahrzeugtechnik?? Dann hab ich es zum Thema Wolf gestellt, weil es noch fahrzeugspezifisch ist. Der Wolf hat einen Beckengurt mit Aufrollautomatik und dafür gibt es nach meinen bisherigen Recherchen keinen zugelassenen Kindersitz. Die, die ich gefunden habe sind für statische Beckengurte. Aber Danke für die vielen Hinweise und Ideen. Ich gem mal zum Sterneonkel und frag mal....

  • Moin,


    ich habe auch oben ein Modell erwähnt: dieses passt perfekt auf den Beifahrersitz - oder glaubt Ihr ich spanne mein Kind hinten auf die Sitzbänke?


    Ich habe vewusst auf Birgit verwiesen, es kann hier sicher Paragaraphenreiter geben aber mit der oben genannten Lösung lommst Du im Wilf klar, muss halt Deine Frau hinten sitzen...


    Aber es gibt ja hier auch User die mehr als ein MIL-Fahrzeug bewegen und ich brauche bei einigen Fahrzeugen halt einen weiteren Gurt weil das Fahrzeug an sich nix hat und nichts braucht.

  • Moin,

    der Wolf ist ja schon recht "neumodisch" und hat Gurte.

    Wenn nur der Automatkgurt das Problem ist, tauscht man den

    gegen einen statischen aus und gut ist.

    Der braucht nicht aus der Apotheke kommen, sondern nur zugelassen sein.

    Bei Amazon, z.B. um die € 17,-


    Bei der Mehrzahl von unseren Fahrzeugen waren keine Gurte vorgesehen.

    Unabhängig von der Gesetzeslage, das Erwachsene dann keine Gurte brauchen,

    aber Kinder bis drei Jahre sehr wohl, besteht doch weitgehend Einigkeit, kleine

    Kinder zu sichern. Gesetz hin oder her.

    Da braucht es schon ein gewisses technisches Verständnis !

    Die Blechstärke an meinem Borgward ist stärker, als so mache verstärkte

    Gurtaufnahme an heutigen Dosenblech-Wegwerfautos.

    Nur mußte ich den vorderen Sitzkasten noch zusätzlich verschrauben, damit nicht das

    Kind samt Sitz und Sitzkasten wegfliegt.


    Also, wer Fahrzeugmäßig basten muß, sollte sich die Gesamtheit ansehen.

    Der schwächste Punkt ist halt immer der Ausschlaggebende.


    Gruß

    Klaus

  • Ich such schon was für die hinteren Einzelsitze beim Wolf, spätestens wenn das Zweite kommt wirds eng vorne. Ihr habt mir ja jetzt einiges geschrieben, ich werd das mal durcharbeiten. Mein Sternehändler ist auch am Thema dran, ebenso die üblichen Kindersitzhersteller. Ich schreib was, wenn ich neue Infos hab.

  • Hi,


    also Sitze hinten und LKW brauchen wir denke ich nicht besprechen - das wird nicht laufen.


    Aber es stimmt - ich muss auch bald "umbauen" wenn ich zwei Kinder mitnehmen will - oder vielleicht ein weiteres Auto kaufen?

  • Nein, ich hab einen 4-Sitzer PKW und blute noch 3 Jahre, hab aber dann keine Probleme wenn ich einen LKW zum PKW Umschlüsseln lassen will.

    Ich sepkuliere auf die Umrüstung zum Statikgurt, da gibt es nämlich Sitze für meine gesuchte Altersklasse, aber anscheinend kommt es später dann wohl wieder zu Problemen, da es wohl keine Sitzerhöhung für z.B 7 -jährige gibt die für 2 Punktgurte zugelassen ist, aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit.

    @ Till, ich hoffe Du meinst ein zusätzlches anderes Auto :-)

  • Wäre nur noch zu klären, wie es mit LKW aussieht, theoretisch natürlich.

    Kam da nicht die Gutpflicht deutlich später ?

    Ich habe dazu das folgende gefunden: https://www.gutefrage.net/frag…lkws-keine-anschnallgurte


    Danach gibt es eine Pflicht zur Montage von Gurten für LKWs erst ab Baujahr 1992.

    Bei Bussen beginnt die Gurtpflicht ab 1999.

    Das müßte allerdings noch an Hand der StVZO verifiziert werden. So lange ist es nur eine Behauptung. Aber zumindest mal ein Hinweis, der sich grob mit meiner Erinnerung deckt.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Ich hab´s gefunden: In der Änderung zur StVZO vom 15.6.1988 steht in §35a, dass alle Fahrzeuge über 25 km/h Gurte haben müssen. (stark verkürzt)

    In §74 (Übergangsvorschriften) wird vermerkt, dass diese Änderung spätestens am 1.1.1992 auf neu zugelassen Fahrzeuge anzuwenden ist.


    Im Detail ist es vielleicht noch etwas komplexer, aber das scheinen die Grundlagen für die genannten Daten zu sein.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Nix durcheinander werfen! Das eine ist die StVZo, das andere die StVO. In der Zulassungsordnung steht, welche Eigenschaften das Fahrzeug haben muss, damit es am Verkehr teilnehmen darf, in der Straßenverkehrsordnung steht, wie sich der Verkehrsteilnehmer zu verhalten hat. Sieht hier also so aus, das Fahrzeug braucht zwar keine Gurte haben, aber ohne Gurt und Kindersitz darf der Fahrer halt kein Kind mitnehmen. Klingt blöd, ist wohl leider so....:rolleyes:

  • Moin,

    zum Thema Sitzerhöhung:

    Die Römer Vario passen sehr lange, es sei den, das Kind ist

    etwas zu sehr in die Breite geraten.

    Meine 9 jährige Tochter paßt noch mit 1,4m rein.


    Der große Vorteil am Vario ist, das das Kind nicht nach vorne klappt.

    Dort lauert der Schaltknüppel als stumpfes Traumawerkzeug.

    Sitzschale und Beckengurt fällt auf diesen Platz aus dem Grunde aus.

    Das heißt, sobald sie dem Vario entwachsen ist, fällt bei mir der dritte

    Sitz vorne aus.


    Auf der Rückbank, Rücken zum Fahrer, wäre eine Sitzschale tödlich, Genickbruch !

    Ohne Sitzschale bei kleinen Kindern kein Problem, solange es mit der Höhe der

    Rückenlehne paßt.


    Also sich die Gesamtsituation ansehen.

    Gesetz eigehalten, Kind verstoben ist nicht zielführend.

    Da zahle ich lieber lächerliche Strafen.


    Gruß

    Klaus

  • Mein Problem:

    Die Aufrollautomatik, da muss ich wohl umrüsten!

    Auch der Römer Vario ist nur für Statikgurte zugelassen.

    Gesetz eingehalten, Kind verstorben ist nicht zielführend, das stimmt wohl.


    Ich muss das Gesetz aber irgendwie einhalten, ich hab nämlich auch keine Lust etwas sinnvolles zu konstruieren (Was auch immer und wo jeder mit normalem Verstand sagt das hält) meine Frau anzurufen, um das Kind abholen zulassen, weil die Polizei ein nicht zugelassenen Gurtsystem bemängelt und mir die Weiterfahrt mit Kind verboten wird.

    Wie geschrieben, mal sehen was Mercedes sagt. Römer hat mir einen Sitz für Zweipunktgurt empfohlen, aber halt nur für den Statikgurt.

    Mfg